10 Dinge, die du vor der Geburt noch einmal machen solltest

19. März 2018


Dies ist nun bereits meine dritte Schwangerschaft und so langsam kommt Routine rein. So weiß ich natürlich auch schon, was in den ersten Wochen der Geburt auf mich zukommen wird.
Gerne wird man dann auch von anderen Schwangeren gefragt, was sollte ich denn noch machen, bevor mein erstes Kind zur Welt kommt?

 Eine Schwangerschaft ist in den meisten Fällen ein wunderschönes Ereignis, gerade im zweiten Trimester und Anfang des dritten Trimesters geht es der werdenden Mutter besonders gut. Die Wehwehchen der vergangenen Wochen sind meist völlig verschwunden und man ist gerne wieder aktiver im Alltag.

Daher sollte man diese Zeit nun noch einmal besonders genießen. Viele Dinge können mit dem Partner erlebt werden, einige Dinge sind aber ganz alleine für euch.

10 Dinge, die du vor der Geburt noch einmal machen solltest 

1. Ein Besuch im Kino oder dem Theater
In den ersten Jahren nach der Geburt deines Kindes wirst du vermutlich keine Zeit, Möglichkeit oder sogar Lust dazu haben ins Kino oder ins Theater zu gehen.

2. Ein Kurzurlaub machen
Spontan in ein Wellnesshotel zu fahren, wird dir vorerst auch nicht möglich sein. Eine tolle Gelegenheit noch einmal Paarzeit mit dem Partner zu verbringen.

3. Mit Freunden verabreden
Ich denke ich muss nicht erwähnen, dass die Zeit nach der Geburt enorm abnimmt für Treffen mit Freunden. Sich mit der besten Freundin gemütlich in ein Cafe setzen wird erst einmal warten müssen, daher sollte dieser Punkt definitiv auf der Liste stehen.

4. Eine Serie schauen
Gemütlich auf der Couch liegen und eine Serie schauen, dazu werdet ihr natürlich auch nach der Geburt noch Zeit haben. Doch in den meisten Fällen werdet ihr immer wieder unterbrechen müssen, wickeln, füttern, kuscheln stehen eben an höherer Stelle. also nutzt die Zeit noch einmal.

5. Die Wohnung ausmisten
Die Wohnung fit zu machen wird bei so mancher werdenden Mami nun ganz oben auf der Prioritäten-Liste stehen, vergesst aber nicht noch ordentlich auszumisten. Um so weniger herum steht um so weniger kann verstauben ;)

6. Zur Pediküre gehen
Die Füße sich nun selbst zu pediküren wird schwer werden, Schwangere sollten aber auf ihre Füße achten. Gerade wenn die Füße zu Hornhaut neigen sollte nun ein Termin gemacht werden.

7. Eine Shoppingtour machen
Vielleicht ist für den neuen Erdenbürger schon alles beisammen, aber häufig fehlt doch noch das ein oder andere Teil. Jetzt ist die beste Zeit noch für fehlende Anschaffungen oder einen gemütlichen Bummel mit der Freundin.

8. Ein Besuch beim Frisör
Auch wenn die Schwangerschaft ein denklich unpassender Zeitpunkt für Färbung ist, so ist es doch einfach herrlich sich die Haare etwas verändern zu lassen, eventuell mit einer angenehmen Kopfmassage.

9. Ausschlafen
Schlaf um dein Leben, war der beste Tipp den ich damals bekommen habe. Einfach faul sein, schlafen wenn man müde ist und Kraft für die bevorstehende Zeit sammeln.

10. Sex haben
Nach der Geburt ist erst einmal Schluss mit Zweisamkeit und Zärtlichkeiten. Durch den Wochenfluss, den eventuellen Verletzungen und der fehlenden Kraft bzw. Lust wird Sex nun ganz klein geschrieben. Also Ladys ran an den Mann!

Und was natürlich nicht vergessen werden sollte, sind die Anträge für Kindergeld und Elterngeld vorzubereiten. Um so eher ihr eure Unterlagen einreicht (Geburtsurkunde gibt es natürlich erst nach der Geburt) um so eher werden eure Anträge auch bearbeitet. Bei Kindergeld geht es etwas schneller, doch die Anträge für das Elterngeld können gut und gerne schon einmal drei Monate in Anspruch nehmen.

Gibt es noch Punkte, die ihr ergänzen würdet? Bedenkt, das Leben ist nicht vorbei, doch viele Punkte rücken erst einmal in weitere Ferne. Genießt die letzten Wochen eurer Schwangerschaft und freut euch auf die Zeit, die auf euch zu kommt!



Keine Kommentare

Powered by Blogger.