Mama braucht mal eine Pause

17. Juni 2016
Wie wichtig es ist sich auch mal eine Auszeit zu gönnen, merke ich mit dem zweiten Kind immer deutlicher. Da sind die Akkus auch gerne mal schneller leer, als einem lieb ist!


Die ganze Woche will der Haushalt geschmissen, die Windeln gewechselt, die Wäsche gewaschen, das Baby in den Schlaf gewiegt und dem Großen bei den Hausaufgaben geholfen werden. Und das ist nur eine kleine Zusammenfassung. Denn das xste Mal "Mama!" Die Stunden bei Teakwondo, die Babymassagen und dergleichen verschweige ich, nicht ganz so dezent.

Da ist es wichtig, dass Mama auch irgendwo mal ihre Auszeit findet. Ich habe diese Zeit, wenn beide Kinder um 20 Uhr schlafen. Ben geht natürlich früher ins Bett, aber auch da kann es manchmal etwas länger dauern und manchmal kann ich mich gar nicht von ihm wegschleichen. So dass ich dann bereits gegen 19.30 Uhr im Bett liege und manches Mal gar nicht weiß was ich da schon soll. Gestern habe ich mir im Bett ein Eis gegönnt, wie ihr auf Instagram sehen konntet....

Doch wenn ich Abends einmal die Zeit für mich finde, dann schmier ich mir eine Maske ins Gesicht und schmeiße mich mit einem guten Buch aufs Sofa. Fernsehen? Ne, ich genieße die Stille. Ich schaue dieses Jahr nicht einmal die EM! Einige Abende verbringe ich auch direkt im Bett, liege dann dort mit Tablet oder Handy und schlafe dann schon früh ein. So ist mein Mama-Leben, aber ich habe es ja nicht anders gewollt!


Was macht ihr so in eurer Auszeit? Lest ihr? Schaut ihr einen Film? Verbringt ihr die Zeit mit eurem Partner, oder geht ihr gar aus? Das würde mich wirklich brennend interessieren. Hinterlasst mir doch einen lieben Kommentar.


Keine Kommentare

Powered by Blogger.