Straßenfest & Muttertag - WIB 07./08.Mai

Das Wochenende haben wir mit einem kleinen Frühstück und einer langen Kuschelrunde gestartet, denn am Samstag Morgen ist der Papa wieder nach Hause gekommen. Und das mussten die Kinder auch ausnutzen.



Am Nachmittag sind wir dann auf ein Straßenfest in unserer Nähe gegangen. Während Noel eine Bratwurst aß und wir etwas tranken hat Ben ein kleines Schläfchen gehalten.



Nach der Bratwurst musste auch ein Dessert her, also sind wir in unsere Eisdiele gegangen. Und plötzlich war auch Ben wieder wach, er hat das Eis wohl gerochen.... 



Danach sind wir zurück zum Straßenfest. Ben hat einen Ballon bekommen und Noel konnte Wasserball spielen. Der Papa hatte sichtlich Freude daran in "abzuschießen".



Am Bällewerfen hat sich Noel auch versucht, er hat bis auf einen alle Bälle getroffen und durfte sich ein Krokodil aussuchen. Es hört jetzt auf den Namen Kroko. Ist auch ein ganz nettes Haustier, macht keinen Dreck und ist leise....
Wir haben uns noch ein paar Minidonuts mit nach Hause genommen und waren kurz einkaufen. Am Abend haben wir noch einen Film geschaut. 




Am Sonntag war Muttertag und meine Jungs haben mir ein leckeres Frühstück gemacht. So lange musste ich auch im Bett liegen bleiben. Seht ihr die Karte? Darin ein süßes Gedicht von meinem Großen.



Anschließend sind wir Minigolf spielen gewesen. Ich habe den 2 Platz belegt, wirklich gut bin ich aber nicht mehr darin. Als Kind habe ich es aber wirklich gerne gespielt. Bei einem Eis, haben wir dann beschlossen öfter Minigolf spielen zu gehen. Es hat wirklich Spaß gemacht. Und da wir gerade bei Kindheitserinnerungen sind, das Eis ist ein BumBum. Das hat mein Bruder immer als Kind gegessen....



Nach dem Minigolf, sind wir dann zu meinen Schwiegereltern gefahren. Dort haben die Kinder im Garten spielen können und noch ein wenig die Sonne genießen. Ben liebt Gänseblümchen und lecker findet er sie auch.




Dann haben wir noch gegrillt und viel mit Oma, Opa, Tante, Onkel, Neffe/Cousin und Nichte/Cousine gequatscht. Es war ein wirklich schöner Abend. Und dieses Mal sind die Kinder "dreckig" ins Bett, so müde haben wir es nicht mehr in die Badewanne geschafft.

Wollt ihr weitere Wochenenden sehen, dann müsst ihr zu Susanne von geborgen wachsen gehen.

0 Kommentare