Wickelkommode – praktischer Ort zum Windeln wechseln

Aktualisiert am: 02.10.2020

Babys und Kleinkinder sind in den ersten Lebensmonaten von der Hilfe ihrer Eltern abhängig. Sie können sich nicht selbst versorgen und brauchen eine besondere Körperpflege. Um die Arbeit so leicht wie möglich zu machen, ist eine Wickelkommode hilfreich.

Die Kommode hat eine ideale Höhe, um das Kind ohne große Umstände versorgen zu können. Außerdem lassen sich hilfreiche Utensilien praktisch und platzsparend darin verstauen. So ist die frische Windel immer direkt zur Hand!

Wickelkommoden Testsieger 2021

Vicco Wickelkommode Oskar Baby Kommode Wickelregal Babymöbel Wickeltisch (Weiss-Sonoma)

Bewertung: 4 von 5 Sternen

Eigenschaften: Wickeltisch für Babys und Kleinkinder, aus Holz, 113 x 100 x 53 cm, Wickelauflage 86 x 7 x 70 cm, inklusive Wickelauflage, viele Staumöglichkeiten

Groß und praktisch: Die Vicco Wickelkommode Oskar

bietet mit ihren Maßen ausreichend Platz, um Babys und Kleinkinder komfortabel darauf abzulegen. Die mitgelieferte Auflage passt genau und verhindert durch ihre erhöhten Seitenränder, dass sich das Kind selbstständig drehen kann.
An drei Seiten ist die Wickelkommode zudem durch einen erhöhten Rand geschützt. Genau diese Eigenschaften sind am wichtigsten beim Kauf einer Wickelkommode und bei diesem Produkt geboten.
Die Kommode besteht aus stabilem Holz, welches gut verarbeitet ist. Trotzdem wünschen sich einige Käufer, dass eine Wandverankerung im Lieferumfang enthalten wäre. Dies ist leider nicht der Fall, sie sollte jedoch unbedingt separat erworben werden. Ansonsten sind die Kunden aber rundum zufrieden mit der Qualität des Möbelstücks.
Die geräumige Vicco Wickelkommode Oskar bietet neben drei Schubläden drei weitere, offene Fächer. Der Stauraum begeistert viele Kunden. Die ergonomische Grundhöhe von 113 cm ist für den durchschnittlichen Erwachsenen ideal geeignet, um im Stehen komfortabel arbeiten zu können.
Neben der Wickelauflage bietet die Kommode eine Fläche, die als Arbeitsfläche genutzt werden kann. Eltern können auf dieser Fläche Utensilien ablegen oder die Kleider vorbereiten. Sobald das Kind selbstständig auf das Töpfchen geht und zuverlässig auf eine Windel verzichten kann, lässt sich der Wickelaufsatz entfernen und die Kommode normal nutzen.
Leider ist deshalb jedoch keine Befestigung des Aufsatzes durch den Händler vorgesehen. Die Kunden beklagen, dass der Aufsatz locker sitzt und sogar nach oben klappen kann, wenn er falsch belastet wird – das ist natürlich ein No-Go! Die Lösung ist auch hier eine selbstständige Montage, um die Sicherheit zu gewährleisten.
Insgesamt sind die Käufer mit der Vicco Wickelkommode Oskar aber trotzdem zufrieden, da sich die Probleme lösen lassen. Vor allem die Möglichkeit, das Möbelstück später weiter zu verwenden, kommt gut an. Deshalb wird das gute Preis-Leistungs-Verhältnis lobend hervorgehoben. Auch der Aufbau wird positiv beschrieben: Alle Teile sind gut verpackt und durchnummeriert, sodass das Aufstellen der Wickelkommode leicht von der Hand geht.

Vorteile:
  • hochwertiges Material
  • viel Stauraum
  • kann als herkömmliche Kommode weiterverwendet werden
  • gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

Nachteile:
  • Wickelaufsatz sitzt nicht fest
  • keine Wandverankerung vorgesehen
  • Eltern müssen selbst für zusätzliche Sicherheit sorgen
Preis bei Amazon prüfen!
VICCO Wickeltisch LENA Wickelkommode Baby Kids Wickelregal Babymöbel Kommode Wickelauflage mit Klappfunktion - für ausreichend Platz

Bewertung: 4 von 5 Sternen

Eigenschaften: Wickelkommode, Spanplatte mit Melaminharzbeschichtung, 75 x 100 x 50 cm, Auflage separat erhältlich, Aufsatz klappbar, Bereich für die Auflage 75 x 70 cm

Schlicht und einfach: Die VICCO Wickeltisch LENA Wickelkommode

überzeugt durch ihre Einfachheit. Eltern dürfen zwar keine Besonderheiten erwarten, aber der Hersteller hat seinen Fokus auf die Qualität gelegt. Diese ist Käufern zufolge auch wirklich in Ordnung.
Sie beschreiben das Preis-Leistungs-Verhältnis als fair und die Kommode als stabil. Leider zeigt sich, dass die mitgelieferte Aufbauanleitung in vielen Fällen keine große Hilfe darstellt. Die Kunden beklagen, dass die Beschriftungen nicht mit den mitgelieferten Teilen übereinstimmen. Außerdem sei die Aufbauzeit mit einigen Stunden zu bemessen, was für einen einfachen Schrank wirklich lang ist.
Der Wickelaufsatz der VICCO Wickeltisch LENA Wickelkommode steht ziemlich weit hervor. Das macht ein schnelles Greifen in den Schrank fast unmöglich, wenn der Aufsatz ausgeklappt ist. Dieser lässt sich jedoch auch umklappen, sodass die Kommode normal nutzbar ist. Das empfinden die Kunden als überaus praktisch.

Vorteile:
  • gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Wickelaufsatz einklappbar
  • Stauraum
  • gute Qualität

Nachteile:
  • Wickeltisch ausgeklappt sehr sperrig
  • Aufbauanleitung fehlerhaft
Preis bei Amazon prüfen!
trendteam smart living Babyzimmer Wickelkommode Kommode Olivia, 96 x 102 x 77 cm in Weiß mit viel Stauraum und Ablagefläche

Bewertung: 3.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Wickelkommode, Holzwerkstoff, 96 x 102 x 77 cm, Auflage separat erhältlich

Nachhaltige Rohstoffe: Die trendteam smart living Babyzimmer Wickelkommode

überzeugt vor allem mit einer nachhaltigen Verwendung. Ist das Baby aus dem Alter zum Wickeln herausgewachsen, kann die Kommode auch ohne Auflage verwendet werden.
Die Optik ist sehr modern und beim Material wird ein Holzwerkstoff angegeben. Viele Käufer sind zufrieden und beschreiben die Wickelkommode als sehr robust und stabil. Einige wenige Käufer hatten dagegen Probleme mit ihrem Produkt. Das Möbelstück kam in diesem Fall schon beschädigt bei den Käufern an und hielt nicht viel Gewicht aus. Hierbei dürfte es sich aber um Einzelfälle handeln.
Bemängelt wurde von einigen Eltern auch der Aufbau der trendteam smart living Babyzimmer Wickelkommode. Dieser soll extrem schwierig sein, da das nötige Zubehör nicht mitgeliefert wurde. Die Aufbauanleitung wäre ebenfalls verbesserungswürdig.
Der Händler wirbt damit, dass er nachhaltige Rohstoffe für die Herstellung der Möbelstücke nutzt und diese in Europa produziert. Das ist natürlich positiv, obwohl eine höhere Qualität wünschenswert wäre. Trotzdem handelt es sich um ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, da die Kommode wirklich günstig ist.
Der Wickelaufsatz wird auf die Kommode aufgesetzt und sitzt stabil. Da er jedoch tiefer als der Schrank ist, bildet sich ein Hohlraum hinter der Kommode, der nicht genutzt wird. Das halten ein paar der Käufer für unpraktisch.

Vorteile:
  • günstiger Preis
  • nachhaltige Rohstoffe
  • Aufsatz abnehmbar
  • lässt sich später als reine Kommode einsetzen

Nachteile:
  • selten Defekte im Auslieferungszustand
  • Hohlraum hinter dem Schrank
  • Auflage muss separat erworben werden
Preis bei Amazon prüfen!

Wickelkommode kaufen – gut beraten zum richtigen Modell

Eine Wickelkommode gehört eigentlich zur Grundausstattung jedes Kinderzimmers. Die meisten Eltern schaffen das komplette Mobiliar schon weit vor der Geburt des Babys an. So können sie alles in Ruhe einrichten und vorbereiten.

Worauf muss ich beim Kauf einer Wickelkommode achten?

Viele Eltern schauen beim Kauf des Möbelstücks vor allem auf die Optik. Moderne Kinderzimmer sind in hellen Farben eingerichtet und besonders schick. Doch natürlich kommt es beim Kauf einer Wickelkommode eigentlich auf ganz andere Aspekte an.

Das Möbelstück sollte dem Kind vor allem die nötige Sicherheit bieten. Das bedeutet, dass die Wickelkommode stabil gebaut sein muss. Sie darf nicht wackeln und muss fest und sicher stehen.

Einige Modelle werden deshalb zusätzlich an der Wand montiert. Das ist vor allem dann von Vorteil, wenn sich die Kleinen später an der Wand hochziehen. Wenn zusätzlich noch ältere Geschwister im Haushalt leben, ist eine Wandmontage zusätzlich sinnvoll.

Auch sie tapsen gerne um die Wickelkommode herum, die nur mit einer entsprechenden Montage sicher steht. Neben der stabilen Bauweise sollte die Wickelkommode keine Stellen bieten, an denen sich das Kind stoßen oder anders verletzen kann. Scharfe Kanten oder spitze Ecken sollten unbedingt vermieden werden.

Wie verwende ich eine Wickelkommode?

Die Wickelkommode kommt bei Eltern täglich mehrfach zum Einsatz. Die häufigsten Zwecke sind:

  • Wickeln
  • Pflege
  • Eincremen
  • Kleidungswechsel

Dank der Polsterauflage liegt das Kind bequem und kann sich in der Regel nicht stoßen.

In der ersten Zeit liegt das Baby noch ruhig auf dem Rücken. Es bewegt sich kaum und schläft vielleicht sogar ein, während es frischgemacht wird. Das Wechseln der Windeln und das Anziehen fällt jetzt noch sehr leicht.

Doch schon bald wird der Knirps aktiver. Bereits in den ersten Lebensmonaten entwickeln Babys eine enorme Kraft. Sie schaffen es, sich am Bauch der Eltern abzustoßen, wenn diese vor der Kommode stehen. Deshalb ist es wichtig, dass die Kommode niemals frei im Raum steht.

Sobald das Kleine in der Lage ist, sich selbstständig zu bewegen, ist höchste Vorsicht geboten. Das Baby darf niemals unbeaufsichtigt auf der Wickelkommode liegen. Am besten bleibt eine Hand immer am Körper des Kindes!

Wickeltische sollten an mindestens drei Seiten so erhöht sein, dass das Baby nicht herunterfallen kann. Eine entsprechende Wickeltischauflage ist im Idealfall ebenfalls so geformt, dass sich das Kleine nicht selbstständig wegdrehen kann.

Die richtige Wickelauflage für die Wickelkommode finden

Bei der Wahl der passenden Wickelauflage für den Wickeltisch ist vor allem die Größe entscheidend. Einige Wickelkommoden werden bereits mit einem Polster geliefert, das entsprechend optimal passt. Sollte dies nicht der Fall sein, muss ein separat erworbenes Kissen gut ausgemessen werden.

Auch das Material ist hier entscheidend. Die Wickelauflage besteht in den meisten Fällen aus einem beschichteten Material, das sich leicht abwaschen lässt. So ist es kein Problem, wenn beim Wechseln der Windeln mal etwas daneben geht.

Welche Wickeltische gibt es?

Es gibt unterschiedliche Varianten von Wickeltischen, die sich Eltern zulegen können. Angefangen von einer klassischen Kommode über einen Aufsatz bis hin zum speziellen Badewannen-Aufsatz..

  • Wickelkommode: Diese Modelle bestehen aus einem Wickelaufsatz und einem Unterschrank. In der Kommode lassen sich alle Utensilien verstauen und sind so direkt griffbereit. Auch die Kleider des Babys finden in einer Wickelkommode ihren Platz. Allerdings nimmt ein solcher Wickeltisch auch viel Platz ein, den nicht jedes Kinderzimmer bietet.
  • Wickeltisch Aufsatz: Ein Wickeltisch Aufsatz kann alternativ oder zusätzlich zu einer Kommode verwendet werden. Der Wickelaufsatz wird auf eine bestehende Kommode aufgesetzt und so montiert, dass er festsitzt. So kann zum Beispiel ein Möbelstück im Elternschlafzimmer für einige Zeit zum Wickeltisch umfunktioniert werden.
  • Wickeltisch für die Badewanne: Auch hierbei handelt es sich um einen Aufsatz, der jedoch über den Badewannenrand gelegt wird. Das ist praktisch, wenn das Kleine im Bad gewaschen oder gewickelt werden muss. Diese Möglichkeit ist jedoch weniger stabil und kaum komfortabel für Kind und Eltern. Als Dauerlösung ist sie also eher ungeeignet.

Wie hoch sollte eine Wickelkommode sein?

Die ideale Höhe einer Wickelkommode ist immer von der Körpergröße der Eltern abhängig. Es ist wichtig, dass Mama und Papa das Kind möglichst komfortabel

  • anziehen,
  • waschen
  • und wickeln können.

Die optimale Höhe einer Wickelkommode liegt ein Stück unter dem Ellenbogen. Sie kann bestimmt werden, indem die Höhe des Ellenbogens vom Boden gemessen und um 15 cm verringert wird.

Welche Utensilien gehören in die Wickelkommode?

In einer Wickelkommode können all die Dinge einen Platz finden, die Eltern oder Großeltern beim Wickeln des Kindes griffbereit haben müssen. Der Bewegungsspielraum ist allerdings nicht sonderlich groß. Das ist wichtig, da die Sicherheit des Kindes oberste Priorität hat.

Eltern können ihr Kind mit einer Hand festhalten und mit der anderen Hand Türen öffnen oder Utensilien aus offenen Fächern nehmen. Es ist praktisch, wenn die nötigen Dinge direkt griffbereit sind. Am häufigsten finden sich in einer Wickelkommode:

  • Puder
  • Creme
  • Windeln
  • frische Kleidung
  • Bürste
  • Feuchttücher
  • Waschlappen
  • Spielzeug
  • und mehr

Gibt es Zubehör für eine Wickelkommode?

Mit wenigen Tricks lässt sich der Wickeltisch zu einem spannenden Ort für das Baby gestalten. Wenn es sich hier wohlfühlt und beschäftigt ist, wird das tägliche Ritual überhaupt kein Problem sein. Außerdem liegt das Kind still und alle Aufgaben lassen sich viel schneller und einfacher erledigen.

Es gibt verschiedenes Zubehör, welches einen Wickeltisch aufwertet:

  • Wärmestrahler
  • Spielebogen
  • Spieluhren
  • Organizer (beispielsweise für die Schubladen)

Alternativprodukte

Wer sich keinen Wickeltisch anschaffen möchte, kann auf Alternativen ausweichen. Diese bieten auch bei wenig Platz die Möglichkeit, das Kind zu wickeln.

  • Wickelaufsatz für die Waschmaschine: Dieser Wickelaufsatz wird einfach auf die Waschmaschine aufgesetzt. Da in der Regel immer eine Waschmaschine im Haushalt vorhanden ist, wird hierfür kein zusätzlicher Platz benötigt. Wenn die Waschmaschine jedoch in Betrieb ist, ist die Nutzung nicht sicher. Sobald der Wickeltisch nicht mehr gefragt ist, lässt er sich einfach wieder abbauen.
  • Wickelaufsatz für Kommoden: Mit diesem Aufsatz verhält es sich ähnlich wie beim Waschmaschinen-Aufsatz. Ein bereits vorhandenes Mobiliar wird für eine bestimmte Zeit umfunktioniert, sodass kein zusätzlicher Platz benötigt wird. Das ist besonders praktisch, wenn sich eine entsprechende Kommode im Elternschlafzimmer oder im Geschwister-Kinderzimmer befindet. Auch im Wohnzimmer kann auf diese Weise ein Wickeltisch errichtet werden.
  • Wickelregal: Bei einem Wickelregal handelt es sich um ein leichtes Gestell, das als Wickeltisch genutzt wird. Das Regal ist beliebig aufstellbar und nicht so sperrig wie eine Kommode. Es bietet dennoch ausreichend Stauraum. Das Wickelregal verfügt über Rollen, mit denen es im Raum bewegt werden kann. So kann es auch vor Schränken und anderen Möbeln platziert und bei Bedarf zur Seite geschoben werden.
  • Wandwickelregal: Bei sehr wenig Platz ist ein Wandwickelregal ideal. Dieses wird an die Wand montiert und bei der Nutzung ausgeklappt. Es befindet sich sonst zusammengeklappt an der Wand und hat nur eine sehr geringe Tiefe. Eltern benötigen daher lediglich eine freie Wand. Bei dem Wandwickelregal ist zu beachten, dass es in der richtigen Höhe angebracht und sicher befestigt sein muss.

Bildquelle Header: Modern childrens playroom © Depositphotos.com/antagonist
Letzte Aktualisierung am 23.01.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API