Drecksause von Kosmos – Spielvorstellung

Jetzt wird es richtig matschig, wenn die Drecksause beginnt. Das Spiel von Kosmos ist für Kinder ab sechs Jahren geeignet, die ganz sicher keine Lust haben, immer sauber zu bleiben. Das zeigt sich auch daran, wie gerne die Kleinen mit ihrem Baby Badespielzeug oder draußen mit einem Spieltunnel aktiv sind. Auch bei Gesellschaftsspielen kann es wild werden, wie dieses Spiel beweist. Der Anbieter Kosmos hat unter anderem auch das Spiel „Drecksau“ im Angebot, das als Kartenspiel auch sehr gut für unterwegs geeignet ist. 

Worum geht es bei der Drecksause? 

Es wird endlich wieder einmal Zeit, die Schweine auf dem Hof zu säubern und aus genau diesem Grund kommt der Bauer mit Wasser und Besen an. Aber was ist eigentlich, wenn die Schweine das gar nicht möchten? Dann kann es zu einer echten Drecksause kommen. Die Schweine rennen weg und passen dabei auf, dass sie auch wirklich keine Matschpfütze verpassen. 

Damit es gleich noch mehr Spaß macht, darf der Bauer natürlich auch nicht sauber bleiben. Aber welches Schweinchen schafft es, die Wasserpfützen zu umgehen und den Bauer in den Matsch zu schubsen? Hier sind Schnelligkeit und Feingefühl gefragt, damit der Matsch auch ja auf der borstigen Haut bleibt. Denn gewinnen kann nur, wer so richtig schmutzig ist. 

Übrigens: Natürlich wird auch alles auf Fotos festgehalten. Diese können dann auf der Fotowand ausgestellt werden. Und wer am Ende die vollste Wand hat, der kann sich stolz als Sieger bezeichnen. 

Was ist alles enthalten? 

Das Spiel besteht aus einem Spielplan und einem Besen aus Kunststoff. Zudem sind im Lieferumfang der Bauer, vier Schweinchen und ein Matsch-Marker enthalten. Ebenfalls notwendig für das Spiel sind die mitgelieferten Fotowände und die 24 Fotos. 

Wer hat Spaß an der Drecksause? 

Geeignet ist das Spiel für Kinder ab einem Alter von sechs Jahren. Insgesamt können zwei bis vier Spieler an der Drecksause von Kosmos teilnehmen. Rund 15 Minuten dauert eine Spielrunde. 

Durch die lustigen Illustrationen beginnt der Spaß schon beim Aufbau des Spielfeldes. Die Erfahrungen der Nutzer zeigen, dass das Spiel für ältere Kinder allerdings relativ schnell langweilig werden kann. Hier ist also Einfallsreichtum gefragt. Wer übrigens denkt, dass es ähnlich wie die klassische „Drecksau“ funktioniert, der wird schnell eines Besseren belehrt. Das Spiel hat eine ganz eigene Anleitung und ist nicht vergleichbar. Lediglich die Figuren und Darstellungen werden wiedererkannt. 

Welche Bewertung bekommt die Drecksause? 

Insgesamt bekommt die Drecksause eine Bewertung mit vier von fünf Punkten. Die Spielidee ist sehr gut umgesetzt, das Spiel hochwertig verarbeitet und die Regeln auch für jüngere Kinder gut zu erlernen. Einen Punkt Abzug gibt es, weil die Herausforderungen für die Spieler eher überschaubar gehalten sind. 

 

Bildquellen
Header: Two happy children playing with dices ©Depositphotos/petrograd99