Weihnachten oder Julfest

In der Blogparade Weihnachten mit Kind(ern) - So feiern wir! sprach ich es ja bereits kurz an. Ich habe einen anderen Glauben, ich bin heidnisch gesinnt. Ich glaube an Gott und Göttin, ich glaube an die Natur und ich glaube an die Liebe. So kommen doch immer wieder Fragen auf. Wie läuft denn sowas und wie feierst du denn dann Weihnachten?

Julkerze 2014




Ich feiere Weihnachten wie der Großteil der Deutschen, als Familienfest. Der christliche Hintergrund, dass Jesus Christus an diesem Tag geboren sei, blieb seit meiner Kindheit eben im Hintergrund. Ich habe bereits früh aufgehört christlich zu sein, zu denken und zu handeln. Ja, ich bin sogar katholisch getauft, ich hatte Kommunion und ich war sogar Messdiener. Mittlerweile bin ich aber offiziell evangelisch, so wie mein Mann und unsere Kinder.

Zu den Beweggründen warum wir evangelisch sind werde ich nun nicht genauer eingehen.
Ich möchte lieber auf meine "Religion" eingehen. Wie man das denn nun genau beschreiben könnte, werde ich häufig gefragt, wie heißt deine Religion denn und was macht man da? Ich bin eine Hexe, ich bin Heidin (im englischen hübscher: pagan), und ja ich habe andere Feste.

Nehmen wir doch Weihnachten, am 24. Dezember. Das Gegenstück dazu ist das Julfest am 21. Dezember. Warum Weihnachten aus christlicher Sicht gefeiert wird schrieb ich ja schon oben, Jesu Geburt. (Warum das Weihnachtsfest einfach von Christen geklaut wurde, lasse ich an dieser Stelle einfach aus).

Geschenke zu Jul 2014

Warum feiern wir Hexen nun das Julfest? Weil das Julfest die Wintersonnenwende umreißt. Die großen Sabbate (Hexenfeste, es gibt 8) werden üblicherweise an festen Tagen oder eben an Vollmond gefeiert. Das hält jede/r Hexe für sich.
Jule ist ein Sonnenfest, an diesem Tag begrüßen wir das neue Licht. Die Tage werden wieder länger und heller.

Was wir an diesem Tag genau machen? Nunja, es wird gut gegessen und der Tannenbaum wird geschmückt. Zu dem werden Kerzen angezündet, die das kommende Licht repräsentieren. Ein Ritual wird abgehalten, eines für mich und eines zusammen mit den Kindern. Darauf werde ich nicht genauer eingehen, ihr könnt aber gerne einmal bei Mein Rabennest vorbei schauen, wenn euch ein Ritual mit Kindern interessiert. Von ihr kann ich mir noch die ein oder andere Scheibe zum öffentlichen Pagan abschneiden!


Das Thema ist nun nur leicht umrissen, es würde vermutlich ewig dauern wirklich alles zu erklären. Wenn ihr aber noch Fragen habt, dann beantworte ich sie wirklich sehr gerne!

0 Kommentare