Baby Nachtlicht – für eine Orientierung in der Nacht

Aktualisiert am: 13.05.2022

In den ersten Monaten dient ein Schlaflicht in erster Linie den Eltern, um das Neugeborene jederzeit im Auge haben zu können. Sie können ihr Kleines kurz beobachten und müssen dafür das große Licht nicht extra einschalten.

Später hilft ein Baby Nachtlicht den Kleinen dabei, die Angst vor der Dunkelheit zu besiegen. Damit das Baby Schlummerlicht den Schlaf fördert und sich nicht störend auf die Nachtruhe auswirkt, gibt es bei einem Schlaflicht einiges zu beachten.

Update vom 22.10.2021

Das MegaLight LED Nachtlicht Eggy Egg wurde in den Vergleich aufgenommen.

Baby Nachtlichter Testsieger* 2022

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Batteriebetriebenes Nachtlicht, nicht drehbare Sternenhimmelprojektion mit Farbwechsel, AUX-Eingang und Kabel für MP3-Player oder Smartphone, wählbare Timerfunktion (15, 30 und 60 Minuten), Musikfunktion mit stufenlos regelbarer Lautstärke

Multifunktionales Baby Nachtlicht: Das reer 52050 MyMagicStarlight Einschlaflicht

mit Sternenprojektor und Musikfunktion verbessert das Einschlafritual für Babys oder Kleinkinder. Sowohl Eltern als auch die kleinen Benutzer fanden vor allem die Herzgeräusche vom Einschlaflicht faszinierend. Da die Lautstärke der Töne stufenlos regulierbar ist, lässt sie sich perfekt dem angewählten Lied oder Naturgeräusch anpassen.
Je nach verwendeter Batterie sollen beim reer 52050 MyMagicStarlight Einschlaflicht bis zu 100 Betriebsstunden möglich sein. Obwohl ein Anschluss für ein Netzkabel vorhanden ist, ist dieses nicht im Lieferumfang enthalten, kann aber laut Aussagen von Käufern nachbestellt werden.
Leider bemängeln einige Kunden, dass die Qualität der Musik und der Geräusche bei der Verwendung eines Netzkabels sehr zu wünschen übrig lässt. Im Batteriebetrieb funktioniert die Musikfunktion jedoch tadellos.
Der Farbwechsel der Sternenhimmelprojektion kann durch Knopfdruck bei der gewünschten Farbe angehalten werden, eine Drehfunktion ist allerdings nicht vorhanden. Da durch den Farbwechsel allerdings die Sterne auch an verschiedenen Stellen erscheinen, ist trotzdem eine leichte Bewegung vorhanden. Von einigen Käufern wird diese sanfte Veränderung sogar als angenehmer und beruhigender empfunden als bei einer rotierenden Projektion.
Eine dauerhafte Beleuchtung ist beim reer 52050 MyMagicStarlight Einschlaflicht dennoch nicht möglich, da der Timer nicht deaktiviert werden kann. Auch die Musikfunktion ist an den Timer gebunden. Es besteht jedoch die Möglichkeit, Projektion oder Musik-/Geräuschfunktion separat einzustellen.
Um den gewünschten Sound einzustellen muss man sich allerdings durch das Repertoire durchklicken, bis das gewünschte Lied oder Naturgeräusch erreicht ist. Das einmal angewählte Geräusch oder Lied wird dann über die gesamte Timer-Periode abgespielt.
Wer mehrere Lieder oder Geräusche hintereinander abspielen möchte, kann dies mit einem MP3-Player oder Smartphone realisieren, die an das Nachtlicht angeschlossen werden können.
Als zusätzliche Features hat das Einschlaflicht ein übersichtliches LCD-Display das, je nach Knopfdruck, die Uhrzeit oder Raumtemperatur anzeigt. Die LCD-Beleuchtung schaltet sich nach einiger Zeit automatisch wieder ab, eine dauerhafte Beleuchtung kann jedoch leider nicht eingestellt werden.

Vorteile:
  • mit Sternenprojektor und Musikfunktion
  • zusätzliche Abspielmöglichkeit für MP3-Player und Smartphone
  • Uhrzeit und Raumtemperatur sind über ein Display ersichtlich
  • zusätzliche Weckfunktion
  • stufenlos regulierbare Lautstärke
Nachteile:
  • wird ohne Netzteil geliefert
  • bei Anschluss an das Stromnetz leidet die Qualität der Musik- und Geräuschwiedergabe

Bewertung: 4 von 5 Sternen

Eigenschaften: Akkubetriebenes Baby Nachtlicht, aus Silikon, dimmbar, mit Berührungsschalter, warmweißes Licht

Dimmbares Nachtlicht in niedlicher Küken-Optik: Das MegaLight LED Nachtlicht Eggy Egg

ist ein Baby Schlummerlicht aus weichem Silikon. Dadurch können Kinder das Küken ohne Verletzungsgefahr greifen oder drücken.
Das MegaLight LED Nachtlicht Eggy Egg lässt sich über ein beiliegendes Ladekabel aufladen. Allerdings sollte man beachten, dass nur das USB-Ladekabel (ohne Adapter/Netzteil) enthalten ist. Bei voller Aufladung (4,5 Stunden Ladezeit) leuchtet das Nachtlicht auf hellster Stufe bis zu 5 Stunden, bei gedimmtem Licht bis zu 200 Stunden lang.
Käufer berichten, dass sie das MegaLight LED Nachtlicht Eggy Egg über Nacht stark gedimmt nutzen. Schaltet man auf höhere Lichtstärke, reicht es aus, um das Kind wickeln oder stillen zu können.
Ein- und Ausschalten funktioniert über eine Touchsteuerung. Ein Druck auf den Kopf des Kükens reicht aus. Längeres Drücken auf das Köpfchen dimmt das Licht.
Mehrere Kunden loben die liebenswerte Aufmachung und das süße Aussehen des kleinen Kükens. Außerdem gefällt den Käufern, dass die Eierschale unten so schwer ist, dass das Nachtlicht sich wie ein Stehaufmännchen immer wieder von selbst aufstellt.
Auch die Verarbeitung ist laut Käuferberichten gut. Das Baby-Nachtlicht ist stabil und langlebig, der Akku funktioniert gut. Allerdings berichten einzelne Kunden von einer zu kurzen Leuchtdauer nach Akkuladung, geben jedoch nicht an, welche Lichtstärke eingestellt war.
Mehrere Käufer bemängeln, dass das MegaLight LED Nachtlicht Eggy Egg bei Betrieb leise Geräusche gemacht hat. Sowohl von einem Fiepen als auch von Klappern wird berichtet. Bei manchen Käufern gab es auch Probleme mit dem Aufladen. Reklamationen seien aber schnell, freundlich und zur Zufriedenheit bearbeitet worden, berichten die Betroffenen.

Vorteile:
  • kindgerechte Verarbeitung
  • niedliches Aussehen
  • robust und langlebig
  • auf Gefahrenstoffe geprüft
Nachteile:
  • manchmal können Defekte vorhanden sein
  • USB-Ladekabel ohne Netzteil

Bewertung: 4 von 5 Sternen

Eigenschaften: Dimmbares Nachtlicht, wiederaufladbarer 1200mAh-Akku für bis zu 8 Stunden Dauerbetrieb, Ein-/Ausschalten und Dimmen mittels Touch-Schalter, USB-Ladekabel

Mit LED und Touch: Die aus BPA-freiem Silikon hergestellte LED Nachtlicht Kinder Baby Nachtlampe

begeistert viele Kinder allein schon durch das süße Aussehen. Ein Touch-Schalter hat die Form eines Häschens, wodurch sich das Nachtlicht optisch von anderen abhebt.
Die Helligkeit kann von augen- und schlafschonendem Warmweiß bis zu einem hellen Kaltweiß gedimmt werden. Einige Käufer nutzen das Licht daher auch unterwegs als Leselampe.
Zudem empfanden einzelne Eltern die LED Nachtlicht Kinder Baby Nachtlampe trotz der Dimmbarkeit als zu hell, weswegen es während der Nachtruhe eventuell nicht direkt neben dem Kopf aufgestellt werden sollte. Durch die Helligkeitsregulierung bietet es immer noch genügend Licht für nächtliche Aktivitäten.

Vorteile:
  • dank Akku überall einsetzbar
  • Helligkeit ist stufenlos einstellbar
  • Bedienung über einen Touch-Schalter
  • Leistungsstarker Akku, der die ganze Nacht hält
Nachteile:
  • Helligkeit wird auch in Warmweiß als sehr hell empfunden
  • Anschluss für das Ladekabel ist nicht sehr stabil

Sollte ein Baby Nachtlicht zur Grundausstattung gehören?

Gerade frisch gebackene Eltern möchten alles richtig machen und perfekt für den neuen Erdenbürger ausgestattet sein. Doch bereits beim Schlaflicht scheiden sich die Geister. Neugeborene besitzen noch keine ausgeprägten kognitiven und emotionalen Fähigkeiten. Ängste im Dunkeln sind daher meist noch nicht vorhanden.

Der Mythos aus vergangenen Tagen, dass sich bei Verwendung eines Schlaflichts der Sehnerv bei Babys nicht richtig entwickeln kann, ist glücklicherweise mittlerweile widerlegt. Dennoch könnte durch die Verwendung eines Orientierungslichtes die Unterscheidung von Tag und Nacht für das Baby erschwert werden.

Nachtlicht zum Stillen – gut für den Schlafrhythmus des Babys

Damit sich ein Säugling möglichst gut an einen Schlafrhythmus gewöhnt, ist zum Stillen oder Füttern während der Nacht ein wenig helles Licht sehr zu empfehlen. Auch das Wickeln kann gut bei schwachem Licht erledigt werden.

Mit einem gut platzierten Orientierungslicht können sich die Eltern problemlos im Zimmer zurechtfinden. Das kleine Baby lässt sich versorgen, ohne eine ausgeprägte Wachphase durch die helle Deckenbeleuchtung zu provozieren.

Auch die Mutter oder der Vater finden eher wieder in den Schlaf, wenn sie nicht durch helles Licht munter geworden sind. Ist das Nachtlicht dimmbar, dann kann die Helligkeit während der Versorgung des Babys etwas heller eingestellt werden. Zum Einschlafen stellen es die Eltern wieder auf die vorherige Einstellung. Damit findet auch das Kleine schnell wieder in den Schlaf.

Baby Schlummerlicht in den Einschlafrhythmus einbauen

Um dem Säugling den Übergang von Hell zu Dunkel und damit die Nachtruhe sanfter zu gestalten, ist ein Schlaflicht durchaus sinnvoll. Allerdings sollte auf häufige Farbwechsel oder andere visuelle Reize in den ersten Wochen verzichtet werden. Hier reicht oft ein Nachtlicht für die Steckdose aus.

Je älter das Baby wird, umso bewusster nimmt es das Schlaflicht wahr. Es kann somit immer intensiver in den Einschlafrhythmus eingebaut werden:

  • 0 bis 6 Wochen: In den ersten Lebenswochen reicht ein einfaches Nachtlicht für die Steckdose oder ein dimmbares Baby Nachtlicht. So ist es für die nächtliche Stillphase etwas heller im Kinderzimmer.
  • 6 bis 8 Wochen: So langsam wünschen sich Eltern nichts sehnlicher als etwas mehr Schlaf in der Nacht. Damit das auch klappt, fördern feste Schlafzeiten und Zubettgeh-Rituale den Schlafrhythmus des kleinen Erdenbürgers. Da die Einschlafphase jetzt schon länger dauern kann, sind Baby Schlummerlichter mit Sternenhimmelprojektor eine gute Idee. Auch sanfte Musik oder Geräusche können schlaffördernd sein.
  • Ab 2 Monaten: Um den Tag-Nacht-Rhythmus zu vertiefen, sind Nachtlichter mit Timer eine wertvolle Unterstützung. Sie verbreiten ein sanftes Licht in der Einschlafphase und schalten sich nach einer gewissen Zeit ab. Ein zusätzliches kleines Orientierungslicht für die Steckdose kann dennoch den Eltern den Blick ins Kinderbettchen erleichtern und die Dunkelheit abmildern.
  • 5 Monate bis 2 Jahre: In diesem Lebensabschnitt werden optische und akustische Reize immer wichtiger. Umso wichtiger ist eine beruhigende Atmosphäre, um das Einschlafen zu erleichtern. Sanfte Schlafmusik, Geräusche aus der Natur und ein Baby Lichtspiel schaffen genau die richtige Stimmung, um die Kleinen ruhig einschlafen zu lassen. Ein Timer sorgt für begrenzte Unterhaltung und nach einer gewissen Zeit für die notwendige Dunkelheit, um den Schlaf nicht zu stören.
  • Ab 2 Jahren: Mit Erlangen der kognitiven Fähigkeiten entwickelt sich die Vorstellungskraft der Kleinen. So wird die Dunkelheit mehr und mehr zur Bedrohung. Nun können Ängste vor dem Einschlafen entstehen. Ein Schlaflicht hilft nicht nur die bösen Monster unter dem Bett zu vertreiben. Das Kind kann sich zudem orientieren, falls es in der Nacht einmal aufwacht. Gerade in diesem Alter sind vertraute Einschlafrituale sehr wichtig. Ein sanfter Nachtlicht Sternenhimmel und vertraute Schlaflieder helfen auch jetzt noch beim Einschlafen.
  • 2 bis 4 Jahre: Die meisten Kinder werden in dem Alter trocken und müssen vielleicht nachts auf die Toilette. Damit sie keine Angst in der Dunkelheit bekommen und sich leichter zurechtfinden, ist ein Orientierungslicht durchaus hilfreich. Wenn das Nachtlicht zudem personalisiert ist, wird es für die Kleinen außerdem zu einem ganz besonderen Begleiter. Kinder in diesem Alter lernen langsam, sich selbst als eigene Person zu sehen. Dabei helfen personalisierte Gegenstände.

Ab wann sollte man das Nachtlicht weglassen?

Ob und wie lange ein Schlaflicht die ganze Nacht brennen sollte, ist wohl von Kind zu Kind verschieden. Manchmal genügt es auch, die Zimmertür einen Spalt weit offen zu lassen. Auch so kommt etwas Licht in das Kinderzimmer.

Manche Kinder brauchen auch im Vorschulalter noch die sanfte Atmosphäre eines Baby Nachtlichts, um gut einschlafen zu können. Wenn es nur um ein wenig Orientierung geht, reicht oft ein Nachtlicht mit Bewegungsmelder aus. So springt es an, wenn die Kleinen das Bett verlassen, bleibt aber ansonsten dunkel.

Wirkt sich aber die nächtliche Beleuchtung negativ auf den Schlaf der Kinder aus, sollten Eltern auf das Nachtlicht verzichten.

Wie hell darf ein Nachtlicht sein?

Ein Baby Schlummerlicht sollte stets nur gedämpftes Licht verbreiten, das weder Baby noch Eltern beim Schlaf stören darf. Zum Vergleich: Wenn der Mond durch das offene Fenster scheint, wird dies von den meisten bereits als störend empfunden.

Daher sollte das Licht nicht heller sein als der sanfte Mondschein, der durch geschlossene Vorhänge ins Zimmer dringt. Wird das Nachtlicht zum Stillen benötigt, kann ein dimmbares Nachtlicht gute Dienste leisten.

Baby Nachtlicht in welcher Farbe einsetzen?

Die besten Farben für ein Nachtlicht sind warme Farben. Diese stören die Produktion des wichtigen Schlafhormons Melatonin nicht. Ein sanftes Orange-Rot vermittelt die Stimmung eines Sonnenuntergangs und steigert sogar die Produktion des Schlafhormons.

Keinesfalls sollte das Licht Kaltweiß sein. Besonders bei der heutigen LED-Beleuchtung ist unbedingt auf die Bezeichnung Warmweiß zu achten.

Warum kein blaues Nachtlicht verwenden?

Die Farbe Blau wird wegen ihrer beruhigenden Wirkung gerne als Wandfarbe für einen Schlafbereich empfohlen. Als Lichtquelle für ein Baby Nachtlicht ist die Farbe Blau allerdings gänzlich ungeeignet.

Licht mit Blauanteil ähnelt zu sehr dem Tageslicht und verhindert daher die Produktion des Schlafhormons Melatonin. Das stört nicht nur den Schlaf des Babys, sondern auch den der Eltern.

Derzeit nicht verfügbar

Nicht mehr verfügbar seit: 11.03.2022

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Stromsparender Dämmerungssensor, automatisches Aus- und Einschalten, warmweißes Licht, jederzeit einsatzbereit, stromsparende LEDs

Automatische Funktionen: Das praktische Nachtlicht Steckdose OMERIL Nachtlicht Baby

verbreitet ein warmweißes Licht. Es leuchtet automatisch bei Eindruck der Dämmerung. Wird es draußen hell, schaltet es sich automatisch ab. Diese automatisierten Funktionen kommen bei den meisten Eltern sehr gut an.
Die hochwertigen LEDs haben eine Lebensdauer von bis zu 60.000 Betriebsstunden. Da im Lieferumfang zwei Steckdosenleuchten enthalten sind, kann für die nächtliche Versorgung des Säuglings eine zusätzliche Lichtquelle angebracht werden, wenn ein Nachtlicht nicht ausreichen sollte.
Die Helligkeit wird von den meisten Käufern als angenehm und nicht störend empfunden. Für das Wickeln und Füttern wird die Lichtquelle nicht immer als ausreichend angesehen von den Käufern.
Der Dämmerungssensor wurde dagegen als sehr komfortabel eingestuft, da ein ständiges Aus- und Einstecken wegfällt. So kann das Nachtlicht nicht verlegt werden und spendet bei Dämmerung zuverlässig ein angenehm warmes Licht.

Vorteile:
  • automatisches Ein- und Ausschalten durch Dämmerungssensor
  • angenehmes Licht, das nicht blendet
  • stromsparende LEDs
Nachteile:
  • Helligkeit ist nicht dimmbar