Baby Taufkleid – für einen festlichen Auftritt bei der Taufe

Aktualisiert am: 08.07.2022

Eine Taufe ist für viele Familien eine wichtige Feierlichkeit, an dem sie den Täufling herausputzen wollen. Um die Tradition zu ehren und das Ereignis zu würdigen, empfiehlt sich ein Taufkleid.

Das weiße, überlange Gewand eignet sich für Mädchen und Jungen. Es symbolisiert die reine Unschuld des Kindes, den göttlichen Glanz und das ewige Leben. Neben dem klassischen Taufgewand gibt es Taufkleidchen und Taufanzüge für den Nachwuchs.

Update vom 10.10.2021

Das AHAHA Taufkleid für Mädchen wurde in den Vergleich aufgenommen.

Baby Taufkleider Testsieger* 2022

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Taufkleid für Mädchen, im Set mit Haarband, Futter aus Baumwolle, Obermaterial Polyester

Mädchen-Taufkleid mit Stirnband: Das AHAHA Taufkleid für Mädchen

ist durch die kurzen Ärmel eher für wärmere Jahreszeiten geeignet. Hierzu geben Käufer aber den Tipp, dass die Kinder entweder einen weißen Langarmbody darunter oder ein Strickjäckchen darüber tragen können.
Unten hat das Kleid einen Rock aus Spitze mit einem attraktiven Blütenmuster. Am Rücken werden zwei Satinriemen zu einer Schleife gebunden, wodurch sich die Passform noch etwas variieren lässt. Zusätzlich ist im Set ein passendes Stirnband mit weißer Blüte enthalten, das vielen Käufern gut gefällt. Einzelne Käufer bemängelten allerdings, dass das Haarband bei der Lieferung nicht enthalten war.
Käufern gefällt am AHAHA Taufkleid für Mädchen vor allem der mehrlagige Rock. Die beiden Innenlagen bestehen aus hautfreundlicher Baumwolle. Darüber liegen zwei Lagen Tüll, die Volumen geben. Die fünfte und oberste Lage bildet die gemusterte Spitze. Allerdings darf das Taufkleid nur per Hand gewaschen werden, was die Pflege aufwändiger macht.

Vorteile:
  • Kombination von Kleid mit Haarband
  • atmungsaktiv durch Innenmaterial Baumwolle
  • für den Sommer geeignet (ärmellos)
Nachteile:
  • nur Handwäsche
  • in Einzelfällen war das Haarband nicht dabei

Bewertung: 4 von 5 Sternen

Eigenschaften: Taufkleid im Set mit Mütze und Jäckchen, 100 Prozent Polyacryl

Dreiteiliges Taufkleidset: Das Six for Kids Edel Taufkleid

für die Taufe setzt sich aus einem Taufkleidchen, einer gestrickten Mütze sowie einem Mantel zusammen. Alle Bestandteile sind in Weiß gehalten. Als Material wählte der Hersteller Polyacryl. Zwei Knöpfe am Rücken des Kleides erleichtern das Öffnen und Schließen.
Wie leicht sich die Bestandteile des Sets an- und ausziehen lassen, merken die Kunden vor allem bei der Jacke positiv an. Sie besitzt drei Knöpfe an der Front. Mehrfach erhielt die gute Passform der Kleidungsstücke in den Bewertungen ein Lob.
Ein Kritikpunkt stellt bei dem Six for Kids Edel Taufkleid das Material dar. Da das gesamte Set aus Kunstfaser besteht, fehle ihm die Atmungsaktivität. In der Folge schwitzen die Kinder leicht.
Mehrere Käufer loben die Weichheit des Polyacryls. Der Stoff sei leicht zu reinigen. Eine Nutzerin empfiehlt den Schonwaschgang bei 30 Grad Celsius.
Aufgrund der guten Verarbeitung bleibt das Taufkleidchen formbeständig. Eine weitere Kundin beklagte, dass das Taufkleid sehr kurz ausfalle.
Das Six for Kids Edel Taufkleid weist mehrere Verzierungen aus Spitze auf, die bei den meisten Käufern gut ankommen. Gelegentlich kam es zu Problemen mit der Passgenauigkeit der Mütze. Laut einiger Rezensionen fällt diese etwas zu groß aus.

Vorteile:
  • Kombination aus drei Kleidungsstücken
  • als Winter-Taufkleid geeignet
  • gute Verarbeitung
  • weicher Stoff
  • unkomplizierte Reinigung
Nachteile:
  • Material wenig atmungsaktiv
  • teilweise finden Kunden das Kleid zu kurz

Baby Taufkleid kaufen – weiße Festtagskleidung für den Eintritt in die christliche Gemeinschaft

In der katholischen und evangelischen Kirche stellt die Taufe das erste Sakrament dar. Es handelt sich um einen wichtigen Anlass, da der Täufling symbolisch in die Gemeinschaft der Christen eintritt. Ob kirchliche oder freie Taufe – festliche Kleidung verdeutlicht die Bedeutung dieser Zeremonie.

Legen die Eltern auf Tradition Wert, tragen Babys gleich welchen Geschlechts bei der Taufe ein Taufkleid in weißer Farbe. Das Gewand würdigt den feierlichen Anlass. Es symbolisiert gleichzeitig den Segen Gottes.

Bei der Auswahl eines Taufkleids spielen die Passform und die Qualität eine kaufentscheidende Rolle. Damit sich die Sprösslinge an ihrem großen Tag wohlfühlen, sollte das Gewand weich und bequem sein.

Welche Kleidung eignet sich zur Taufe?

Was Eltern dem Baby zur Taufe anziehen, hängt von mehreren Faktoren ab. Neben der Konfession spielen individuelle Werte und Ansichten eine Rolle. Eine grobe Einteilung der Taufgewänder bringt zwei Kategorien hervor:

  • Traditionelle Taufkleider: Die Taufgewänder weisen keine geschlechtsspezifischen Dekorationen auf. Vorwiegend handelt es sich um schlichte weiße Taufgewänder aus Baumwolle. Sie sind überlang und als Überzieher geeignet.
  • Moderne Taufkleidung: Bei dieser Art der Kinderkleidung für die Taufe existieren geschlechtsneutrale Designs mit einem modernen Schnitt. Teilweise verfügen die Gewänder über Schärpen, deren Farbe an das Geschlecht des Sprösslings angepasst werden kann. Alternativ tragen die Kinder weiße Taufkleidchen mit Rüschen und Spitze oder einen hellen Taufanzug. Letzterer stellt eine Alternative zum Taufgewand für Jungen dar. Hierbei handelt es sich um einen hellen Anzug für Babys. Beim Kauf spielt eine angenehme Passform ebenso eine Rolle wie weiches und hautfreundliches Material.

Was der Nachwuchs unter dem Taufkleid trägt, unterscheidet sich von Familie zu Familie. Beispielsweise ziehen die Eltern ihrem Täufling alltagstaugliche Kleidung wie einen Strampler, Hose und T-Shirt oder einen Wickelbody an. Um den festlichen Anlass zu würdigen, kommen alternativ edle Kleidchen für Mädchen sowie Anzüge für Jungen infrage.

Wann wird das Taufkleid angezogen?

Das Taufkleid ziehen die Eltern ihrem Baby bereits vor der Messe an. Modellabhängig wird es einfach über die normale Kleidung des Kindes gestreift. Sie sind nach der eigentlichen Taufe ohne Aufwand abnehmbar.

Das leichte An- und Ausziehen verhindert, dass das Taufgewand beschmutzt. Vorwiegend bei traditionellen Gewändern, die sich seit Generationen in Familienbesitz befinden, ist dieser Faktor für die Langlebigkeit entscheidend. Moderne Taufkleider, die das Kind statt der Alltagskleidung trägt, behält es unter Umständen während der weiteren Festlichkeit an.

In einigen Gemeinden ist es außerdem üblich, das Taufkleid erst nach dem eigentlichen Akt der Taufe anzuziehen. Wer sich über den richtigen Zeitpunkt für die Taufbekleidung unsicher ist, kann sich mit seinen Bedenken bereits beim Vorgespräch zur Taufe vertrauensvoll an den Pfarrer wenden, der die Taufe durchführen wird.

Wie ziehen die Eltern ihrem Sprössling das Taufgewand an?

Die Mehrzahl der Taufgewänder zeichnet sich durch die leichte Handhabung aus. Sie verfügen über Knöpfe, Reißverschlüsse oder Bänder, um sie problemlos öffnen und schließen zu können.

Eine Alternative besteht in Taufüberziehern. Hierbei handelt es sich um Taufkleider mit einem großen Halsausschnitt. Diese ziehen die Eltern dem Täufling über den Kopf. Die Überzieher empfehlen sich, wenn das Kind darunter die eigene Kleidung oder ein festliches Ensemble trägt.

Warum ist das traditionelle Taufkleid so lang?

Traditionelle Taufkleider sind in Überlänge gefertigt. Sie reichen dem Nachwuchs bis über die Füße. Sie symbolisieren, dass Gott den Täufling vollständig umhüllt und dass das Kind in den Glauben hineinwächst. Gleichzeitig betont das lange Gewand, dass es nicht aus ihm herauswächst.

Zusätzlich spiegelt die Überlänge Bescheidenheit und die Demut gegenüber Gott wider. Aus dem Grund verfügen traditionelle Taufgewänder über wenig bis keine Zierde.

Welche Arten von Taufgewändern stehen zur Auswahl?

Entscheiden sich die Eltern, den Nachwuchs zur Aufnahme in die Gemeinschaft der Christen in ein Taufkleid zu hüllen, stehen mehrere Varianten zur Auswahl:

  • Kurzarm-Taufkleid: Kurzärmelige Taufgewänder eignen sich für eine Taufe in der warmen Jahreszeit. Die Ärmel reichen dem Nachwuchs bis zur Mitte des Oberarms. Seltener sind armlose Taufkleider. Der Schnitt bietet dem Kind Bewegungsfreiheit und verhindert, dass es unter dem Stoff ins Schwitzen kommt.
  • Langarm-Taufkleid: Langärmelige Taufkleider sind traditioneller als Modelle mit kurzen Ärmeln. Sie hüllen das Kind in den Stoff ein und bieten neben dem symbolischen einen wärmenden Effekt. Findet die Taufe in der kalten Jahreszeit statt, sind die Gewänder mit langen Ärmeln zu empfehlen, damit der Sprössling nicht friert. Die Mehrzahl der Modelle eignet sich als Überzieher.
  • Winter-Taufkleid: Taufgewänder für die Winterzeit bestehen aus einem dickeren Material als für den Sommer geeignete Gewänder. Sie weisen lange Ärmel und teilweise eine zusätzliche Fütterung auf.

Größe, Farbe und Material des Taufkleids

Taufkleider haben eine lange Tradition. Seit dem 16. Jahrhundert tragen Täuflinge ein Gewand, um die Bedeutung der Taufe zu ehren.

Damit sich die Kinder wohlfühlen und gut bewegen können, spielt die richtige Größe des Taufgewands eine wichtige Rolle. Es gilt, auf einen ausreichend großen Halsausschnitt und die passende Ärmellänge zu achten.

Traditionelle Taufgewänder reichen dem Baby über die Füße. Hierbei handelt es sich nicht um einen Schnittfehler. Die Länge symbolisiert die Umhüllung mit Gottes Segen.

Moderne Taufkleider sind unterschiedlich lang. Der Bund reicht beispielsweise bis zu den Knien oder Knöcheln der Kinder.

Klassische Taufkleider sind weiß und geschlechtsneutral. Sie weisen keine übermäßigen Spitzensäume oder Stickereien auf. Diese Schlichtheit verdeutlicht die Demut gegenüber Gott. Die weiße Farbe steht für die Reinheit des Kindes.

Neben Taufkleidern in reinem Weiß gehört der Marinelook in Weiß und Blau zu den zeitlosen Klassikern für Täuflinge. Dabei spielt das Geschlecht des Täuflings keine Rolle.

Die meisten Taufgewänder für Babys bestehen aus weicher Baumwolle. Das Material ist robust und geht mit einem angenehmen Tragegefühl einher. Alternativ finden sich im Handel Taufkleider aus Seide, Satin oder Polyester. Vom Material- und vom Design abhängig unterscheiden sich die Gewänder im Preis.

Wie dick der Stoff ausfallen sollte, hängt davon ab, ob die Taufe im Sommer oder Winter stattfindet. Damit der Nachwuchs in der kalten Jahreszeit nicht friert, sind Winter-Taufkleider aus mehreren Stofflagen gefertigt oder zusätzlich gefüttert. Die Vielfalt an Formen und Schnitten zeigt, dass es auf die Frage, wie ein Taufkleid aussehen muss, keine pauschale Antwort gibt.

Lohnt es sich, das Taufgewand im Set zu kaufen?

Mehrere Hersteller bieten das Taufkleid im Set mit weiteren Accessoires wie Schärpen an. Des Weiteren ist eine Kombination aus Taufgewand und weißem Kleidchen oder Anzug verbreitet.

Die Babykleidung trägt der Nachwuchs unter seinem Gewand. Ziehen ihm die Eltern dieses nach der Taufe aus, symbolisiert die weiße Kleidung weiterhin den festlichen Anlass.

Derzeit nicht verfügbar

Nicht mehr verfügbar seit: 08.07.2022

Bewertung: 5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Kurz-Taufkleid mit Empire-Taille und Schleife, geeignet für Mädchen und Jungen

Geschlechtsneutrales Taufgewand aus Baumwolle: Um eine festliche Taufe zu würdigen, bietet sich das traditionelle Bateo Design Baby Taufkleid

in Überlänge an. Obgleich es einen klassischen Schnitt aufweist, verfügt es über kurze Ärmel. Mehrere Käufer berichten, dass diese dem Nachwuchs bis über den Ellbogen reichen.
Aus Baumwoll-Batist gefertigt, ist das Taufgewand angenehm weich. Das Material ist gleichzeitig edel und robust, wie mehrere Kunden in ihren Bewertungen feststellen. Dadurch zeigt es sich langlebig. Das Gewand kann dank dieser Eigenschaft als Familientaufkleid zum Einsatz kommen.
Ein weiterer Pluspunkt besteht in der leichten Reinigung des Modells. Wie die Nutzer beschreiben, bleibt die gute Qualität nach der Maschinenwäsche erhalten.
Sie empfinden es als positiv, dass die Verzierung des Taufkleids aus einem schmalen Spitzenbesatz besteht. Durch das schlichte Dekor empfiehlt es sich für Babys eines jeden Geschlechts.
Des Weiteren loben die Käufer den Schnitt des Gewands. Dieses steht in unterschiedlichen Größen zur Auswahl. Durch die Empire-Taille eigne es sich als Überzieher.
Auf dem Taufkleid prangt eine handgemachte Schleife. Wie der Hersteller schreibt, steht diese ebenfalls in unterschiedlichen Farben zur Auswahl.
Mithilfe der Schleife besteht die Möglichkeit, das geschlechtsneutrale Gewand geschlechtsspezifisch zu gestalten. Mehrere Kunden empfanden das als positiv.
Ebenfalls betonen sie das leichte An- und Ausziehen des Taufkleids. Dieses verfügt auf der Rückseite über zwei Knöpfe. Öffnen die Nutzer das Bateo Design Baby Taufkleid, ziehen sie es dem Nachwuchs problemlos über den Kopf.
Mehrere Käufer finden an dem traditionellen Schnitt mit dem überlangen Saum Gefallen. Dieser ermögliche es, unter dem Gewand Alltagskleidung zu ziehen. Dementsprechend kommt das Taufkleid laut Kundenaussagen für Taufen im Sommer und im Winter infrage.

Vorteile:
  • geeignet für Mädchen und Jungen
  • in mehreren Größen erhältlich
  • Farbe der Schleife anpassbar
  • weiches und hautfreundliches Material
  • angenehme Passform
Nachteile:
  • keine

Nicht mehr verfügbar seit: 13.05.2022

Bewertung: 3.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Extralanges Unisex-Taufkleid aus Polyester

Traditionelles Taufgewand für Jungen und Mädchen: Das Baby Staab Mia Taufkleid Traditionelles Taufkleid

in Überlänge eignet sich aufgrund seines schlichten Dekors für alle Geschlechter. Damit ist es als traditionelles Familien-Taufkleid gut geeignet.
Des Weiteren loben sie den klassischen Schnitt des Gewands. Dieses eignet sich zum Überziehen vor der Messe. Zwei Knöpfe an der Rückseite ermöglichen das einfache An- und Ausziehen.
Zu den mehrfach erwähnten Nachteilen des Baby Staab Mia Taufkleids Traditionelles Taufkleid zählt der schnelle Verschleiß. Wie mehrere Käufer berichten, fransen die Enden der Schleife nach dem ersten Waschen aus. Des Weiteren lösen sich teilweise die Nähte des Gewands.
Dieses besteht zu 100 Prozent aus Polyester. Vielen Kunden gefällt die Weichheit des Materials. Allerdings sei dieses nicht atmungsaktiv, sodass die Sprösslinge darunter zum Schwitzen neigen. Das Gegenteil beklagt ein Nutzer, der den Stoff als zu dünn empfindet.

Vorteile:
  • als Überzieher geeignet
  • leichtes An- und Ausziehen
  • weiches und hautfreundliches Material
  • leicht zu reinigen und schnell trocknend
  • geschlechtsneutral
Nachteile:
  • schneller Verschleiß nach dem Waschen
  • Kunden empfanden das Material teilweise als zu dünn
  • Material nicht atmungsaktiv