Baby Badewannensitz – sicher im Wasser planschen

Update vom 04.06.2021

Angelcare Soft Touch Bad Sitz ist wieder verfügbar und wurde wieder mit in den Vergleich aufgenommen.

Die Kleinen lieben das Wasser. Es ist ein natürliches Element, in dem sie sich die ganze Schwangerschaft über zuhause gefühlt haben. Deshalb genießen Babys das Baden im warmen Wasser nach der Geburt sehr.

Auch die Eltern lieben den innigen Körperkontakt, der mit ihrem Liebling bei einem Bad entsteht. Doch Wasser kann auch eine Gefahr darstellen. Deshalb ist ein Baby Badewannensitz vor allem in den ersten Lebensmonaten des Nachwuchses eine große Hilfe für Mama und Papa.

Baby Badewannensitze Testsieger 2021

Rotho Babydesign Badesitz, Mit aufklappbarem Ring inkl. Kindersicherung, 7-16 Monate, Bis max. 13kg, BPA-frei, 35x31,3x22cm, Grau/Weiß/Apple Green

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Badesitz aus Kunststoff, aufklappbarer Ring inkl. Kindersicherung, 7-16 Monate, max. 13 kg, BPA-frei, 35 x 31,3 x 22cm

Praktische Konstruktion: Der Rotho Babydesign Badesitz

erleichtert den Eltern das Baden des Kindes. Sobald das Kleine selbstständig und sicher sitzen kann, kann dieser Baby Badewannensitz genutzt werden. Er ist laut Hersteller für Kinder zwischen 7 und 16 Monaten geeignet und bis zu einem Gewicht von 13 Kilogramm belastbar.
Dank des umlaufenden Kunststoffringes ist die Sicherheit des Babys gewährleistet. Der Steg zwischen den Beinen verhindert, dass das Kind herausrutschen kann. Durch die stabile Konstruktion erlangt das Kind viel Bewegungsfreiheit und kann ungestört im Wasser spielen und planschen.
Eine breite Rückenlehne gibt dem Kleinen zusätzlichen Halt. Laut Bewertung einiger Eltern könnte sie jedoch etwas höher konstruiert sein, um dem Rücken und Köpfchen einen besseren Halt zu geben. Besonders praktisch ist, dass der Ring zum Reinsetzen und Rausholen des Babys aufgeklappt werden kann.
Der Baby Wannensitz von Rotho kann in jeder herkömmlichen Badewanne verwendet werden. Die vier Saugnäpfe sollen ihm dabei den nötigen Halt verleihen. Dies klappt jedoch laut einiger Kunden nur mäßig, da sich die Saugnäpfe teilweise lösen und erneut festgedrückt werden müssen.
Der Rotho Babydesign Badesitz besteht aus hochwertigem Kunststoff, der BPA-frei und unbedenklich ist. Das Hartplastik lässt sich leicht reinigen, ist jedoch im Rückenbereich teilweise leider etwas scharfkantig. Insgesamt kann man jedoch von einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis sprechen, wenngleich sich ein paar Käufer eine zusätzliche Spielmöglichkeit für die Kleinen gewünscht hätten.

Vorteile:
  • gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Ring aufklappbar
  • BPA-freies Material
  • vier Saugnäpfe
  • Bewegungsfreiheit

Nachteile:
  • teilweise scharfkantig
Preis bei Amazon prüfen!
Smoby 110615 - Cotoons Baby-Badesitz, grün

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Badesitz aus Kunststoff, 2in1 Funktion, 49 x 34 x 25 cm, 6 bis 16 Monate, bis 13 kg

Für Spiel und Spaß: Der Smoby 110615 - Cotoons Baby-Badesitz

ist für Kinder ab sechs Monaten geeignet, wenn diese selbstständig und sicher sitzen können. Dank der ergonomisch geformten Sitzfläche aus weichem Kunststoff bietet das Modell guten Halt, ohne die Bewegungsfreiheit unnötig einzuschränken. Einige Kunden berichten jedoch, dass ihre Kinder darin herumrutschen – deshalb sollte eine sichere Körperhaltung Grundvoraussetzung sein.
Der Badesitz von Smoby besteht aus Hartplastik und hat keine spitzen oder scharfen Kanten, sodass keine Verletzungsgefahr besteht. Ob das Material BPA-frei ist, wird vom Hersteller nicht gesagt.
Zum Reinsetzen und Rausnehmen des Kindes kann der Sicherheitsbügel aufgeschoben werden. Einige Eltern haben jedoch bedenken, dass sie ihre Kleinen dabei einklemmen können. Hier wäre eine andere Lösung sicher praktischer.
Der Zusammenbau des Baby Badewannensitzes ist recht kompliziert, weshalb die beigefügte Anleitung zur Hilfe genommen werden sollte. Ist er einmal zusammengebaut, begeistert die 2-in-1-Funktion jedoch Eltern und Kinder. Die mitgelieferten Spielzeuge sind extra auf die Nutzung im Wasser abgestimmt und beschäftigen die Kleinen gut.
Der Smoby 110615 – Cotoons Baby-Badesitz wird mit Saugnäpfen am Wannenboden befestigt. Einige Kunden beklagen, dass diese nicht sicher halten und der Sitz daher hin und her rutschen kann. Da die Sicherheit des Kindes an erster Stelle steht, gibt es dafür einen Minuspunkt in vielen Bewertungen.
Insgesamt finden die Kunden das Design des bunten Badesitzes zwar optisch ansprechend, jedoch wenig durchdacht. Daher wird das Preis-Leistungs-Verhältnis von ein paar Nutzern als unausgeglichen beschrieben.

Vorteile:
  • 2-in1-Funktion
  • Spielzeug wird mitgeliefert
  • Kind kann leicht hineingesetzt werden

Nachteile:
  • Saugnäpfe halten schlecht
  • schwerer Aufbau
  • nicht offiziell BPA-frei
Preis bei Amazon prüfen!
Angelcare Soft Touch Bad Sitz (Aqua) – Blau AC3100

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Badewannensitz aus Kunststoff, 40,6 x 37,6 x 22,8 cm, 6-12 Monate, BPA-frei

Ergonomisch und sicher: Der Angelcare Soft Touch Bad Sitz

wurde komplett auf die Bedürfnisse eines Babys angepasst. Die Form dieses Baby Badewannensitzes ist dem Po des Kleinen angepasst, sodass es sicher und bequem in dem Baby Wannensitz Platz nehmen kann.
Der Sitz ist so konstruiert, dass das Baby darin frei schwebt. Die Haltung des Kindes ist dadurch besser als in einem herkömmlichen Badesitz. Unten im Baby Badewannensitz befinden sich kleine Löcher, damit das Wasser gut zirkulieren kann.
Der Badewannensitz ist kompakt konstruiert und passt mit seiner Größe gut in jede herkömmliche Badewanne. Es gibt eine Markierung, die die maximale Wasserhöhe anzeigt. Diese ist jedoch recht weit unten, sodass das Baby kaum im Wasser sitzt.
Leider offenbart die Artikelbeschreibung nicht, ob das Material des Badesitzes BPA-frei ist. Wir haben deswegen beim Hersteller nachgefragt. Dieser versicherte uns, dass das Modell BPA-frei ist.
Laut Artikelbeschreibung eignet sich der Angelcare Soft Touch Bad Sitz für Babys zwischen sechs und zwölf Monaten. Die angepasste Form sorgt für eine erhöhte Sicherheit, da das Kind fest in den Sitz gesetzt werden kann. Allerdings schränkt dies die Nutzung des Baby Badesitzes tatsächlich auf eine gewisse Größe des Kindes ein.
Ist die erreicht, kann der Wannensitz nicht weiter genutzt werden. Die Kunden berichten aber, dass auch größere Kinder und solche mit Speckbeinchen gut in dem Sitz sitzen können.
Einige Kunden stellen fest, dass das Waschen des Kindes erschwert wird, wenn es in dem Badesitz Platz genommen hat. Dies ist jedoch bei jedem Baby Wannensitz der Fall. Der Sitz soll vor allem zum Planschen dienen – zum Waschen muss das Kind immer herausgenommen werden.
Der Angelcare Soft Touch Bad Sitz ist einfach zu tragen und zu verstauen. Dank der Saugnäpfe hält er sicher am Wannenboden. Einige Kunden berichten, dass sie den Sitz auch außerhalb der Badewanne verwenden, wenn sie eine freie Hand benötigen und das Baby sicher irgendwo absetzen möchten.
Das weiche Material des Baby Wannensitzes kann besonders punkten. Während die meisten Badesitze aus Hartplastik bestehen, wurde für dieses Modell weicher Kunststoff aus Soft-Touch-TPE-Material verwendet. Er fühlt sich für das Kind angenehm an und behält trotzdem immer seine Form.
Der Kunststoff passt sich dem Körper des Kindes an und hat keine scharfen Kanten. Einige Kunden berichten, dass ihre Kleinen bei anderen Sitzen Scheuerstellen auf der nackten Haut bekamen. Das wird mit diesem Badesitz nicht passieren.
Das Preis-Leistungs-Verhältnis von diesem Angelcare Baby Badewannensitz wird als fair beschrieben. Leider besitzt dieser Wannensitz keinerlei Zubehör, mit dem sich das Baby im Wasser beschäftigen kann.

Vorteile:
  • weicher Kunststoff sorgt für Komfort
  • BPA-frei
  • gute Körperhaltung
  • maximale Wasserhöhe markiert
  • fester Stand durch Saugnäpfe
  • gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

Nachteile:
  • geringe Wasserhöhe
Preis bei Amazon prüfen!

Einen Baby Badewannensitz kaufen – so fühlt sich das Kleine wohl

Bei der Auswahl des passenden Baby Badewannensitzes kommt es auf die Bedürfnisse von Mutter und Kind an. Wer das Kleine in den ersten Monaten in Ruhe baden möchte, kann sich die tägliche Routine durch einen Baby Wannensitz deutlich erleichtern. Und auch wenn das Kind schon etwas größer ist, bietet der passende Baby Badewannensitz die nötige Sicherheit.

Deshalb ist eine Baby Badehilfe unerlässlich

Baden ist nicht nur wichtig für die Pflege des Kindes, sondern macht den Kleinen auch besonders viel Freude. Während das Baby im Alter von wenigen Monaten schon Freude daran bekommt, im Wasser zu planschen und zu spielen, fühlen sich Neugeborene im warmen Wasser an ihre Zeit in Mamas Bauch erinnert.

Damit der kleine Liebling die wohlige Wärme auch genießen kann, ist ein Baby Badesitz eine große Hilfe. Je nach Alter des Kindes und Modell des Baby Baderinges kann es darin entweder liegen oder sitzen, ohne heraus zu rutschen. So haben die Eltern die Hände frei und können waschen, streicheln oder planschen.

Das Baby in der großen Badewanne baden – darauf muss man achten

Es gibt spezielle Badewannen für Babys, die in der Größe der des Kindes angepasst sind. In diesen Wannen hält man das Kind mit einem Arm, um es zu sichern. Doch in der großen Badewanne ist das nicht so einfach möglich. Hier sind die geringe Höhe und die große Wassermenge ein echtes Hindernis.

Ein Baby Wannensitz ist eine große Hilfe, um in der großen Badewanne die Hände frei zu haben. Doch natürlich gibt es auch dann noch ein paar wichtige Punkte, die zu beachten sind:

  • Größe: Der Baby Badewannensitz muss zu Größe und Alter des Kindes passen. Je nachdem sollte zwischen einem Modell mit liegender und einem Modell mit sitzender Position gewählt werden.
  • Material: Ein Wannensitz für Babys sollte aus BPA-freiem Kunststoff bestehen, damit die Weichmacher beim Kontakt mit dem warmen Badewasser nicht herausgelöst werden. Außerdem sollten scharfe Kanten oder Ecken immer vermieden werden.
  • Sicherheit: Das Kind sollte in dem Baby Badering sicher liegen oder sitzen. Es darf nicht darin rutschen oder herausfallen können. Außerdem muss der Sitz über Saugnäpfe verfügen, die ihm in der Badewanne einen sicheren Halt verleihen.
  • Spaß: Damit das Kind in der Wanne gut beschäftigt ist, macht ein Spielbogen Sinn. Einige Modelle sorgen mit ihrem Spielzeug für noch mehr Freude beim Baden.

Ist ein aufblasbarer Badewannensitz sinnvoll?

Neben den gängigen Baby Badesitzen gibt es auch einige Modelle, die aufblasbar sind. Diese haben natürlich einen klaren Vorteil: Sie können nach dem Gebrauch platzsparend zusammengefaltet werden und eignen sich gut für unterwegs.

Für den dauerhaften und regelmäßigen Gebrauch ist ein aufblasbarer Baby Badewannensitz jedoch keine gute Lösung. Er bietet dem Kleinen aufgrund der Flexibilität keinen sicheren Halt und ist nicht besonders langlebig.

Wer auf Reisen jedoch nicht auf einen Baby Wannensitz verzichten will, kann zu der aufblasbaren Alternative greifen. Dabei ist aber in jedem Fall zu beachten, dass der ausblasbare Baby Wannensitz BPA-frei ist.

Ab wann kann ich mein Kind im Badewannensitz baden?

Das Baden in einem Baby Badewannensitz ist von Geburt an möglich. Für die Kleinsten gibt es Modelle mit einer Liegefläche. Sie werden hineingelegt und können dank eines Steges zwischen den Beinchen nicht aus dem Sitz herausfallen. Vor allem Neugeborene genießen ein warmes Bad sehr, weil sie die Nähe der Eltern lieben und durch das warme Wasser der Mutterleib imitiert wird.

Sobald das Kind eigenständig und sicher sitzen kann, kann ein Baby Badering verwendet werden. Das Baby sitzt dann in der großen Wanne und wird durch einen Kunststoffring umschlossen, der es vor dem Umfallen schützt. Ein Steg zwischen den Beinen verhindert auch hier, dass das Kleine herausfallen kann.

Trotzdem gilt in jedem Fall: Ein Baby sollte niemals unbeaufsichtigt in der Badewanne zurückgelassen werden. Schon ein kleiner Moment der Unaufmerksamkeit kann fatale Folgen haben.

Wie lange kann man den Baby Badewannensitz verwenden?

Eine Grenze nach oben für die Nutzung eines Baby Wannensitzes gibt es eigentlich nicht. Denn eine erhöhte Sicherheit für das Kind kann eigentlich nie schaden. Dennoch werden die meisten Baby Baderinge für ein Alter bis etwa zwei Jahren empfohlen.

Sobald die Kinder in der Lage sind, sicher und stabil zu sitzen, kann man sie auch ohne Badewannensitz in die Wanne setzen – sofern man sie zu keiner Zeit aus den Augen lässt. Wer lieber beim Baden des Kleinen die Hände frei hat, kann den Baby Wannensitz entsprechend länger nutzen.

Vorsicht: Mit so viel Wasser sollte der Baby Badewannensitz genutzt werden

Beim Befüllen der Badewanne muss unbedingt auf die Wassermenge geachtet werden. Da der Baby Badewannensitz in der herkömmlichen Badewanne verwendet wird, darf diese nicht vollständig befüllt werden. Wenn das Kind in dem Baby Badesitz Platz nimmt, sollt ihm das Wasser etwa bis zum Bäuchlein reichen.

Der Ring, der das Kleine umgibt, ist bei der Höhe des Wassers eine gute Orientierungshilfe. Er sollte noch aus dem Wasser herausragen. Da der Oberkörper nicht vom warmen Wasser umgeben ist, muss Zugluft unbedingt vermieden werden. Der Raum sollte auf eine möglichst angenehme Temperatur gebracht werden, ehe das Baby gebadet wird.

Ein Baby Badewannensitz mit Liegefläche wird ebenfalls in die große Badewanne eingesetzt. Es ist darauf zu achten, dass das Köpfchen des Babys nicht mit Wasser bedeckt wird. Da das Kind leicht schräg liegt, sollte der gesamte Körper mit Wasser bedeckt sein – so fühlt sich das Baby besonders wohl.

Die einzelnen Modelle werden mit Saugnäpfen am Wannenboden oder dem Wannenrand befestigt. Damit die Saugnäpfe optimal halten, kann eine kleine Menge Wasser in die Badewanne eingelassen werden, ehe der Baby Badesitz befestigt wird. Sobald der sichere Halt überprüft wurde, kann dann das restliche Wasser eingelassen werden.

Diese Badewannensitze für Babys sind sinnvoll

Es gibt verschiedene Arten von Badewannensitze, die für die Kleinen geeignet sind. Grundlegend wird vorrangig unterteilt, ob die Babys im Badewannensitz liegen oder richtig sitzen.

  • Baby Badewannensitz mit Liegefläche: In diesem Fall liegt das Kind in der Badewanne. Diese Wanne ist für Babys von Geburt an bis etwa sechs Monaten empfehlenswert. Die Kleinen liegen entspannt in einer schrägen Rückenlage. Damit die Sicherheit gewährleistet wird, verfügen diese Baby Badewannensitze über Schrittstützen. So können die Babys nicht wegrutschen.
  • Baby Badewannensitz mit Sitzfläche: Diese Variante verfügt über eine gerade Rückenlehne. Die Babys sitzen in einem Badering und müssen daher auch schon eigenständig sicher sitzen können. Babys genießen den Freiraum, den diese Variante bietet. Sie können strampeln und das Wasser erkunden.

Alternativprodukte

Wer sein Kind nicht in einen Badewannensitz legen oder setzen möchte, kann für die große Badewanne auch noch eine andere Alternative wählen:

  • Baby Badewannenstütze: Die Baby Badewannenstütze erleichtert das Baden des Kleinen für die Eltern. Sie unterstützt die Haltung des Kindes, ohne dieses einzuschränken. Mit ihrer Form und Position sorgt sie dafür, dass das Kind eine gesunde Haltung im Wasser einnimmt und die Eltern es in Ruhe baden können. Eine Baby Badewannenstütze ist nicht für Kinder geeignet, die bereits mobil sind und selbstständig sitzen können. Sie wollen ihre Umgebung erkunden, im Wasser planschen und jedes Detail wahrnehmen. Für ein Neugeborenes mag eine Stütze ausreichen, doch in den fortgeschrittenen Lebensmonaten bietet diese Möglichkeit aktiven Kinder keine ausreichende Sicherheit.

Bildquelle Header: Cheery cute baby girl in a bath © Depositphotos.com/chaosmaker
Letzte Aktualisierung am 3.02.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API