Kinderkekse - gesund und schnell gemacht

9. Januar 2017
Haferflocken-Kokos-KekseVor ein paar Tagen habe ich ja unsere Neujahrsvorsätze angesprochen und typischer Weise gehört die gesunde Ernährung doch ebenfalls zu den Vorsätzen für ein neues Jahr. Also habe ich heute ein gesundes Kinderkeks Rezept für euch, super lecker und kinderleicht gemacht. Übrigens werden diese Kekse auch gerne von Erwachsenen gegessen.



Die Zutaten sind wirklich übersichtlich und dadurch ist das Rezept auch nicht zu kompliziert.

Zutaten:

2 Bananen
175g Haferflocken
100g Kokosflocken
1 TL Honig /bzw. Agavendicksaft



Zuerst wird die Banane klein gedrückt und die Haferflocken untergemischt. Nun kann der Honig, bzw. der Agavendicksaft hinzu gegeben werden. Agavendicksaft für die vegane Variante oder der Variante für Babys unter einem Jahr.



Dann kommen noch die Kokosflocken hinzu und alles wird gut durchgemengt. Die Masse wird dann in kleine Taler geformt und auf ein Backblech mit Backpapier gegeben.
Die Taler werden dann bei 180°C etwa 20 Minuten gebacken, anschließend lasse ich sie noch 15 Minuten im warmen Backofen ziehen und weitere 10 Minuten an der Luft trocknen, damit sie etwas knuspriger werden.


Ein leckerer Snack ohne Zucker und im Handumdrehen selbstgemacht. Ich wünsche euch viel Spaß beim nachmachen.

Kommentare

  1. Uii, das Rezept speicher ich mir, sieht richtig lecker aus :)

    Nina von Pearlsheaven

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nina,
      viel Spaß beim backen :)

      Liebe Grüße Melanie

      Löschen
  2. Hallo Melanie,

    Das Rezept sieht echt gut aus und vorallem einfach und schnell! Perfekt wenn der kleine Hunger zwischendurch kommt oder sich spontan Besuch anmeldet. Ist direkt gepinnt :)

    PS: Dein neues Logo gefällt mir richtig gut!

    Liebste Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sarah,

      das freut mich wirklich sehr, dass dir mein Logo gefällt und ich wünsche dir viel Spaß beim nachbacken!

      Ganz liebe Grüße Melanie

      Löschen
  3. Oh toll, nach so etwas habe ich gesucht. Danke für das Rezept!
    Grüße Johanna

    AntwortenLöschen

Powered by Blogger.