Wickelauflagenbezug – für mehr Komfort auf der Wickelauflage

Aktualisiert am: 21.07.2021

Ein Wickelauflagenbezug erhöht nicht nur den Komfort beim Wickeln, sondern sorgt auch dafür, dass die Wickelauflage nicht so häufig gewaschen werden muss. Die meisten Modelle sind aus Baumwolle oder Kunstfaser gefertigt und mit kinderfreundlichen Designs versehen.

Bezüge für die Wickelauflage nehmen Feuchtigkeit und leichte Verschmutzungen auf und lassen sich einfach in der Waschmaschine reinigen. Wie viele Bezüge man für die Wickelauflage braucht und was es zu beachten gibt, verraten wir in unserem Ratgeber.

Wickelauflagenbezüge Testsieger 2021

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Bezug aus Baumwolle, 75 x 85 cm, zertifiziert nach OEKO-TEX Standard 100, maschinenwaschbar bei 40 °C

Hautfreundlicher Wickelunterlagenbezug aus Baumwolle: Bei dem ULLENBOOM ® Wickelauflagenbezug

handelt es sich um ein Modell aus 100 Prozent Baumwolle. Der Stoff ist weich und hautfreundlich, sodass Babys bequem auf dem Überzug der Wickelunterlage liegen.
Mehrere Käufer loben, dass der ULLENBOOM ® Wickelauflagenbezug dem OEKO-TEX Standard 100 entspricht. Das belegt eine entsprechende Zertifizierung. Da der Stoff antiallergisch ist, stellt der tägliche Kontakt mit der empfindlichen Babyhaut kein Problem dar.
Der Überzug überzeugt viele Käufer aufgrund der guten Verarbeitung. Der Baumwollstoff erweist sich als angenehm weich und leicht zu reinigen. Der praktische Schlupfverschluss erleichtert es, den Bezug über die Wickelunterlage zu ziehen.
Aufgrund der Größe passt das Modell auf die gängigen Wickelunterlagen. Mehrere Nutzer freuen sich über die unproblematische Handhabung des Produkts. Das An- und Abziehen geht schnell vonstatten.
Ein weiterer Vorzug besteht in der leichten Reinigung des Überzugs. Diesen waschen die Anwender bei 40 Grad Celsius in der Maschine. Mehrere Kunden empfehlen, den Schonwaschgang zu wählen.
Die Produktion des Wickelauflagenbezugs erfolgt fair in einem Familienunternehmen. Der Umstand macht sich laut Kundenmeinungen bei der liebevollen Verarbeitung des Bezugs bemerkbar. Sie loben die angenehme Haptik des Stoffs.
Wie mehrere Käufer positiv bemerken, stimmt die Größenangabe des Herstellers, sodass der Wickelauflagenbezug problemlos auf Unterlagen mit den Maßen 75 x 85 Zentimeter passt.
Obgleich der ULLENBOOM ® Wickelauflagenbezug eine Vielzahl von Vorzügen aufweist, erwähnen die Käufer mehrere negative Aspekte. In mehreren Bewertungen kritisieren sie beispielsweise den zeitnahen Verschleiß des Materials. Der Überzug ziehe nach dem ersten Waschgang bereits Fäden.
Des Weiteren berichten die Kunden, dass der Bezug nach dem Waschen leicht die Form verliert. Ein weiterer Kritikpunkt betrifft die Dicke des Materials. Mehrere Nutzer bemängeln, dass der Baumwollüberzug zu dünn ausfalle. Er sei nicht kuschelig, was den Komfort des Sprösslings beeinträchtige.
Eine Kundin beschreibt, dass das Produkt in der Haptik einem dünnen Kissenbezug ähnele. Der Hersteller macht ehrliche Angaben zur Dicke des Materials. Diese beträgt einen Zentimeter. Um den Komfort für den Nachwuchs zu erhöhen, empfiehlt eine Käuferin, ein weiches Handtuch unter den Wickelunterlagenüberzug zu legen.

Vorteile:
  • besteht zu 100 Prozent aus OEKO-TEX zertifizierter Baumwolle
  • hautfreundlicher und antiallergischer Stoff
  • unkomplizierte Reinigung
  • hochqualitative Verarbeitung
  • praktischer Schlupfverschluss
Nachteile:
  • Material teilweise zu dünn
  • schneller Verschleiß

Bewertung: 4 von 5 Sternen

Eigenschaften: Bezug aus 100 Prozent Baumwolle, 72 x 85 cm, waschbar bei 60 °C, trocknergeeignet

Pflegeleichter Bezug für die Wickelauflage: Der Sterntaler Wickelauflagenbezug

besteht zu 100 Prozent aus hautfreundlicher Baumwolle. Das Material erweist sich als ausreichend dick und komfortabel. Mehrere Käufer loben die Weichheit.
Des Weiteren erwähnen sie die Strapazierfähigkeit des Bezugs lobend. Seine Verarbeitung ist hochwertig. Gleichzeitig erweist sich die unkomplizierte Handhabung als vorteilhaft. Leicht ziehen die Nutzer das Modell über Wickelauflagen mit einer Größe von 72 x 85 Zentimetern.
Ein Nachteil bei dem Sterntaler Wickelauflagenbezug besteht in dem schnellen Verschleiß. Wie mehrere Käufer anmerken, zieht das Material kurz nach dem Gebrauch Fäden und raut auf. Nach der Wäsche traten bei mehreren Käufern Materialschäden auf.
Als positiv sehen sie die leichte Reinigung des Überzugs an. Dieser ist für die Maschinenwäsche bis zu einer Temperatur von 60 Grad Celsius geeignet. Um ihn zu trocknen, packen ihn die Nutzer problemlos in den Trockner.

Vorteile:
  • weicher und hautfreundlicher Stoff
  • angenehme Stoffdicke
  • hochwertige Verarbeitung
  • strapazierfähig
  • problemlose Reinigung
Nachteile:
  • zeitnaher Verschleiß

Bewertung: 3.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Frottee-Unterlage aus 100 Prozent Baumwolle, variable Größe, bügelfrei, waschbar bis 60 °C, trocknergeeignet

Kuschelweicher Frottee-Wickelunterlagenbezug: Der Lilly and Ben Wickelauflagenbezug

besteht aus Baumwolle, einem hautfreundlichen Material. Dessen Weichheit gefällt vielen Nutzern. Das saugfähige Frottee-Gewebe nehme laut Bewertungen Feuchtigkeit gut auf.
Des Weiteren loben die Käufer die einfache Handhabung des Sets. Dieses besteht aus einem Überzug für flache Wickelauflagen sowie einem für Keilunterlagen. Die Bezüge sind leicht aufziehbar und schadstofffrei. Sie entsprechen dem OEKO-TEX Standard 100.
Durch den Gummiaufzug passt sich der Überzug an verschiedene Wickelunterlagen an. Bei dem Lilly and Ben Wickelauflagenbezug erwähnen die Käufer drei große Nachteile.
Obgleich der Hersteller ein kuschelweiches und undurchsichtiges Material verspricht, empfinden mehrere Kunden die Baumwolle als zu dünn. Sie stellen den Komfort für den Nachwuchs infrage.
Ein weiteres Problem besteht im zeitnahen Verschleiß des Produkts. In einigen Fällen weise der Bezug nach der ersten Wäsche lose Fäden und teilweise Löcher im Material auf. Aufgrund der Verschleißerscheinungen gehen laut Kundenmeinungen die Funktionalität und Qualität des Überzugs verloren.
Der dritte Kritikpunkt betrifft die Passform des Lilly and Ben Wickelauflagenbezugs. Der Hersteller verspricht, dass der Bezug auf Unterlagen mit einer Länge zwischen 65 bis 85 Zentimeter sowie einer Breite zwischen 75 und 95 Zentimeter passt. Jedoch schreiben mehrere Käufer, dass der Bezug die Unterlagen zusammenzieht oder sich nicht über diese spannen lässt.

Vorteile:
  • aus 100 Prozent Baumwolle
  • angenehme Materialstärke
  • hautfreundlicher und weicher Stoff
  • Set für Keil- und flache Unterlagen
  • unkomplizierte Reinigung
Nachteile:
  • mangelhafte Passform
  • dünnes Material
  • schneller Verschleiß

Wickelauflagenbezug kaufen – wichtiges Accessoire, um die Wickelunterlage zu schützen

Mit der Wickelauflage kommt der Nachwuchs tagtäglich beim Wechseln der Windeln in Berührung. Die Gefahr, dass sich darauf Körperflüssigkeiten, Keime und Bakterien sammeln, ist groß. Ohne eine regelmäßige Reinigung stellt die Wickelauflage ein gesundheitliches Risiko für das Baby dar.

In vielen Fällen fällt die Reinigung einer klassischen Wickelunterlage aus Zeit- oder Platzgründen schwer. Viele Modelle können nicht im Trockner getrocknet werden, sodass man in diesem Fall eine Wickelauflage zum Wechseln benötigt.

Abhilfe schaffen Wickelauflagenbezüge. Die praktischen Bezüge für die Wickelauflage schützen diese vor oberflächlichem Schmutz und tiefen Verunreinigungen.

Die Wickelunterlagenbezüge zeichnen sich durch eine leichte Handhabung und schnelle Reinigung aus. Gleichzeitig erweisen sie sich als weiche Unterlage für die Babys.

Welche Vorteile bringt ein Wickelunterlagenbezug?

Ein Bezug für eine Wickelauflage gehört zu den praktischen Accessoires im Kinderzimmer. Hierbei handelt es sich um einen Überzug aus natürlichen oder synthetischen Fasern. Durch eine kuschelweiche Oberfläche schützt er die empfindliche Haut der Sprösslinge und trägt zu deren Komfort bei.

Der Wickelauflagenbezug ist abnehmbar, sodass seine Reinigung kein Problem darstellt. Landen auf der Wickelunterlage Flüssigkeiten oder sammeln sich Flecken an, ziehen die Eltern den Bezug mit wenigen Handgriffen ab.

Sie ersetzen den verschmutzten Wickelunterlagenbezug durch ein Ersatzprodukt, um die Wickelauflage vor Verunreinigungen zu bewahren. Auf diese Weise erhöht sich deren Haltbarkeit. Indem der Überzug die Wickelauflage vor frühzeitigem Verschleiß bewahrt, behält diese auf Dauer ihre Funktionalität und Qualität.

Die Mehrzahl der Wickelunterlagenbezüge zeichnet sich durch eine weiche Haptik aus, sodass die Babys bequem darauf liegen. Viele Produkte haben außerdem eine rutschfeste Oberfläche. Diese verhindert, dass der Nachwuchs von der Auflage kullert.

Aus welchem Material bestehen Bezüge für Wickelauflagen?

Suchen Käufer nach einem Bezug für ihre Wickelauflage, wählen sie zwischen einer Vielzahl an Modellen und Materialien. Bei diesen spielen Eigenschaften wie die Saugfähigkeit oder die leichte Reinigung eine entscheidende Rolle. Zu den häufig verwendeten Stoffen für Wickelunterlagenbezüge zählen:

  • Baumwolle: Ein Wickelunterlagenbezug aus dem natürlichen Stoff geht mit einer Reihe von Vorzügen einher. Er erweist sich als hautfreundlich und weich. Gleichzeitig handelt es sich um einen nachwachsenden Rohstoff, der im Vergleich zu Kunstfasern umweltfreundlich ist. Aufgrund der starken Saugfähigkeit empfiehlt sich der Stoff für den Überzug einer Wickelauflage, da er Körperflüssigkeiten schnell aufnimmt. Das verhindert, dass die Nässe bis zur Wickelauflage dringt. Baumwolle ist widerstandsfähig und pflegeleicht. Weitere Vorteile bestehen in der Atmungsaktivität sowie der Fähigkeit zur Temperatur- und Feuchtigkeitsregulierung.
  • Frottee: Hierbei handelt es sich um einen weichen Stoff, der sich angenehm an die empfindliche Babyhaut schmiegt. Die leicht aufgeraute Oberfläche dient als Rutschschutz für den Nachwuchs. Sie kann verhindern, dass dieser von der Wickelunterlage rollt. Des Weiteren ist Frottee stark saugfähig, sodass der Stoff Körperflüssigkeiten rasch aufnimmt und bindet. Das verhindert die Verschmutzung der Wickelauflage.
  • Kunststoff: Die synthetische Faser überzeugt durch ihre Strapazierfähigkeit und die unkomplizierte Pflege. Für die Reinigung reicht es, den Bezug mit einem feuchten Tuch abzuwischen. Allerdings erweist sich die Oberfläche als weniger komfortabel als Baumwolle oder Frottee. Unter Umständen fühlen sich Babys auf dem rutschfesten Stoff unwohl, da er auf der Haut klebt. Des Weiteren stehen PVC und andere synthetische Stoffe für Wickelauflagenbezüge aufgrund der Schadstoffbelastung in der Kritik.

Ein empfehlenswerter Wickelauflagenbezug ist schadstofffrei. Allerdings zeigt die am 10.01.2019 veröffentlichte Untersuchung von ÖKO-Test „Wickelauflagen und -bezüge im Test: Sechs sind empfehlenswert“, dass mehrere Modelle bedenkliche und umstrittene Schadstoffe enthalten.

Vorrangig bei Überzügen aus Kunststofffolie erhöht sich das Risiko, dass sie PVC, Weichmacher sowie chlorierte Verbindungen enthalten. Als Alternative empfiehlt ÖKO-Test Wickelunterlagenbezüge aus Baumwolle. Zu beachten gilt, dass bei dem Stoff die Reinigung weniger leicht als bei Kunstfasern erfolgt.

Ein Kompromiss besteht aus Überzügen für die Wickelauflage aus Polyester und PEVA. Das Kürzel steht für eine Alternative zu PVC-Kunststoffen namens Polyethylenvinylacetat. PEVA ist im Vergleich zu PVC schadstofffrei, bringt aber ähnliche Eigenschaften mit.

Welche Größe bietet sich für einen Wickelauflagenbezug an?

Die Vielzahl der Wickelunterlagenbezüge funktioniert ähnlich wie ein Spannbettlaken oder ein Kissenbezug. Die Nutzer ziehen den Stoff über die Wickelauflage. Der Überzug sollte faltenfrei anliegen, um ein Verrutschen zu vermeiden.

Das setzt voraus, dass der Bezug zur Größe der Wickelunterlage passt. Herstellerabhängig stehen die Produkte in fixen Größen zur Auswahl oder ermöglichen eine Größenanpassung. Damit der Überzug zu vielen Wickelunterlagen passt, empfiehlt sich eine Länge von bis zu 85 Zentimeter. Die Breite sollte bei bis zu 95 Zentimetern liegen.

Viele Hersteller versehen die Bezüge mit einem Gummizug am Bund. Auf diese Weise gelingt es, das Modell auf verschiedene Wickelauflagen zu ziehen. Die Flexibilität stellt einen praktischen Vorteil dar, wenn Eltern beispielsweise die Wickelunterlage wechseln.

Wie reinigen Eltern den Bezug der Wickelunterlage?

Der Wickelunterlagenbezug dient als Schutz für die Wickelunterlage und hält Schmutz, Nässe und Keime von dieser fern. Infolgedessen sammeln sich auf dem Stoff Verunreinigungen. Damit diese für die Gesundheit des Babys keine Gefahr darstellen, spielt die regelmäßige Reinigung die entscheidende Rolle.

Bei Überzügen aus Kunststofffolien funktioniert eine oberflächliche Säuberung mit einem feuchten Lappen. Dieser entfernt Feuchtigkeit und Schmutz problemlos von der glatten Oberfläche. Es empfiehlt sich, den Bezug gelegentlich zu desinfizieren.

Teilweise sind Überzüge aus Kunstfasern wie Polyester für die Maschinenwäsche geeignet. In den Trockner sollten die Käufer entsprechende Produkte jedoch nicht geben. Die Mehrzahl der Wickelauflagenbezüge aus Baumwolle oder Frottee ist waschmaschinengeeignet.

Im Normalfall empfehlen die Hersteller eine Waschtemperatur von maximal 40 Grad Celsius sowie die Verwendung von Schonwaschmitteln. Nach dem Waschen sollte der Stoff vollständig trocknen.

Bei Baumwolle und Frottee stellt eine Runde im Trockner kein Problem für die Materialqualität dar. Alternativ hängen die Nutzer den Bezug auf einer Wäscheleine zum Trocknen auf. Findet sich keine Restfeuchte im Stoff, steht der erneuten Nutzung nichts im Weg.

Aufgrund des Gummizugs und der textilen Beschaffenheit sind viele Überzüge für die Wickelauflage bügelfrei.

Bildquelle Header: Mother and baby on changing table © Depositphotos.com/FamVeldman
Letzte Aktualisierung am 24.09.2021 um 10:34 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API