Schwimmwindeln – Baby-Badespaß ohne unangenehme Hinterlassenschaften

Aktualisiert am: 05.11.2020

In aller Regel sind Schwimmwindeln in den Hallen- und Freibädern sowie an vielen Stränden verpflichtend. Sie stehen in unterschiedlichen Ausführungen zur Verfügung und sorgen zuverlässig für die benötigte Hygiene.

Beim Kauf gibt es jedoch einiges zu beachten. So spielt die Passform eine wichtige Rolle, damit die Schwimmwindel auch beim Spielen und Planschen ihren Zweck erfüllen kann.

Schwimmwindel Testsieger 2020:

Bambino Mio, wiederverwendbare schwimmwindel, walfisch, L (1-2 Jahre)

Bewertung: 5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Mehrweg-Schwimmwindel aus Polyester und Baumwolle, mit Gummi-Tunnelzug, wasserfeste Außenschicht, waschmaschinen- und trocknergeeignet, erhältlich in vier Größen, Tunnelzugverschluss

Hautfreundliche und sichere Schwimmwindel aus leichtem Stoff: Die Bambino Mio, wiederverwendbare Schwimmwindel

bietet Babys und Kleinkindern von null bis zwei Jahren maximalen Komfort und sicheren Badespaß.
Außen besteht die Badewindel zu einhundert Prozent aus schnell trocknendem Polyester und innen aus einer Baumwoll-Polyester-Mischung mit wasserabweisender PU-Beschichtung. Das leichte und sehr weiche Material sowie die elastischen Beinbündchen schmiegen sich dem Babypo angenehm an und sorgen für viel Bewegungsfreiheit.
In puncto Dichtigkeit sprechen sich Eltern, die bereits Erfahrungen mit einer Bambino Mio, wiederverwendbaren Schwimmwindel machen konnten, durchweg lobend aus. Das große Geschäft der Kleinen landet in der Windel und bleibt dort.
Die Schwimmwindel steht in vier verschiedenen Größen zur Verfügung: S, M, L und XL. Laut Hersteller soll sich die kleinste Größe (S) für Kinder von null bis sechs Monaten und einem Gewicht von fünf bis sieben Kilogramm eignen.
Sowohl diese als auch die drei anderen Größen stimmen allerdings in der Praxis häufig nicht mit den Körpermaßen der Kinder überein. Es wird vielmehr empfohlen, großzügig zu mindestens einer Nummer größer zu greifen.
Die Windeln fallen offensichtlich deutlich kleiner aus, als es die Konfektionsgröße vorgibt. In der Weite lassen sie sich zwar mit der Hilfe des Gummibandverschlusses ein wenig anpassen, dennoch sollte die Windel optimal auf die Statur des Babykörpers abgestimmt sein.
Nach der Benutzung kann die Badewindel bei 40 Grad Celsius in der Waschmaschine gereinigt und anschließend weiter verwendet werden. Das schont, im Gegensatz zu einer Wegwerf-Schwimmwindel, sowohl die Umwelt als auch das Portemonnaie.
Grundsätzlich kann man die Windel im Trockner trocknen, allerdings nur bei kalter und niedriger Temperatur. Auch nach mehrmaligem Waschen behält die Badewindel, laut Aussagen der Käuferinnen und Käufer, ihre Farbe.

Aufgrund der eng anliegenden Bündchen am Bein und der wasserfesten Außenschicht können sich Eltern auf die Dichtigkeit der Windel verlassen. Der Stoff saugt sich hingegen nicht voll, sodass die Windel nicht aufquillt.
Die Verarbeitung und Materialqualität der Bambino Mio, wiederverwendbaren Schwimmwindeln wird größtenteils als wertig beschrieben. Auch ist sie dank des Gummi-Tunnelzugs schnell und einfach ausgezogen.

Vorteile:
  • umwelt- und kostenschonend, da wiederverwendbar
  • Tunnelzugverschluss ermöglicht Anpassung an Körperform
  • leichtes und anschmiegsames Material
  • zuverlässige Dichtigkeit
  • in der Maschine waschbar
  • einfaches An- und Ausziehen

Nachteile:
  • fallen in der Praxis deutlich kleiner aus
Preis bei Amazon prüfen!

Schwimmwindeln kaufen – auf welche Aspekte ist Rücksicht zu nehmen?

Schon im Bauch der Mutter kommen Babys mit dem Element Wasser in Berührung. Eltern sollten daran interessiert sein, dass diese Verbindung nach Geburt bestehen bleibt und der Nachwuchs keine Scheu entwickelt.

Eine empfehlenswerte Option hierfür ist das Babyschwimmen. Hier lernen die Kleinen, sich im Wasser zu bewegen, es mit allen Sinnen zu erspüren, und nicht zu vergessen, haben sie dabei eine Menge Spaß.

Bei einem Schwimmausflug ist eine Badewindel unerlässlich. Sie verhindert, dass es zu unangenehmen Hinterlassenschaften am Strand oder im Hallenbad kommt und geben sowohl Eltern als auch Kindern ein sicheres Gefühl beim Planschen.

Die Auswahl an Badewindeln ist immens groß. Aus diesem Grund sollten Eltern sich vor dem Kauf einer Schwimmwindel mit einigen wichtigen Kriterien auseinanderzusetzen.

Was genau sind Schwimmwindeln und wie unterscheiden sie sich von normalen Windeln?

Schwimm- oder Badewindeln sind spezielle Windeln, die zum Einsatz kommen, wenn Babys oder Kleinkinder im kühlen Nass planschen möchten.

Empfehlenswert beziehungsweise sogar oftmals obligatorisch sind die Windelbadehosen vor allem in Hallen- und Freibädern sowie an öffentlichen Stränden oder im heimischen Pool. Hier verhindern sie die Verschmutzung des Wassers, was insbesondere in Hinsicht auf andere Bad- oder Strandbesucher unerlässlich ist.

Im Gegensatz zu klassischen Windeln quellen die Badewindeln nicht auf, wenn sie in Kontakt mit Wasser kommen. Das liegt daran, dass das Wasser die Windel eindringen kann und nicht wie bei einer normalen Windel fern von der Haut gehalten wird und sich dadurch in der äußeren Schicht sammelt.

Wie funktionieren Windelbadehosen?

Schwimmwindeln fungieren in erster Linie als Badehose, die dafür sorgt, dass das große Geschäft des Nachwuchses nicht ins Wasser gelangen kann. Da sie durchlässig für Wasser sind, halten sie jedoch nicht den Urin auf. Für den normalen Einsatz beim Spielen oder unterwegs sollten Schwimmwindeln, aufgrund des fehlenden Saugkerns, nicht zur Verwendung kommen.

Bei einer vollen Schwimmwindel empfiehlt es sich, diese schnellstmöglich zu wechseln. Andernfalls besteht die Gefahr, dass ihr Inhalt aufweicht und doch an das Wasser abgegeben wird. Davon abgesehen fühlen sich Babys deutlich wohler, wenn sie in einer sauberen Windel stecken.

Welche verschiedenen Schwimmwindel-Arten gibt es?

Grundsätzlich unterscheidet zwischen zwei Arten von Schwimmwindeln:

  • Einweg-Schwimmwindeln: Einweg-Schwimmwindeln lassen sich, wie der Name schon vermuten lässt, nur einmal benutzen. Sie bestehen für gewöhnlich aus saugfähigen Materialien, wie etwa Polyethylen und Zellstoff im Inneren. Nach der Nutzung können sie im Hausmüll entsorgt werden.
  • Mehrweg-Schwimmwindeln: Aus ökologischer Sicht haben Mehrweg-Schwimmwindeln einen entscheidenden Vorteil gegenüber ihren Einweg-Pendants: Sie können mehrfach zum Einsatz kommen, denn sie sind waschbar. Das schont sowohl die Umwelt als auch den Geldbeutel. Mehrweg-Badewindeln setzen sich im Normalfall aus textilen Stoffen, wie zum Beispiel Baumwolle und Polyester, zusammen.

Prinzipiell ist es nicht notwendig, eine Badehose unter oder über der Schwimmwindel zu tragen. Ganz im Gegenteil, denn viele moderne Badewindeln sind von ihrer Optik her kaum von einer klassischen Badehose zu unterscheiden. In puncto Auslaufschutz hat es ebenfalls keinen Vorteil, dem Baby zusätzliche Badebekleidung anzuziehen.

Was zeichnet eine gute Badewindel aus?

Eine gute Schwimmwindel sollte vorrangig große Ausscheidungen von Babys und Kleinkindern vom Wasser fernhalten. Des Weiteren ist es ratsam, auf folgende Kriterien zu achten:

  • Größe: Schwimmwindeln stehen in unterschiedlichen Größen zur Verfügung. Beim Kauf sollte auf eine hohe Passgenauigkeit geachtet werden. Zu kleine Ausführungen würden Babys in ihrer Bewegung einschränken und unangenehm sitzen. Bei zu großen Windeln ist nicht mehr genügend Halt und Auslaufschutz gegeben. Die Maße der Windeln werden in der Regel mit klassischen Konfektionsgrößen angegeben, wobei XS-Windeln sich für Babys mit einem Bauchumfang bis zu 40 Zentimetern und XL-Windeln für Babys mit einem Bauchumfang von bis zu 35 Zentimetern eignen. Natürlich spielen die Statur und das Gewicht des Kindes eine Rolle. Einwegschwimmwindeln sind häufig mit den Größenangaben ausgestattet, die Eltern schon von den normalen Windeln kennen.
  • Verschluss: Schwimmwindeln können auf unterschiedliche Art und Weise verschlossen werden. Unkompliziert und schnell geht es mit der Hilfe von Klettverschlüssen. Als positiven Nebeneffekt bringen Windeln mit dem Verschlusssystem mit, dass sie sich verstellen und somit an die körperlichen Gegebenheiten des Babys anpassen lassen. Ebenfalls ein Garant für einfaches Verschließen ist der Gummizug. Am meisten Halt und Dichtigkeit bieten Schwimmwindeln mit Druckknopfverschluss. Sie erfordern jedoch mehr Zeit beim Anziehen der Windel. Schwimmwindeln mit elastischem Bund am Bein reduzieren zudem das Risiko, dass Inhalte herausfallen oder auslaufen.
  • Hautfreundlichkeit: Damit sich Babys beim Baden rundum wohl in ihrer Haut fühlen, ist es wichtig, darauf zu achten, dass die Badewindeln aus hautfreundlichen Materialien bestehen. Mehrweg-Schwimmwindeln werden häufig aus schnell trocknenden Textilien, wie Polyester oder Polyamid, jeweils mit einem Elasthan-Anteil, hergestellt – ähnlich, wie es bei einem Badeanzug oder einer Badehose der Fall ist. Innen befindet sich zumeist eine Fütterung aus Baumwolle oder Microfleece. Unverzichtbar ist es, beim Kauf Oekotex-Zertifikate oder vergleichbare Qualitätssiegel im Auge zu behalten.

Wie wäscht man Schwimmwindeln?

Wie bereits erklärt, können ausschließlich Mehrweg-Schwimmwindeln gewaschen und anschließend wiederverwendet werden. Wenn diese voll sind, ist es ratsam, sie zunächst zu entleeren und grob unter fließendem Wasser zu reinigen. Hierbei entfernt man auch Salzwasser-, Chlor- und Urinrückstände.

Anschließend wäscht man die Windel zusammen mit der anderen im Haushalt anfallenden Wäsche bei 40 Grad Celsius in der Maschine. Um das Material zu schonen, sollte die Windel danach nicht im Trockner getrocknet werden. Ebenfalls ist vom Gebrauch von etwaigen Bleichmitteln oder chemischen Reinigungsmitteln abzuraten.

Schwimmwindel Platz 2-3

Huggies Little Swimmers Schwimmwindeln, Gr.3/4 (7 - 15 kg), 1 Packung mit 20 Stück

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Einweg-Schwimmwindel, wiederverschließbare Seiten, saugfähiges und nicht aufquellendes Material, Packung mit 20 Windeln

Komfortable Wegwerf-Badewindeln, die schnell angezogen und gewechselt sind: Die Huggies Little Swimmers Schwimmwindeln

begleiten Babys bei ihren ersten Planschversuchen und sorgen dafür, dass Eltern dieses Vergnügen sorglos mit ihrem Nachwuchs genießen können.
Das saugfähige Material der Einweg-Badewindeln aus dem Hause Huggies quillt im Wasser nicht auf. Für den Auslaufschutz und einen angenehmen Halt stehen weiche Beinbündchen ein.
Die Seiten der Badewindel sind wiederverschließbar, sodass sie in Windeseile angezogen und gewechselt ist. Nach der Benutzung können die Huggies Little Swimmers Schwimmwindeln im Haushaltsmüll entsorgt werden.
Als besonders positiv beschreiben Eltern die Passform der Badewindeln und dass die Weite bei Bedarf reguliert werden kann. Auch die Funktion in der Praxis wird als einwandfrei eingestuft. Ebenfalls vielversprechend fällt die Bewertung für das Klettverschlusssystem aus.
Die Huggies Little Swimmers Schwimmwindeln sind elastisch, an den Seiten verstellbar und bieten den Kids einen angenehmen Tragekomfort. Die Größe drei bis vier eignet sich für Kinder mit einem ungefähren Körpergewicht von sieben bis 15 Kilogramm.
Einige Eltern berichten, dass diese Schwimmwindeln kleiner ausfallen als erwartet. Auch hier empfiehlt sich deswegen, im Zweifel eine Nummer größer zu kaufen.

Vorteile:
  • einfaches An- und Ausziehen dank Klettverschluss
  • in der Weite verstellbar
  • unkomplizierte Entsorgung über Hausmüll
  • weiche Beinbündchen
  • gute Passform

Nachteile:
  • fallen kleiner aus
Preis bei Amazon prüfen!
Teamoy 2-teilig Baby Schwimmhose Badewindelhose Badehose (Aircraft+ Fat Smile)

Bewertung: 4 von 5 Sternen

Eigenschaften: Mehrweg-Schwimmwindel aus Polyester, mit Druckknöpfen, Zweierset, für null- bis dreijährige Kinder, waschmaschinengeeignet

Umweltfreundliche wiederverwendbare Windelbadehose : Die Teamoy 2-teilig Baby Schwimmhose

kann von Babys und Kindern von null bis drei Jahren wie eine klassische Badehose getragen werden.
Dank einer wasserdichten Außen- sowie einer Innenschicht aus Polyester fühlen sich die Teamoy 2-teilig Baby Schwimmhosen weich auf sensibler Babyhaut an, trocknen schnell und machen das Planschen zu einem hygienischen Vergnügen.

Nach dem Baden können die Höschen in der Waschmaschine gereinigt und im Trockner (bei kalter oder niedriger Temperatur) getrocknet werden. Anschließend kann man sie wiederverwenden. Dieser Fakt ist insbesondere in Bezug auf die Umwelt von Vorteil.
Die Passform wird von Eltern lobenswert erwähnt. Die komfortablen Hosen sitzen angenehm, schnüren nicht ein und der Stoff reibt nicht auf der Haut. Der Knopfverschluss verhindert zwar ein schnelles und unkompliziertes An- und Ausziehen, bürgt allerdings für einen einwandfreien Halt.
Der dehnbare Stoff wächst sogar mit den Kids mit. Die Verarbeitung der Teamoy 2-teilig Baby Schwimmhose kommt bis auf wenige Ausnahmen sehr gut bei den Käufern an. Nach dem Auspacken verströmen die Hosen keinen unangenehmen chemischen Geruch.
Die Größenangaben der Hersteller geben bei diesem Modell häufiger Anlass zur Kritik. Sie fallen kleiner aus und sind vor allem am Po zu knapp geschnitten.

Vorteile:
  • umwelt- und kostenschonend, da wiederverwendbar
  • gute Passform und komfortabler Sitz
  • waschmaschinenfest
  • schnell trocknendes Material

Nachteile:
  • Knopfverschluss-System etwas umständlich
  • Fallen kleiner aus
Preis bei Amazon prüfen!

Alternativprodukte

Schon allein aus Rücksicht zu Mitbadenden oder Schwimmbadbetreibern sollte das Tragen von Schwimmwindeln obligatorisch sein. Wenn Babys sich jedoch absolut unwohl in dieser fühlen und man sie nicht dazu bringen kann, sie sich anziehen zu lassen, kann man auf folgende Alternative zurückgreifen:

  • Badehosen oder -anzüge mit Windeleinsatz: Bei ihnen handelt es sich um Kleidungsstücke in Form einer normalen Badehose beziehungsweise eines Badeanzugs. Im Gegensatz zu diesen besitzen sie einen Windeleinsatz, der von außen kaum zu sehen ist. Die Schwimmwindel-Alternative steht in vielen unterschiedlichen Größen und Designs zur Verfügung, sodass sich für jeden Geschmack und jedes Bedürfnis das passende Modell finden lässt.

Bildquelle Header: Attractive dedicated Caucasian brunette kissing her loving 6 months old son while standing in swimming pool. First time at pool concept. © Depositphotos.com/dusanpetkovic
Letzte Aktualisierung am 5.12.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API