Beißring – bewährte Hilfe beim Zahnen

Update vom 10.04.2021

ANGELBLISS beißring für babys kühlend ist wieder verfügbar und wurde wieder mit in den Vergleich aufgenommen.

Die Zeit des Zahnens überstehen viele Eltern nur mithilfe von einem Beißring. Dieses kleine Utensil überstützt die Babys dabei, ihrem Kaudrang nachzukommen. Generell sind sie in dieser Zeit sehr unzufrieden und weinen viel.

Jede Hilfe ist in dieser Zeit gerne gesehen. Zahnungshilfen können im Allgemeinen einen wichtigen Beitrag leisten. Die bekannteste Form sind die Beißringe.

Beißringe Testsieger 2021

Beißring mit Namen personalisiert aus Silikon und Holz hellblau

Bewertung: 5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Handgefertigt, mit unterschiedlichen Perlen aus Holz und Silikon, für Namen mit bis zu acht Buchstaben

Liebevolle und individuelle Verarbeitung: Der Beißring mit Namen personalisiert

wird vom Hersteller in Handarbeit gefertigt. Dadurch kann er problemlos personalisiert werden.
So kann auch auf spezielle Kundenwünsche eingegangen werden. Eine Käuferin beschreibt, dass ihrem Wunsch nach einem Beißring ohne Buchstabenperlen aus Silikon schnell und unkompliziert nachgekommen wurde. Die Zahnungshilfe wurde in diesem Fall mit Buchstabenperlen aus Holz angefertigt.
Auch darüber hinaus bietet der Hersteller den Kunden einen sehr guten Service. Sie berichten, dass Anfragen schnell beantwortet werden und der Versand des Beißrings mit Namen personalisiert schnell und unkompliziert erfolgt.
Die Verpackung wird von vielen Käufern gelobt und als sehr süß beschrieben. Die Verarbeitung wird von den Kunden positiv hervorgehoben. Das Material wird als sehr angenehm und weich und die Farben als toll beschrieben. Die Optik entspricht der Darstellung auf den Produktfotos.
Der Unterschied zwischen den Holz- und den Silikonperlen wird als besonders gute Kombination hervorgehoben. Viele Käufer berichten, dass der Beißring mit Namen personalisiert dadurch gut von den kleinen Lieblingen angenommen wird.
Ein Nachteil kann sich unter Umständen bei der Reinigung ergeben. Der Hersteller gibt an, dass der Beißring nur mit einem feuchten Tuch abgewischt werden soll.
Darüber hinaus ist es wichtig, den Beißring regelmäßig auf Beschädigungen zu überprüfen und die Benutzung unter Aufsicht erfolgen zu lassen.
Aus den Rezensionen wurde nicht ersichtlich, ob das Band sich nach einiger Zeit lösen kann. Sollte ein solcher Fall eintreten, könnten die einzelnen Perlen jedoch verschluckt werden.

Vorteile:
  • Schadstofffrei
  • Speichel- und Schweißfest
  • Hochwertige Verarbeitung
  • Sehr guter Kundenservice

Nachteile:
  • Kann nur mit einem feuchten Tuch gereinigt werden
  • Die einzelnen Perlen sind so klein, dass sie verschluckt werden könnten
Preis bei Amazon prüfen!
Matchstick Monkey Spielzeug zum Zahnen, Weinrot

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: für Kinder ab drei Monaten, mit Zahnbürsten-Teil, Spülmaschinenfest, aus Silikon

Handlich und angenehm: Der Matchstick Beißspielzeug Affe

ist so gestaltet, dass er von kleinen Händen problemlos gehalten werden kann. Allerdings finden ihn einzelne Kunden etwas zu klein.
Das Material wird von den Käufern als angenehm empfunden. Auch direkt nach dem Auspacken riecht es nicht unangenehm.
Der Hersteller empfiehlt eine Reinigung in der Spülmaschine, die laut den Kunden auch problemlos möglich ist. Obwohl es nicht empfohlen wird, berichten einige Käufer, dass der Matchstick Beißspielzeug Affe auch eine Sterilisation in kochendem Wasser übersteht.
Der Beißring sollte, wie alle Babyspielzeuge, regelmäßig auf Beschädigungen überprüft werden und unter Aufsicht verwendet werden. Eine Kundin bemerkte, dass der Kopf des Affen beim Kauen nahezu abgerissen war. Ein solcher Fall kann sehr gefährlich werden.
Auf der Rückseite des Kopfes befinden sich kleine Borsten aus Silikon. Diese können sich nach längerer Benutzungsdauer lösen und verschluckt werden, was von einigen Kunden richtigerweise bemängelt wurde.

Vorteile:
  • Spülmaschinenfest
  • Kann leicht gegriffen werden
  • Angenehmes Material

Nachteile:
  • Angenehmes Material
Preis bei Amazon prüfen!
ANGELBLISS beißring für babys kühlend,Kleinkinder beissring für zum zahnen,Natürlicher Kühlbeißring,Von der FDA zugelassene Beißring Spielzeug- 4 Stück

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Set mit vier Teilen, aus Silikon, können im Kühlschrank gekühlt werden, mit Zahnbürsten-Beißring, für Babys bis 24 Monaten

Einfach zu reinigen: Der ANGELBLISS beißring für babys kühlend

wird von vielen Kunden für die gute Form der Einzelteile gelobt. Auch kleinere Babys können die Teile gut greifen und sinnvoll nutzen. Allerdings bemängeln einige Käufer, dass die Babys die Zahnungshilfen manchmal sehr weit in den Mund schieben können.
Die Giraffe kann laut Kundenbeschreibungen auch an einem Schnullerband angebracht werden. So kann sie immer dabei sein und nicht verloren gehen.
Die Zahnungshilfen sind sehr biegsam und farbenfroh. Die Eltern berichten oft, dass ihre Kinder die einzelnen Teile des ANGELBLISS beißring für babys kühlend gerne angenommen haben.
Die Käufer loben in den meisten Fällen die gute Verarbeitung und das angenehme Material. Ein unangenehmer Geruch wird meist nicht bemerkt oder verschwindet nach dem ersten Säubern.
Allerdings sind nicht alle Kunden mit der Qualität zufrieden. In Einzelfällen scheinen sich Teile des Materials abzulösen oder ein unangenehmer Geruch tritt auf. Bei Problemen schreibt der Kundenservice des Herstellers die Käufer an und bietet Lösungen an.
Besonders oft wird die einfache Reinigung gelobt. Die einzelnen Teile des ANGELBLISS beißring für babys überstehen auch eine Sterilisation ohne Probleme.
Im Set ist eine Aufbewahrungsbox enthalten. Diese wird von vielen Kunden als praktisch, aber etwas knapp empfunden. Nicht immer können alle Teile problemlos wieder in der Box verstaut werden.

Vorteile:
  • Kann sterilisiert werden
  • Kann von einem Baby gut gehalten werden
  • Mit Aufbewahrungsbox
  • Wird gerne von Kindern angenommen

Nachteile:
  • In Einzelfällen treten Mängel auf
  • Einige Teile können sehr tief in den Mund geschoben werden
  • Aufbewahrungsbox ist etwas knapp
Preis bei Amazon prüfen!

Einen Beißring kaufen – welche Aspekte sind dabei wichtig?

Beißringe sind dafür gedacht, lange und intensiv im Mund gehalten zu werden und sind durch das Kauen und Beißen starken Belastungen ausgesetzt. Wie müssen die kleinen Helfer beschaffen sein, damit sie die Beanspruchung überstehen?

Welche Eigenschaften sollte ein guter Beißring haben?

Die wichtigste Eigenschaft eines Beißrings ist eine gute Belastbarkeit. Diese sorgt dafür, dass sich auch bei starkem Beißen keine Teile vom Material lösen. Darüber hinaus sollten sich natürlich auch keine spitzen oder scharfen Ecken an der Zahnungshilfe befinden.

Beißringe, die beim Zahnen genutzt werden, sollten außerdem schadstofffrei sein. Farben dürfen sich nicht ablösen.

Beißringe helfen in erster Linie durch eine einfache Massage des Zahnfleisches. Weitergehende Linderung können Produkte bieten, die gekühlt werden können. Auch Beißspielzeuge, auf die ein Zahnungsgel aufgetragen werden kann, können sehr hilfreich sein.

Modelle mit einer integrierten Kühlflüssigkeit müssen so robust sein, dass sie nicht aufbrechen oder -platzen können. Nur so ist gewährleistet, dass das Baby nicht mit der Flüssigkeit in direktem Kontakt kommt. Wenn Eltern auf Nummer sicher gehen wollen, sollten sie ein Produkt mit einer Wasserfüllung nutzen.

Darüber hinaus sollten sich Beißringe immer gut reinigen lassen. Sie kommen im Mund mit empfindlichem und gereiztem Gewebe in Berührung und sollten daher möglichst keimfrei sein.

Eltern sollten auf ein hygienisches Material achten. Hilfreich für eine einfache Reinigung ist darüber hinaus eine hochwertige Verarbeitung. Der Beißring sollte keine Nahtstellen aufweisen, an denen sich Bakterien ansammeln können.

Beißringe gibt es in vielen verschiedenen Formen. Ganz besonders beliebt sind Ringe und Tierformen.

Darüber hinaus gibt es einige besondere Formen. Es gibt Schnuller, die statt mit einem Nuckel mit einem Beißelement ausgestattet sind. So kann die Zahnungshilfe auch schon bei früh zahnenden Babys genutzt werden.

Eine weitere Variante sind Schnullerketten mit Elementen, auf denen das Baby Kauen und Beißen kann. Diese Kombination ist besonders praktisch für unterwegs.

Auch für ältere Kinder können Beißspielzeuge hilfreich sein. Das kann zum Beispiel als therapeutische Maßnahme zur Beruhigung und Konzentrationshilfe der Fall sein. Hier sind Ketten mit Anhängern aus bissfestem Silikon eine gute Wahl.

Als Geschenk bieten sich personalisierbare Zahnungshilfen an. Diese gibt es zum Beispiel in Form von Greiflingen oder Schnullerketten.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die praktischen Eigenschaften einer Zahnungshilfe die folgenden Punkte umfassen können:

  • Leicht zu greifen
  • Leicht festzuhalten
  • Strukturierte Oberfläche
  • Nachgebende Oberfläche
  • Unterschiedliche Strukturen
  • Mit kühlender Flüssigkeit
  • Mit klappernden Elementen

Aus welchen Materialien sollte ein Beißring bestehen?

Beißringe gibt es in vielen Varianten, die sich auch im Hinblick auf das Material sehr unterscheiden können. Es gibt unter anderem die folgenden Produkte:

  • Beißring aus Holz
  • Beißring aus Kunststoff
  • Beißring aus Silikon
  • Beißring aus Kautschuk
  • Beißspielzeug mit Veilchenwurzel
  • Kombinationen mit anderen Materialien wie zum Beispiel einem Stofftier
  • Beißringe mit Gel
  • Beißring mit Wasserfüllung

Besonders beliebt sind Beißspielzeuge aus Naturkautschuk. Dieses Material ist natürlich und unbedenklich. Die Konsistenz ist ähnlich zu einem Schnuller.

Eine Zahnungshilfe aus Holz bietet dem Kiefer des Kindes einen stärkeren Widerstand. Viele Eltern schätzen die Natürlichkeit dieses Materials. Beißringe aus Holz sollten hochwertig verarbeitet und möglichst unlackiert sein.

Kunststoffe können sehr unterschiedliche Materialien sein. Bei Beißspielzeugen sollten Eltern darauf achten, dass keine Weichmacher oder andere Schadstoffe enthalten sind.

Kunststoffe haben aber auch Vorteile. Sie sind leicht und in verschiedenen Härtegraden erhältlich. Außerdem lassen sie sich in der Regel gut reinigen.

Silikon ist ein weiches und flexibles Material. Es ist ungiftig und robust. Daher wird es gerne für Zahnungshilfen genutzt.

Die Veilchenwurzel ist ein traditionelles Heilmittel, dem schmerzstillende Eigenschaften nachgesagt werden. Dies wird vor allem auf die enthaltenen ätherischen Öle zurückgeführt. Die Wurzel ist bei Eltern beliebt, weil sie ein natürliches Hilfsmittel ist.

Allerdings ist die Hygiene nicht unproblematisch, da sich auf dem Material Keime ansammeln können. Abhilfe kann hier ein regelmäßiges und gründliches Abkochen bieten.

Zusätzlich sollte die Wurzel immer vollständig Durchtrocknen können. Eltern sollten die Zahnungshilfe regelmäßig auf Beschädigungen wie Brüchigkeit oder Risse überprüfen, damit Verletzungen vermieden werden.

Eine antibakterielle Ausstattung eines Beißspielzeuges mit Silber oder anderen Substanzen ist nicht nur überflüssig. Mit der Zeit können sich durch den übermäßigen Gebrauch solcher Mittel sogar resistente Bakterienstämme bilden. In der Folge können die Mittel wirkungslos werden und auch im medizinischen Bereich nicht mehr eingesetzt werden.

Kühlfähige Beißspielzeuge enthalten oft eine Flüssigkeit. In den meisten Fällen ist das Wasser oder ein spezielles Gel.

Diese Kühlmittel sind nach der Meinung verschiedener Experten normalerweise kein Sicherheitsrisiko. Einigen Varianten sind aber Parabene zugesetzt, deren Ungefährlichkeit noch nicht abschließend geklärt ist. Eltern sollten daher auf andere Modelle ausweichen.

Wie sollte eine Zahnungshilfe benutzt werden?

Die grundsätzliche Benutzung eines Beißspielzeuges muss einem Baby nicht gezeigt werden. Wenn die kleinen Lieblinge zahnen, führen sie in der Regel automatisch erreichbare Gegenstände in den Mund und kauen darauf herum.

Eltern können ihrem Kind daher den Beißring einfach in die Hand geben oder in die Reichweite des kleinen Schatzes legen. Die richtige Aufbewahrung nach und vor der Nutzung sollte jedoch bedacht werden.

Ein Beißring zum Kühlen sollte niemals ins Gefrierfach gelegt werden. In diesem Fall können Verletzungen im Mundraum des kleinen Schatzes entstehen.

Besser ist es, die Zahnungshilfe immer im Kühlschrank aufzubewahren. So hat sie immer die richtige Temperatur, wenn sie gebraucht wird.

Sehr wichtig ist eine regelmäßige Überprüfung der Zahnungshilfe. Wenn das Produkt Abnutzungen oder Schäden aufweist, sollte es ersetzt werden.

Welche Größe sollte ein Beißring haben?

Bei bekannten Herstellern können Eltern davon ausgehen, dass der Beißring eine passende Größe für ein Baby hat. Viele Firmen geben darüber hinaus noch eine Altersempfehlung an.

Wichtig ist vor allem, dass eine Zahnungshilfe nicht komplett in den Mund passt. So wird ein Verschlucken verhindert.

Darüber hinaus sollte der Beißring eine Größe haben, die der kleine Schatz gut selbst händeln kann. Dadurch wird auch das Greifen und zielgerichtete Führen der Hände trainiert.

Ab wann und wie lange kann ein Beißring benutzt werden?

Die meisten Babys können einen Beißring ab etwa drei Monaten nutzen. Das kann aber sehr individuell sein.

Eltern können die Zahnungshilfe einfach anbieten, wenn sie den Eindruck haben, dass es helfen könnte. Wichtig ist vor allem, dass der kleine Schatz das Beißspielzeug selbst festhalten kann.

Zahnungshilfen können so lange verwendet werden, bis alle Zähne durchgebrochen sind. Das ist meist mit etwa 30 Monaten der Fall. Die einzelnen Produkte sollten jedoch bei einer auftretenden Beschädigung sofort entsorgt werden.

Ist eine Zahnungshilfe auch sinnvoll, wenn schon Zähne da sind?

Babys können auch dann von der Nutzung einer Zahnungshilfe profitieren, wenn die ersten Zähne schon deutlich zu sehen sind. In diesem Fall sollten die Beißringe aber nach jedem Gebrauch sorgfältig auf Beschädigungen überprüft werden.

Wenn die Backenzähne durchbrechen kann ein Beißring in Form eines X hilfreich sein. Die Schenkel reichen weiter in den Mund hinein als ein runder Ring.

Wie sollte ein Beißspielzeug gereinigt werden?

Ein Beißring sollte immer nach den Angaben des Herstellers gereinigt werden. In den meisten Fälle ist es ausreichend, wenn die Eltern die Zahnungshilfe warm abspülen.

Dagegen kann es unter Umständen zu Beschädigungen kommen, wenn das Beißspielzeug abgekocht, in der Spülmaschine gereinigt oder in der Mikrowelle warm gemacht wird. Das Sterilisieren in einem entsprechenden Gerät kann das Material ebenfalls beschädigen.

Beißringe sollten auch nicht mit Desinfektionsmitteln behandelt werden. Die Chemikalien können in manchen Fällen zu Beschädigungen und Veränderungen des Materials führen.

Alternativprodukte

Ein Beißring ist eine gute Hilfe beim Zahnen. Wenn er nicht in greifbarer Nähe ist, können aber auch andere Varianten eine Möglichkeit sein.

  • Kalter Waschlappen: Ein nasser und kalter Waschlappen kann eine sinnvolle Alternative zu einem Beißring sein. Er ist in der Regel schon im Haushalt vorhanden und damit schnell einsatzbereit. Die kühlende Wirkung lindert den Schmerz.
  • Zahnungshilfe Gel: Zahnungshilfe Gels gibt es in vielen verschiedenen Varianten. Einige sind homöopathisch, andere enthalten schmerzstillende Mittel. Hier sollten sich Eltern vom Kinderarzt beraten lassen, damit sie ein geeignetes Produkt finden.
  • Veilchenwurzel: Diese Zahnungshilfe soll durch ätherische Öle schmerzlindernd wirken. Allerdings besteht die Gefahr, dass sich Keime auf dem Material ansammeln. Mit der Zeit können auch kleinere Stücke abbrechen, an denen sich die kleinen Lieblinge verschlucken können. Daher sollte eine Veilchenwurzel immer wieder genau überprüft werden.
  • Brotrinde, Gemüsesticks und anderes hartes Fingerfood: Harte Lebensmittel sind in jedem Haushalt zu finden. Das ist ihr großer Vorteil. Im Kühlschrank gelagert bieten vor allem Gemüsesticks auch noch eine zusätzliche Kühlung. Allerdings sollten Eltern hier darauf achten, dass sich keine größeren Stücke lösen. Wenn das Kind schon die ersten Zähne hat, sollten Lebensmittel nicht ständig genutzt werden. Fruchtzucker und Stärke können sonst Karies fördern.
  • Zahnfleisch mit dem Finger massieren: Ein sanftes Massieren des Zahnfleisches mit dem Finger kann bei akuten Beschwerden schnell Linderung verschaffen. Eltern sollten darauf achten, die Finger vorher gründlich zu waschen.
  • Kühler Löffel: Ein gekühlter Löffel kann auch eine Alternative zu einem Beißring sein. Allerdings sollten Babys ihn nur unter Aufsicht in die Hände bekommen.

Bildquelle Header: Baby girl lying on belly weared diaper with teether © Depositphotos.com/oksun70
Letzte Aktualisierung am 3.02.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API