Babynahrungszubereiter – Babybrei selbst zubereiten

Aktualisiert am: 19.12.2020

Wenn der Nachwuchs Interesse an fester Nahrung zeigt, kann ein Babynahrungszubereiter das Selberkochen von Brei deutlich erleichtern. Viele Eltern entscheiden sich, die fertigen Gläschen aus dem Handel nur wenig oder gar nicht zu nutzen und stattdessen lieber selbst zu kochen. Dies hat natürlich den Vorteil, dass Eltern selbst entscheiden, was im Brei verarbeitet wird.

Einfach und schnell geht die Zubereitung mit einem richtigen Babynahrungszubereiter. Die Geräte sind so konzipiert, dass die Zutaten hier direkt gegart und zu Brei verarbeitet werden. Mit wenigen Handgriffen ist der Brei dann zubereitet.

Babynahrungszubereiter Testsieger 2021

Babymoov Nutribaby Plus loft white - Babynahrungszubereiter, schonendes Dampfgaren, Mixen, Sterilisieren, Aufwärmen,2200ml Fassungsvermögen

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Fassungsvermögen von bis zu 2200 ml, LCD-Display, Dampfgaren, Mixen, Sterilisieren, Auftauen und Aufwärmen möglich, drei Geschwindigkeiten einstellbar

Babynahrungszubereiter mit Sterilisator: Der Babymoov Nutribaby Plus

ist ein Babynahrungszubereiter, der über insgesamt fünf verschiedene Funktionen verfügt. Er kann zum Dampfgaren und Mixen verwendet werden, lässt sich aber auch zum Sterilisieren, Auftauen und Aufwärmen einsetzen.
Die Bedienung erfolgt über Buttons, das LCD-Display zeigt den aktuellen Stand an. Ausgewählt werden kann zwischen drei verschiedenen Geschwindigkeitsstufen. Auf diese Weise kann der Brei in unterschiedlichen Konsistenzen hergestellt werden.
In den Rezensionen und Bewertungen zum Babymoov Nutribaby Plus wird positiv bewertet, dass die Bedienung sehr einfach und die Zubereitung sehr schnell durchgeführt ist. Ebenfalls als Pluspunkt gesehen wird, dass das Wasser durch das Gerät aufgefangen wird.
Beim Dünsten entsteht Feuchtigkeit, die häufig noch die Nährstoffe aus dem Gemüse enthält. Das Wasser kann dann für die weitere Breizubereitung genutzt werden.
Mehrere Käufer haben festgestellt, dass bei der Zubereitung durch den Babymoov Nutribaby Plus ein unangenehmer Geruch entsteht und auch der Geschmack von Kunststoff teilweise in den Brei übergeht.
Als umständlich empfinden die Käufer, dass der Wasserbehälter fest mit dem Gerät verbunden ist. Um ihn auszuleeren, muss das komplette Gerät gekippt werden.
Aufgefallen bei der Nutzung ist, dass das Material schnell andere Farben annimmt und somit durch Karotten und Tomaten gefärbt wird. Teilweise löst sich beim Mixen zudem das Messer.

Vorteile:
  • Mehrere Geschwindigkeitsstufen
  • Fünf verschiedene Funktionen
  • Mehrere Etagen zum Dampfgaren
  • Schnelle Zubereitung von Brei

Nachteile:
  • Messer sitzt zu locker
  • Verfärbungen entstehen schnell
  • Wasserbehälter lässt sich schwer leeren
Preis bei Amazon prüfen!
Philips Avent 2-in-1 Babynahrungszubereiter SCF870/20, Dampfgaren und Mixen, 800ml Kapazität, weiß

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: 800 ml Fassungsvermögen, Dampfgaren und Mixen, 450 ml Wassertank

Babynahrungszubereiter mit einfacher Handhabung: Der Philips Avent 2-in-1 Babynahrungszubereiter SCF870/20

ist ein Gerät, das über zwei Funktionen verfügt. Im ersten Schritt werden die Nahrungsmittel mit dem Dampfgarer schonend für die Verarbeitung vorbereitet. Anschließend wird der obere Teil abgenommen und andersherum auf die Station gestellt. Nun kann der Mixer genutzt werden.
In den Bewertungen der Nutzer ist zu lesen, dass der Philips Avent 2-in-1 Babynahrungszubereiter SCF870/20 sehr einfach in der Handhabung und Reinigung ist. So können die meisten Teile in den Geschirrspüler gegeben werden. Ebenfalls als positiv angesehen wird, dass das Gerät nur einen geringen Platzbedarf hat.
Als Kritik werden in den Bewertungen mehrere Punkte genannt. So haben Kunden die Erfahrung gemacht, dass der Philips Avent 2-in-1 Babynahrungszubereiter SCF870/20 relativ schnell rostet.
Zudem gab es Hinweise darauf, dass mehrere Zubereitungsgänge hintereinander dem Gerät Probleme bereiten. Es bildet sich ein unangenehmer Geruch.

Vorteile:
  • Einfache Handhabung
  • Schnelle Zubereitung von Brei
  • Einfache Reinigung

Nachteile:
  • Schnelle Rostbildung
  • Verwendung mehrfach hintereinander kann zu Problemen führen
Preis bei Amazon prüfen!
Philips Avent 4-in-1-Babynahrungszubereiter SCF883/01, Dampfgaren und Mixen, 4 Mahlzeiten, weiß

Bewertung: 3.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: vier Funktionen mit Dampfgaren, Auftauen, Aufwärmen und Mixen, 1000 ml Fassungsvermögen, Zubereitung von fester Nahrung möglich, mit Aufbewahrungsbecher

Babynahrungszubereiter mit vier Funktionen: Der Philips Avent 4-in-1-Babynahrungszubereiter SCF883/01

kann Babykost mit dem Dampfgarer vorbereitet und durch den Mixer zerkleinert werden. Ergänzend dazu verfügt das Gerät über die Funktionen des Auftauens und des Aufwärmens.
Das Fassungsvermögen liegt bei 1.000 ml. Die Teile des Modells, die direkt bei der Verarbeitung der Lebensmittel beteiligt sind, sind frei von BPA.
In den Bewertungen ist zu lesen, dass es sich um ein Gerät mit praktischen Funktionen handelt, das sich in der Nutzung jedoch nicht so ganz einfach zeigt. Probleme gibt es vor allem mit der Reinigung.
Der Hersteller selbst gibt bereits Hinweise dazu, dass die Reinigung mit etwas Aufwand verbunden ist. Nutzer weisen darauf hin, dass sich Essensreste im Zwischenboden sammeln. Auch Wasseransammlungen treten auf.
Ein weiterer Kritikpunkt ist, dass der Becher keinen Bereich zum Ausgießen hat. Dadurch haben Nutzer das Problem, dass der Breit oft ausläuft und nicht alles im Behälter landet.
Positiv gesehen wird, dass der Philips Avent 4-in-1-Babynahrungszubereiter SCF883/01 vielseitige Funktionen hat und auch bereits fertiger Brei darin aufgewärmt werden kann.

Vorteile:
  • Vier kombinierte Funktionen
  • Einfache Handhabung
  • 1000 ml Fassungsvermögen
  • Auch Aufwärmen möglich

Nachteile:
  • Schwierige Reinigung
  • Wasser- und Essensansammlungen zwischen den einzelnen Teilen
Preis bei Amazon prüfen!

Babynahrungszubereiter kaufen – Funktionen und Qualität

Die Idee, dem eigenen Kind ausschließlich hochwertigen Brei anzubieten, ist gut. Wenn Eltern den Brei selbst zubereiten, wissen sie genau, welche Zutaten enthalten sind.

Zusätzlich dazu lassen sich auch verschiedene Mischungen zusammenstellen. Doch jede Zutat zu schneiden, zu dünsten und dann noch zu pürieren kann viel Zeit kosten.

Der Breikocher oder auch Babybrei Zubereiter ist daher ein Gerät, das Eltern diese Arbeit abnehmen soll. Er verfügt meist über verschiedene Eigenschaften und ist dafür geeignet, alle Schritte für die Zubereitung durchzuführen. Größere Mengen an Brei können so in kurzer Zeit hergestellt und in Portionen eingefroren werden.

Was ist ein Babybrei Zubereiter und für wen lohnt er sich?

Ein Babykostzubereiter ist ein Gerät, das normalerweise über kombinierte Funktionen verfügt. Das heißt, das Gerät ist in der Lage, Lebensmittel zu dünsten und sie auch zu pürieren. Damit ist es Eltern möglich, die Babynahrung mit dem Breikocher selbst zuzubereiten.

Doch für wen lohnt es sich eigentlich, in ein solches Gerät zu investieren? Erfahrungsgemäß essen Baby nur einige Monate Brei und steigen dann auf feste Nahrung um. Lohnenswert ist ein Babynahrungszubereiter daher in erster Linie für Eltern mit mehreren Kindern.

Inzwischen gibt es aber auch Geräte mit so vielen Funktionen, dass die Anwendungsgebiete viel umfangreicher sind. So lassen sich in einem Breizubereiter beispielsweise Smoothies oder auch Obstbreie zubereiten, die dann als Beigabe zu Grießbrei oder zu Milchreis angeboten werden können. Auch für ältere Menschen, die nicht mehr so viele Möglichkeiten haben, feste Nahrung zu sich zu nehmen, sind die Geräte geeignet.

Welche Varianten gibt es?

Unterschiede bei den einzelnen Modellen gibt es vor allem bei den Funktionen und dem Zubehör. Grundsätzlich kann daher unterschieden werden zwischen:

  • Babynahrungszubereiter mit Dampfgarer und Mixer: Die klassischen Geräte verfügen in erster Linie über die Funktionen des Dampfgarens und des Mixens. Hier ist es möglich, die Lebensmittel zu schneiden und in einer oder mehreren Etagen anzuordnen. Dadurch können sie schonend gegart werden. Anschließend kommen sie in den integrierten Mixer und werden zu Brei verarbeitet.
  • Babynahrungszubereiter mit Aufwärm-Funktion: Eine weitere Variante sind Modelle, die zusätzlich über eine Aufwärm-Funktion verfügen. Sie können auch verwendet werden, um bereits fertigen Brei aufzuwärmen und auf die richtige Temperatur zu bringen.
  • Babynahrungszubereiter mit Sterilisator: Gerade bei kleinen Kindern ist der Verdauungstrakt noch sehr empfindlich. Daher ist es wichtig, dass die Materialien, mit denen der Brei zubereitet wird, auch möglichst steril sein. Durch einen integrierten Sterilisator ist die effektive Reinigung der Geräte direkt möglich.

Vor- und Nachteile und notwendiges Zubehör

Ein Babynahrungszubereiter hat Vor- und Nachteile. Inwieweit es lohnenswert ist, sich ein solches Gerät anzuschaffen, lässt sich möglicherweise durch eine Gegenüberstellung der Vor- und Nachteile herausfinden.

Vorteile:

  • Einfache Zubereitung von Babynahrung
  • Schonendes Dampfgaren der Lebensmittel
  • Verschiedene Breisorten können schnell zubereitet werden
  • Auch Zubereitung von Smoothies möglich

Nachteile:

  • Reinigung ist nicht immer ganz einfach
  • Benötigt Platz in der Küche

Damit der Brei auch optimal aufbewahrt werden kann, sind praktische Behälter und Gefrierformen als Zubehör eine gute Idee. Diese machen das Einfrieren von kleinen Portionen möglich.

Gerade für die ersten Versuche mit dem Brei ist es oft ausreichend, Eiswürfelformen zu verwenden. Später lassen sich größere Mengen auch in Schalen aus Kunststoff einfrieren.

Die Reinigung des Babynahrungszubereiters

Wie die Reinigung eines Breikochers funktioniert, ist abhängig vom jeweiligen Gerät. Gut ist es, wenn bei dem Gerät die einzelnen Teile abgenommen und in der Spülmaschine gereinigt werden können.

Wichtig ist es darauf zu achten, eine möglichst hygienisch einwandfreie Reinigung durchzuführen. Dies gilt auch für den Messerbereich. Hier sollten keine Reste mehr vorhanden sein, da diese eine Grundlage für Keimbildung darstellen.

Teile, die nicht in die Spülmaschine dürfen, können mit einem sanften Spülmittel und warmem Wasser gereinigt werden. Bevor der Babynahrungszubereiter dann wieder in den Schrank gestellt wird, sollte er möglichst richtig trocken sein.

Worauf sollte beim Kauf unbedingt geachtet werden?

Es kommt auf die Frage an, was Eltern gerne mit dem Gerät machen möchten. Reicht es ihnen aus, die Nahrungsmittel zu garen und mixen zu können, dann muss auch nicht nach einem Zubereiter mit deutlich mehr Funktionen geschaut werden.

Grundsätzlich sollte jedoch in einem Vergleich immer geprüft werden, welche Funktionen das Gerät mitbringt und welche Mengen an Brei in einem Vorgang hergestellt werden können.

Da Fleisch und Gemüse sowie Obst unterschiedliche Garzeiten haben, kann es sehr hilfreich sein, einen Babynahrungszubereiter mit mehreren Etagen zu kaufen. Hier können auch unterschiedliche Nahrungsmittel zeitgleich zubereitet werden.

Eine einfache Handhabung sowie eine effektive Reinigung sind zwei weitere Aspekte, die bei den Geräten die Entscheidung zwischen den einzelnen Modellen beeinflussen können.

Alternativprodukte

Wer keinen speziellen Babynahrungszubereiter kaufen möchte, der kann sich auch dafür entscheiden, eine der Alternativen zu nutzen. Zur Verfügung stehen hier:

  • Klassischer Dampfgarer: In vielen Haushalten ist er schon zu finden, da er für die Zubereitung von Gemüse oder auch die Verarbeitung von Obst und anderen Lebensmitteln zum Einsatz kommt. Die Rede ist vom klassischen Dampfgarer. Die Geräte bereiten die Zutaten für den Babybrei sanft und schonend zu und erhalten auf diese Weise die Nährstoffe. Anschließend kann alles zu Brei verarbeitet oder auch in Stücken als Häppchen gereicht werden.
  • Thermomix/Küchenmaschine mit Kochfunktion: Zahlreiche Hersteller haben inzwischen in ihrem Sortiment die Küchenmaschine mit Kochfunktion. Durch diese Maschinen können Eltern den Babybrei ebenfalls auf Knopfdruck einfach und schnell zubereiten. Wenn sie schon in der Küche vorhanden ist oder ein Kauf generell geplant war, dann ist nun vielleicht die richtige Zeit dafür.
  • Herd und Pürierstab: Natürlich ist die Zubereitung von Babynahrung auch einfach und schnell über den Herd und den Pürierstab oder den Mixer möglich. Die Zutaten werden vorbereitet und gekocht. Anschließend werden sie mit dem Pürierstab oder den Mixer in die gewünschte Konsistenz gebracht.

Bildquelle Header: Combined Steamer & Blender © Depositphotos.com/valio84sl
Letzte Aktualisierung am 3.02.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API