Baby Luftbefeuchter – Der kleine Helfer für das optimale Raumklima

Aktualisiert am: 09.09.2022

Die Luftfeuchtigkeit in vielen Räumen ist oft viel zu niedrig. Die trockene Luft kann vor allem bei Babys zu gesundheitlichen Schwierigkeiten führen, da die Kleinen noch besonders anfällig für Infektionen sind. Ein Baby Luftbefeuchter schafft hier einfach und schnell Abhilfe und sorgt für die optimale Luftfeuchtigkeit und ein angenehmes Raumklima.

Update vom 30.10.2021

Der Levoit Ultraschall Luftbefeuchter wurde in den Vergleich aufgenommen.

Baby Luftbefeuchter Testsieger* 2022

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Automatische Regulierung der Feuchtigkeit über Digital-Display, integriertes Nachtlicht in sieben unterschiedlichen Farben, für Räume bis zu 20 m², Funktionsdauer bis zu 22 Stunden, Wasserdampfausgang drehbar, Vernebler für ätherische Öle, Gewicht: 2,04 kg, Größe: 26,8 x 24,2 x 35 cm

Der digitale Alleskönner: Der Babymoov Hygro Plus digitaler Luftbefeuchter mit Nachtlicht

begeistert seine Käufer vor allem dadurch, dass die gewünschte Feuchtigkeit über das Digital-Display eingestellt werden kann und sich das Gerät aktiviert, wenn der entsprechende Schwellenwert erreicht ist.
Die deutsche Bedienungsanleitung hilft dabei, alle Funktionen schnell zu begreifen und das Touchscreen-Display richtig bedienen zu können, sodass der Babymoov Hygro Plus digitaler Luftbefeuchter mit Nachtlicht schnell in Betrieb genommen werden kann.
Von vielen Benutzern wird ebenfalls mit Freude zur Kenntnis genommen, dass der Wasserverdampfer zusätzlich auch noch die Raumtemperatur sowie die Luftfeuchtigkeit anzeigt. Gelobt wird dabei vor allem die Tatsache, dass der Wassertank sehr einfach abgenommen und befüllt werden kann. Bei einem Tankvolumen von rund 2,5 Litern ist das allerdings gar nicht so oft erforderlich.
Weniger gut kommt beim Babymoov Hygro Plus digitaler Luftbefeuchter mit Nachtlicht die Lärmentwicklung an. Die Betriebsgeräusche sind deutlich zu vernehmen und in regelmäßigen Abständen blubbert es auch schon einmal recht laut.

Vorteile:
  • Gewünschte Luftfeuchtigkeit über Digital-Display einstellbar
  • Großes Tankvolumen und einfach abnehmbarer Wassertank
  • Deutsche Bedienungsanleitung
  • Thermometer zeigt Raumtemperatur und Luftfeuchtigkeit an
Nachteile:
  • Mittelmäßiges Preis-Leistungsverhältnis
  • Hohe Lautstärke während des Betriebs

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Ultraschall Luftbefeuchter mit 2,4 Liter Wassertank, geeignet für Räume bis zu 35 m², 7 farbige LED-Leuchten, einstellbare Dampfdurchflussmenge und Richtung, Gewicht 1,3 kg, Größe 21 x 21 x 30 cm.

Perfekt und sicher für den Hausgebrauch: Der InnoBeta Waterdrop 2,4 Liter Ultraschall Luftbefeuchter Cool Mist

löst bei seinen Käufern fast durchwegs Begeisterung aus. Laut Berichten einzelner Benutzer konnte damit die Raumfeuchtigkeit innerhalb weniger Stunden um bis zu 20 Prozent angehoben werden.
Mit der beigefügten deutschen Bedienungsanleitung können die wesentlichen Funktionen überblickt und der Raumbefeuchter im Anschluss daran sehr schnell in Betrieb genommen werden.
Je nach Intensität des Dampfes kommt man mit einer Tankfüllung zwischen 6 und 24 Stunden aus, bevor der Baby Luftbefeuchter erneut befüllt werden muss. Dabei arbeitet er mit seinen 20 Watt recht stromsparend und benötigt auch keine Akkus oder Batterien, sondern kann einfach an das Stromnetz angeschlossen werden.
Für Begeisterung bei den Anwendern sorgt das nette Farbenspiel des LED-Lichts, das auf die Babys eine sehr beruhigende Wirkung hat. Manche der einzustellenden Farben sind jedoch für manche Käufer ein wenig zu hell. Wenn die Beleuchtung als störend empfunden wird, kann sie jedoch mit nur einem Knopfdruck deaktiviert werden.
Durch die Ultraschall-Technik ist der Baby Luftbefeuchter äußerst geräuscharm. Wenn nicht ständig Dampf aus dem Raumbefeuchter kommen würde, könnte man vermuten, dass er gar nicht im Betriebsmodus ist.
Der Steinfilter sorgt zusätzlich für eine saubere Luft im Raum. Eltern berichten davon, dass sich der gesundheitliche Zustand ihrer Lieblinge, die vorher an Atemwegserkrankungen wie Bronchitis litten, durch den Einsatz des InnoBeta Waterdrop 2,4 Liter Ultraschall Luftbefeuchter Cool Mist deutlich gebessert hat.
Durch den Drehregler kann die Intensität sehr einfach verstellt werden. Einmal richtig eingestellt, sorgt das Gerät so dauerhaft für die richtige Feuchtigkeit im Raum und muss nicht ständig neu reguliert werden.
Weniger Anklang findet beispielsweise das „medizinische“ Design dieses Baby Luftbefeuchters und dessen Größe. Die Freude über den großen Wassertank und die damit verbundene Einsatzdauer überwiegen aber hier trotzdem deutlich.
Leider ist im InnoBeta Waterdrop 2,4 Liter Ultraschall Luftbefeuchter Cool Mist auch kein Hygrometer eingebaut. Deshalb empfiehlt es sich, ein solches im Zuge des Kaufs gleich dazu zu bestellen.

Vorteile:
  • Ausgezeichnetes Preis-Leistungsverhältnis
  • Großer Wassertank und damit verbunden lange Einsatzdauer
  • Dank Ultraschall besonders leise im Betrieb
  • Deutsche Bedienungsanleitung
  • Filter zur Verbesserung der Raumluft
  • Einfache Einstellung der Intensität mit Drehregler
Nachteile:
  • Kein eingebautes Hygrometer
  • Kein Timer und keine Fernbedienung

Bewertung: 4 von 5 Sternen

Eigenschaften: Ultraschall Luftbefeuchter, 3,0 Liter Füllvolumen, integriertes Nachtlicht (blau), Steuerung mit Touchpad / Fernbedienung / Timer, Räume bis 40 m2, als Aromadiffuser nutzbar, inkl. Hygrometer / Thermometer

Effektiver Luftbefeuchter für Baby, Kind und Eltern: Der InnoBeta Luftbefeuchter 3,0l Fountain

ist ein Luftbefeuchter, der sich für alle Räume, auch für Kinderzimmer und Babyzimmer eignet. Käufer berichten, dass die Befeuchtung effektiv ist und die Luftfeuchtigkeit schnell ansteigt.
Der Geräuschpegel, so die Käufer, sei angenehm leise. Allerdings erwähnen einige Nutzer des Gerätes auch, dass es durchaus hörbar ist und im Schlaf stören kann, was sich bei einem Vernebler aber kaum vermeiden lässt.
Integriert ist auch eine Beleuchtung. Leider ist diese jedoch nur in der Farbe Blau gehalten.
Als Nachtlicht für Babys und Kinder eignet sich der InnoBeta Luftbefeuchter 3,0l Fountain deshalb nicht, denn hier wird blauen Licht explizit nicht empfohlen, da es die Produktion des Schlafhormons hemmt. Die Beleuchtung ist aber laut Kundenberichten sehr praktisch, um den Wasserstand überprüfen zu können.
Der InnoBeta Luftbefeuchter 3,0l Fountain kann mit einem Schwamm genutzt werden. Mehrere Käufer beschweren sich, dass dieser Schwamm nicht beiliegt, sondern separat gekauft werden muss.
Dabei bleibt aus der Herstellerbeschreibung unklar, ob der Schwamm wirklich nötig ist. Beispielsweise wird bei der Nutzung als Aromadiffusor empfohlen, das Öl in den Schwammeinlass zu tropfen, wofür vermutlich ein Schwamm einliegen sollte. Einige Käufer nutzen als Schwamm jedoch einfach ein Wattepad oder ein Stück Filz.
Gut kommt bei Käufern die einfache Bedienung an. Sie erfolgt direkt am Gerät über ein Touchpad oder über eine Fernbedienung (Reichweite 8 m) und lässt sich an einer übersichtlichen Digitalanzeige ablesen.
Ein Timer lässt sich auf eine automatische Abschaltung nach 1, 2, 4 oder 8 Stunden einstellen. Auch der Dampfdurchfluss ist regulierbar. Ein Hygrometer mit Thermometer ist enthalten, sodass sich die Veränderung der Luftfeuchte gut nachverfolgen lässt.

Vorteile:
  • effektive Luftbefeuchtung
  • großer Wassertank
  • mit Timer und Fernbedienung
  • geräuscharm
Nachteile:
  • nur blaue Lichtfarbe beim Nachtlicht
  • Filter liegt nicht bei

Baby Luftbefeuchter kaufen – Welche Aspekte sind dabei zu beachten?

Wer einen Raumbefeuchter kaufen möchte, um seinem kleinen Liebling die optimalen klimatischen Bedingungen zu schaffen, sollte dabei im Besonderen auf die folgenden Dinge achten:

  • Lautstärke: Produkttests haben ergeben, dass vor allem die Lautstärke im Betrieb der Wasserverdampfer sehr unterschiedlich ausfallen kann. Damit die Babys gut schlafen können, sollte daher vor allem auf diesen Aspekt großes Augenmerk gelegt werden. Modelle, die mit Ultraschall funktionieren, arbeiten in der Regel besonders leise.
  • Energieverbrauch: Ebenfalls sehr unterschiedlich fällt der Energieverbrauch der Baby Luftbefeuchter aus. Ein vermeintlich günstiges Produkt in der Anschaffung kann so schnell zur dauerhaften Kostenfalle werden. Auf alle Fälle sollten die Raumbefeuchter mit einer Auto-Stopp-Funktion ausgestattet sein. Das bedeutet, sie schalten sich automatisch ab, sobald der Wassertank kein Wasser mehr enthält.
  • Kapazität: Die Größe des Raumes, in dem der Wasserverdampfer seine Dienste leisten soll, spielt beim Kauf ebenfalls eine entscheidende Rolle. Aus diesem Grund ist bei den Herstellerangaben unbedingt darauf zu achten, für welche Raumgröße der Baby Luftbefeuchter geeignet ist. Auch eine Überdimensionierung ist hier nicht sinnvoll, sondern verschwendet nur unnötige Energie. Bei den meisten Modellen kann die Stärke am Gerät reguliert werden. Manche Modelle zeigen zusätzlich die aktuelle Temperatur und die Raumfeuchtigkeit an.
  • Beleuchtung: Viele Geräte sind zusätzlich mit LED-Lichtern ausgestattet, die während des Betriebes in unterschiedlichen Farben leuchten können. Das sorgt für eine heimelige Atmosphäre im Raum, die den Winzlingen dabei hilft, besser einzuschlafen.

Ist der Einsatz eines Baby Luftbefeuchters sinnvoll?

Der Einsatz eines Baby Luftbefeuchters ist nur dann sinnvoll, wenn die Luftfeuchtigkeit, in der sich die Kleinen aufhalten, zu niedrig ist. Die Feuchtigkeit in den entsprechenden Räumen sollte dabei zwischen 40 und 60 Prozent liegen, als optimaler Wert für die Kleinen (wie auch für Erwachsene) gilt eine Luftfeuchtigkeit von 50 Prozent.

Feststellen lässt sich dieser Wert sehr einfach mit einem Hygrometer, das für ein paar Euro beispielsweise in einem Online Shop erworben werden kann. Viele handelsübliche Thermometer zeigen zusätzlich zur Temperatur auch die Luftfeuchtigkeit an. Viele Luftbefeuchter zeigen den Wert gleich direkt auf einem Digital-Display auf dem Gerät an und können für eine Testmessung deshalb ebenfalls herangezogen werden.

Ist die Luftfeuchtigkeit zu niedrig, besteht die Gefahr von unterschiedlichen gesundheitlichen Beschwerden:

  • Austrocknen der Haut und der Schleimhäute
  • geschwollene und/oder trockene Augen
  • Müdigkeit
  • Atemwegsbeschwerden
  • Risiko für Infektionen

Daher sollte im Bedarfsfall immer ein Raumbefeuchter zur Verfügung stehen.

Wie funktioniert ein Luftbefeuchter?

Die sogenannten Dampfluftbefeuchter sind mit einem Wassertank ausgestattet, der vor dem Betrieb mit Wasser befüllt werden muss. Im Betrieb wird das Wasser von dem Raumbefeuchter bis an den Siedepunkt erhitzt.

Der so entstehende Dampf wird durch ein Gebläse im Raum verteilt. Dadurch erhöht sich die Feuchtigkeit im Raum.

Können Baby Luftbefeuchter gesundheitsschädlich sein?

Unterschiedliche Medien berichten davon, dass die Raumbefeuchter bei ihren Einsätzen eher schaden als helfen. Sie begründen das damit, dass durch den Einsatz der Geräte erhöhte Gefahr von Schimmelbildung in zu feuchten Räumen besteht. Die Luftbefeuchter können außerdem Keimen einen Nährboden bieten und Sporen von Pilzen und Bakterien an die Raumluft abgeben.

Diese Gerüchte stimmen zum Teil. Genau aus diesem Grund ist besonders auf die korrekte Handhabung der Baby Luftbefeuchter zu achten. Wenn der Raum bereits eine hohe Feuchtigkeit aufweist, ist der Einsatz kontraproduktiv und erhöht den Wert nur noch zusätzlich. Das kommt vermehrt in der warmen Jahreszeit oder in Räumen mit sehr vielen Pflanzen vor. Deshalb sollte vor dem Einsatz immer die Feuchtigkeit mit einem Hygrometer gemessen werden.

Die Keime entstehen, wenn die Wasserverdampfer nicht ordentlich in regelmäßigen Abständen gereinigt werden. Manche Geräte haben bereits einen automatischen Reinigungsmodus integriert, die manuelle Pflege ab und zu schadet jedoch auch hier nicht.

Auf keinen Fall sollte für die Reinigung Desinfektionsmittel verwendet werden, da dieses in weiterer Folge auch wieder an die Raumluft abgegeben wird und besonders Babys, die mit dem Atmen Schwierigkeiten haben, Probleme bereitet. Deshalb ist es sinnvoll, die Geräte mit einem weichen Tuch, heißem Wasser und ein wenig Seife, Essig oder einer Zitrone zu reinigen.

Sind die Wasserverdampfer auch mit Duft erhältlich?

Von selbst erzeugen die Baby Luftbefeuchter keinen Duft. Allerdings können in die meisten Geräte ein paar Tropfen eines ätherischen Öles nach freier Wahl zum Wasser hinzugefügt werden und so auch als Aroma Diffuser verwendet werden.

Doch Vorsicht: Bei Babys sollte darauf lieber verzichtet werden, da ätherische Öle wie Menthol zum Teil sogar lebensgefährlich sein können. Besondere Vorsicht ist darüber hinaus geboten bei Düften wie Kampfer, Eukalyptus, Orangen, Zitronen, Nelken.

Wenn es also auch noch so verlockend ist und die Aromatherapie auf Erwachsene sehr entspannend wirkt, sollte der Tank zum Wohl und zur Sicherheit der Kleinen nur mit Wasser befüllt werden.

Was ist der Unterschied zwischen einem Luftbefeuchter und einem Luftreiniger?

Ein Luftreiniger wird sehr oft auch unter der Produktbezeichnung „Ionisator“ angeboten und nimmt die Luft im Raum auf, reinigt sie durch einen Filter und gibt sie dann wieder in den Raum ab. Dabei werden die unterschiedlichsten Schadstoffe wie beispielsweise Staub, Pollen, Viren und Bakterien und Tierhaare eliminiert. Sie eignen sich vor allem für Allergiker und sind für den Betrieb in geschlossenen Räumen geeignet.

Ein Luftbefeuchter hingegen sorgt lediglich dafür, dass die Luftfeuchtigkeit im Raum erhöht wird. Diese Raumbefeuchter sind im Normalfall nicht mit einem Filter ausgestattet und reinigen die Luft auch nicht.

Grundsätzlich können sich beide Geräte gut ergänzen und auch gemeinsam eingesetzt werden, um so eine saubere Raumluft mit ausreichend Feuchtigkeit zu schaffen. Einige Geräte kombinieren auch beide Funktionen miteinander.

Worum handelt es sich bei einem Mini Luftbefeuchter?

Diese Wasserverdampfer wurden so konzipiert, dass sie sehr einfach auf Reisen mitgenommen werden und so auch in Hotelräumen oder Wohnwagen für das optimale Raumklima sorgen können.

Viele dieser Raumbefeuchter können mit Batterien, einem integrierten Akku oder anhand einer USB-Schnittstelle betrieben werden. Sie entfalten jedoch oftmals nur in der unmittelbaren Umgebung ihre Wirkung und können nicht mit der Leistung größerer Baby Luftbefeuchter mithalten.

Alternativprodukte

Wer keinen klassischen Baby Luftbefeuchter kaufen möchte, hat die Möglichkeit, auf Produkte mit ähnlichen Eigenschaften zurückzugreifen:

  • Ungiftige Grünpflanzen: Pflanzen haben ebenfalls die Eigenschaft, dass sie die Feuchtigkeit im Raum erhöhen können. Durch die Fotosynthese verwandeln sie darüber hinaus die verbrauchte Atemluft in saubere und sehr sauerstoffreiche Luft. Beispielsweise sind Hibiskus, Geldbaum, Kanarische Dattelpalme, Korbmarante, Pantoffelblume, Steckenpalme und Zwergpalme ungiftig und daher bedenkenlos einsetzbar. Die Pflanzen verbessern nicht nur die Luft im Raum, sondern sorgen vor allem für eine stimmungsvolle Umgebung, die durch kein technisches Gerät ersetzt werden kann.
  • Passive Verdampfer für Heizung und Fensterbank: Alternativ zu den Raumbefeuchtern, die mit Strom betrieben werden, gibt es auch Modelle, die ohne Energiezufuhr funktionieren. Diese sogenannten passiven Verdampfer sind mit einem Tank ausgestattet und werden auf die Heizung oder die Fensterbank platziert. Sie enthalten meistens einen Schwamm aus einem Stoff- oder Papiergemisch, der das Wasser aufnimmt und es in weiterer Folge langsam an den Raum abgibt. Mit ihrer hohen Verdunstungsleistung schaffen sie es auch ohne Strom, die Feuchtigkeit im Raum zu erhöhen.
  • Wäsche in der Wohnung aufhängen: Ein altes Hausmittel, um die Feuchtigkeit in der Wohnung zu erhöhen, ist einfach, die Wäsche im jeweiligen Raum aufzuhängen. Bei Anwendung dieser Strategie sollte die Luftfeuchtigkeit im Raum jedoch unbedingt vorher mit einem Hygrometer gemessen werden. Denn wenn der Raum ohnehin bereits sehr feucht ist, begünstigt die feuchte Wäsche die Schimmelbildung.

Derzeit nicht verfügbar

Nicht mehr verfügbar seit: 09.09.2022

Bewertung: 4 von 5 Sternen

Eigenschaften: Ultraschall Luftbefeuchter, 6 L Füllmenge, Aromadiffusor-Funktion, App-Steuerung, mit Alexa und Google Assistant kompatibel, Ziel-Luftfeuchte einstellbar, befeuchtet bis zu 47 qm Raumfläche

Effektiver und leicht zu reinigender Luftbefeuchter : Der Levoit Ultraschall Luftbefeuchter

funktioniert mit einer Ultraschalltechnik. Diese hat den Vorteil, dass das Gerät sehr leise ist.
Allerdings sei der hochfrequente Ultraschallton, so berichten mehrere Käufer, für Kinder und junge Menschen als hoher Pfeifton hörbar. Das Geräusch ist zwar leise, einige Käufer machen sich aber Sorgen, es könnte möglicherweise beim Baby den Nachtschlaf stören, wenn es zu nah am Babybett steht.
Die Befeuchtung funktionierte bei vielen Käufern sogar auf größeren Wohnflächen, auch wenn der Hersteller für den Levoit Ultraschall Luftbefeuchter eine optimale Befeuchtung nur für Flächen bis 47 qm angibt.
Mehrere Nutzer empfehlen das Gerät außerdem, um das Wachstum von feuchtigkeitsliebenden Pflanzen anzuregen. Auch der Betrieb als Aromadiffusor mit speziellen Aromapads (3 Pads zum Testen liegen bereits bei) ist möglich.
Positiv findet der Großteil der Käufer die einfache Installation und den unkomplizierten Betrieb. Befüllen, Bedienung über die App oder das Nutzen über Alexa funktionierte schnell und einfach. Ein Zielwert für die Luftfeuchtigkeit kann über die App eingestellt werden.
Durch die große Öffnung oben am Levoit Ultraschall Luftbefeuchter ist die Reinigung mit der enthaltenen Reinigungsbürste oder mit einem Küchenschwamm gut möglich, berichten Käufer. Wie bei den meisten Luftbefeuchtern ist auch hier destilliertes Wasser sinnvoll, besonders bei hartem Leitungswasser. Sonst kann das Gerät schnell verkalken und es kann sich nach und nach immer mehr Kalk aus dem Nebel in Form von feinem, weißem Pulver in den Wohnräumen absetzen.

Vorteile:
  • leiser Betrieb
  • gut zu reinigen
  • sehr gute Befeuchtung der Raumluft
  • einfache Installation und Steuerung
Nachteile:
  • Ultraschallton kann für Babys, Kinder und junge Menschen hörbar sein