Baby Kapuzenhandtuch – warm und trocken nach dem Baden

Aktualisiert am: 21.07.2021

Für Babys und Neugeborene ist ein warmes Bad ein tolles Erlebnis. Sie fühlen sich im Wasser in ihrem Element – kein Wunder, haben sie doch 10 Monate im Bauch von Mama verbracht.

Damit die Kleinen nach der Erholung im Wasser nicht frieren, sollten sie in ein weiches Handtuch eingewickelt werden. Ein Baby Kapuzenhandtuch ist eine praktische Möglichkeit, die nicht nur den kleinen Körper, sondern auch das Köpfchen vor dem Auskühlen bewahrt.

Baby Kapuzenhandtücher Testsieger 2021

Bewertung: 5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Kapuzenhandtuch der Firma Sterntaler, mit Namensbestickung, 100 x 100 cm, 100 % Baumwolle

Hochwertige Geschenkidee: Das LALAO Sterntaler Kapuzenhandtuch bestickt mit Namen

ist eine sehr persönliche Geschenkidee zur Geburt, Taufe oder zum Geburtstag des Babys. Das Handtuch kann mit einem Namen, einem Begriff oder nach Wunsch bestickt werden. Besonders positiv ist die Möglichkeit, Farbe und Schriftart der Bestickung ebenfalls individuell auszuwählen.
Die Kunden sind begeistert von der Qualität des Stickmotivs und dem guten Service, den der Hersteller bietet. Bei Fragen oder Auswahlschwierigkeiten findet eine persönliche Beratung statt, sodass das Ergebnis stets zufriedenstellend ausfällt.
Das Sterntaler Kapuzenhandtuch besteht aus hochwertigem Material. Die 100 Prozent Baumwolle ist weich und flauschig und kann bei bis zu 60 Grad in der Maschine gewaschen werden. Das ermöglicht eine hygienische Reinigung. Auch das Trocknen im Trockner ist kein Problem, wenn das Handtuch schnell getrocknet werden soll.
Mit einer Größe von 100 x 100 Zentimeter eignet sich das LALAO Sterntaler Kapuzenhandtuch bestickt mit Namen sowohl für die Kleinsten als auch für etwas größere Kinder.
Insgesamt sind die Käufer des Sterntaler Babyhandtuchs sehr zufrieden. Es handelt sich um ein hochwertiges Produkt, das keine Wünsche offenlässt. Durch die Personalisierung entstehen einzigartige Geschenke, die zudem einen praktischen Wert haben und lebenslange Erinnerungen sind.
Deshalb ist das Preis-Leistungs-Verhältnis als gut zu bewerten. Besonders zufrieden sind die Kunden mit dem tollen Service und der schnellen Fertigstellung der individuellen Baby Kapuzenhandtücher.

Vorteile:
  • hochwertige Verarbeitung
  • individuelle Bestickung
  • toller Kundenservice
  • praktische Geschenkidee
  • qualitatives Material

Bewertung: 5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Kapuzenhandtuch, 100 % Baumwolle, 100 x 100 cm, verschiedene Farben, Öko-Tex Standard 100

Auch für größere Kinder: Das ZOLLNER Kapuzenhandtuch

besteht zu 100 Prozent aus Baumwolle. Es hat eine Zertifizierung nach Öko-Tex Standard 100 und ist daher bedenkenlos für Kinder verwendbar. Das Material ist weich und flauschig – laut Kundenbewertungen auch nach mehrmaligem Waschen. Das Waschen und Trocknen in der Maschine ist nämlich kein Problem, sodass die Hygiene immer eingehalten werden kann.
Mit einer Größe von 100 x 100 Zentimetern gehört das Handtuch zu den größeren Modellen auf dem Markt. Von den Käufern wird das als sehr angenehm empfunden. Auch etwas ältere Kinder können in dem Kapuzenhandtuch gut getrocknet werden.
Die Verarbeitung ist beim Zollner Kapuzenhandtuch sehr hochwertig. Besonders hervorzuheben ist das sehr gute Preis-Leistungs-Verhältnis des Baby Kapuzenhandtuchs, wenngleich sich durch den Hersteller keine Möglichkeit zur Individualisierung ergibt.

Vorteile:
  • Öko-Tex Standard 100
  • 100 Prozent Baumwolle
  • gute Verarbeitung

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Kapuzenhandtuch aus Baumwolle, im 3er Set mit Handtuch und Waschlappen, 100 % Baumwolle, 90 x 90 cm, Öko-Tex Standard

Schlicht und praktisch: Das Mammacita Kapuzenhandtuch Baby

kommt im praktischen 3er Set mit passendem Babyhandtuch und Waschlappen. Das ist besonders schön, weil die Ausstattung perfekt zusammenpasst. Dank des schlichten Designs ist das Set für Mädchen und Jungen gleichermaßen geeignet.
Das Handtuch besteht aus einem hochwertigen Material. Die 100 Prozent Baumwolle ist pflegeleicht und kann bei bis zu 40° in der Waschmaschine gewaschen werden. Das Trocknen im Trockner ist kein Problem. Das weiche und flauschige Material, das auch nach mehrmaligem Waschen noch die gleiche Qualität hat, begeistert die Käufer.
Besonders positiv hervorzuheben ist beim Mammacita Kapuzenhandtuch Baby die Zertifizierung nach Öko-Tex Standard 100 sowie eine nachweislich vegane Produktion. Das Preis-Leistungs-Verhältnis für dieses Produkt ist wirklich sehr gut.

Vorteile:
  • gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • hohe Qualität
  • Öko-Tex Standard 100
  • vegan produziert

Ein Baby Kapuzenhandtuch kaufen – deshalb ist die Anschaffung sinnvoll

Babys und Kleinkinder sind viel empfindlicher als Erwachsene. Sie reagieren schnell auf Kälte und neigen dazu, auszukühlen.

Nachdem sie ein warmes Bad in der Badewanne oder im Schwimmbad genossen haben, müssen sie deshalb schnell getrocknet werden. Die Anschaffung eines Baby Kapuzenhandtuchs ist deswegen durchaus sinnvoll – doch es gibt einige Faktoren, die man beachten sollte.

Welches Material sollte das Baby Kapuzenhandtuch haben?

Ein Baby Kapuzenbadetuch sollte aus einem weichen Frottee-Gewebe bestehen. Die gekräuselte Oberfläche des Frottees nimmt das Wasser gut auf und ermöglicht eine schnelle Trocknung. Das Material Frottee wird auch für herkömmliche Handtücher verwendet und hat sich dabei über Jahre bewährt.

Das Baby Kapuzenhandtuch sollte aus 100 Prozent Baumwolle bestehen und dem Öko-Tex Standard entsprechen. Es gibt außerdem Modelle aus Bio-Material.

Das Babyhandtuch für die Kleinen ist in der Regel besonders flauschig und weich, damit sich das Baby wohlfühlt. Da die Haut in den ersten Wochen noch sehr empfindlich ist, wird kein raues Material für die Badehandtücher der Kleinsten verwendet.

Teilweise werden Baby Kapuzenhandtücher aus Mikrofaser hergestellt. Diese haben zwar eine gute Saugleistung und trocknen sehr schnell, doch durch das künstliche Material kann es zu einer elektrischen Aufladung kommen, die für das Baby unangenehm ist.

So findet man die richtige Größe für das Baby Kapuzenhandtuch

Um das Baby Kapuzenbadetuch in der richtigen Größe zu kaufen, muss die Größe des Kindes beachtet werden. Die Standardgröße eines Handtuchs für Neugeborene beträgt 80 x 80 Zentimeter. Das Kind kann in das Handtuch eingewickelt werden und ist vollständig bedeckt.

Die richtige Größe des Baby Kapuzenbadetuchs ist wichtig, damit das Kleine nicht friert. Sobald es wächst, muss daher auch die Größe des Kapuzenhandtuchs entsprechend angepasst werden. Das Handtuch sollte immer groß genug sein, um das Baby darin vollständig einschlagen zu können.

Wer sich unsicher ist, sollte lieber ein größeres Handtuch wählen. Mit einem Tuch in der Größe 100 x 100 Zentimeter ist man immer gut bedient – hier gilt die Devise: „Lieber zu groß als zu klein!“.

Das Babyhandtuch kann auch gut als Unterlage verwendet werden. Vor allem in öffentlichen Schwimmbädern sollte das Baby aus hygienischen Gründen nicht ungeschützt abgelegt werden. Ein Kapuzenhandtuch kann dann Schutz für das Kleine bieten. Auch hier ist ein möglichst großes Modell durchaus praktisch.

Es ist außerdem wichtig, dass die Kapuze nicht zu groß ist. Sie sollte zwar den Kopf und die Haare bedecken, jedoch nicht in das Gesicht des Kleinen rutschen. Nase und Mund dürfen nicht durch eine zu große Kapuze bedeckt sein, da sonst Erstickungsgefahr besteht.

Ab wann kann man ein Handtuch mit Kapuze für Babys nutzen?

Ein Baby Kapuzenhandtuch ist vor allem für die Kleinsten sinnvoll und kann ab der Geburt verwendet werden. Neugeborene bewegen sich noch nicht viel und sind nicht so aktiv. Das bedeutet zwar, dass man sie gut in ein Kapuzenhandtuch einwickeln kann – doch sie kühlen auch schnell aus.

Deshalb ist es wichtig, dass das Baby Kapuzenbadetuch das Kleine vollständig umhüllt und die Kapuze das Köpfchen vor Zugluft schützt. Sobald die Kleinen aktiver werden und selbstständig ihre Umgebung erkunden wollen, wird die Nutzung eines Kapuzenhandtuchs erschwert. Dann sollte man eher zu einem Babyponcho oder einem Bademantel greifen, da diese auch ein bewegungsfreudiges Kind sicher schützen.

Wie kann ich ein Baby Kapuzenhandtuch personalisieren?

Es gibt einige Möglichkeiten, ein Baby Kapuzenhandtuch individuell zu gestalten. Ein personalisiertes Badetuch eignet sich gut als praktisches Geschenk zur Geburt und ist später eine tolle Erinnerung an die Babyzeit.

  • Handtuch mit Motiv: Das Baby Kapuzenhandtuch kann mit verschiedenen Motiven oder Symbolen bestickt werden. Es gibt auch die Möglichkeit, ein Motiv aus Stoff aufzunähen. Besonders persönliche Motive sind zum Beispiel das Sternzeichen des Kindes oder ein niedliches Tier.
  • Handtuch mit Namen: Um dem Geschenk einen noch individuelleren Touch zu verleihen, kann der Name des Babys aufgestickt werden. So besteht auch beim Babyschwimmen keine Verwechslungsgefahr mit den Handtüchern der anderen Kinder. Alternativ oder sogar zusätzlich zum Namen kann auch das Geburtsdatum des Babys aufgestickt werden.
  • Handtuch individuell gestalten: Für alle, die Individualität lieben, gibt es die Möglichkeit, das Design des Baby Kapuzenhandtuchs komplett selbst zusammenzustellen. In diesem Fall können die Farbe, ein Motiv und eine Bestickung ausgewählt werden. Ein so individuelles Baby Kapuzenhandtuch erfreut die Eltern besonders und wird in liebevoller Handarbeit hergestellt.

So pflegt man ein Baby Kapuzenhandtuch richtig

Das Baby Kapuzenbadetuch kann wie ein herkömmliches Handtuch gewaschen werden. Und das ist auch nötig, um die nötige Hygiene zu gewährleisten. In einem Schwimmbad tummeln sich oft Bakterien und Keime, die durch das Waschen bei 60 Grad beseitigt werden.

Zum Waschen des Handtuchs für Babys sollte kein parfümiertes Waschpulver verwendet werden. Da das Kapuzenhandtuch auf der nackten Haut des Kindes verwendet wird, können durch parfümierte Waschmittel allergische Reaktionen oder Hautreizungen hervorgerufen werden.

Da es sich bei Frottee um ein aufgerautes Gewebe handelt, kann dieser durch das Waschen hart und kratzig werden. In diesem Fall ist oft ein Weichspüler die erste Wahl.

Dieser kann jedoch die Haut reizen, Allergien begünstigen und die Umwelt belasten. Weichspüler sorgt außerdem dafür, dass gerade Frottee-Material die Saugfähigkeit verliert. Eine bessere Alternative, um Frottee wieder weich zu bekommen, sind Hausmittel (beispielsweise Essig im Weichspülerfach oder ein Trocknergang).

Alternativprodukte

Sobald das Baby etwas aktiver wird und sich bewegen möchte, wird es schwer, das Baby Kapuzenhandtuch zum Abtrocknen zu verwenden. Es kann nicht verschlossen werden und fällt schnell herunter. Wer möchte, dass sein Kind auch beim Spielen und Toben warm und trocken gehalten wird, kann zu einer Alternative greifen:

  • Baby Badeponcho / Badecape: Ein Badeponcho oder Badecape kann dem Kleinen einfach übergeworfen werden. Das Handtuch besteht ebenfalls aus einem weichen Material und verfügt über eine Kapuze. Ähnlich wie ein T-Shirt kann es aber nicht verrutschen oder herunterfallen. Das Badecape ist in der Regel so lang, dass es über den Po des Kindes geht. So können die Kleinen auch unbekleidet herumlaufen und werden warm und trocken gehalten. Der Badeponcho eignet sich gut für den Strand oder das Schwimmbad, wenn das Kind schon laufen kann.
  • Baby Bademantel: Einen herkömmlichen Bademantel gibt es schon für die Kleinsten. Er ist immer eine gute Wahl, um dem Kind nicht in seiner Bewegungsfreiheit einzuschränken. Allerdings ist das An- und Ausziehen für die Kleinen eher beschwerlich. Als Alternative zu einem Baby Kapuzenhandtuch kommt ein Bademantel vor allem dann infrage, wenn die Kleinen bereits laufen können.

Bildquelle Header: Mother and baby in towel after bath © Depositphotos.com/FamVeldman
Letzte Aktualisierung am 31.07.2021 um 08:37 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API