Autositzauflage – für die polsterschonende Anbringung des Kindersitzes

Aktualisiert am: 21.07.2021

Eine Autositzauflage bewahrt den Autositz vor Schmutz und Abnutzung. Indem sie den Druck des schweren Sitzes gleichmäßig verteilt und Druckstellen verhindert, kommt sie als Kindersitzunterlage infrage.

Hochwertige Modelle sind wasserabweisend. Sie bleiben trocken, wenn der Nachwuchs versehentlich seinen Saft verschüttet oder nach dem Spielen im Regen wieder im Kindersitz sitzt. Eine Auflage mit verstärktem Rückenteil, kann als multifunktionale Komfortauflage dienen.

Autositzauflagen Testsieger 2021

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: gepolsterte Sitzunterlage mit Seitentaschen, leicht zu waschen, UV-beständig, schmutz- und wasserabweisend, in 2 Größen erhältlich, Isofix-geeignet, mit Fächern, 44 x 47 cm Fläche und 58 cm hoch, Laschen 16 cm seitlich und 20 cm nach unten

ISOFIX-geeignete Unterlage: Bei der LIONSTRONG Kindersitzunterlage

handelt es sich um ein Modell, das mit ISOFIX kompatibel ist. Das Modell verfügt über zusätzliche Schutzlaschen an der Front sowie im Seitenbereich. Für eine gute Druckverteilung sorgen die einzelnen Materialfelder im Rücken- und Sitzbereich.
In diesen befindet sich verdichteter Kunststoffschaum, der das Gewicht von Kindersitz und dem darin befindlichen Sprössling stützt. Gleichzeitig schützt er den Sitz sowie die Polster der Rückbank vor Spuren der Abnutzung.
Die LIONSTRONG Kindersitzunterlage lässt sich leicht befestigen. Eine Schlaufe ermöglicht die schnelle Montage an einer Kopfstütze auf der Rückbank. Zusätzlich existieren Schutzlaschen, die der Auflage zusätzlichen Halt geben.
Die leichte Anbringung trifft bei der Vielzahl der Käufer auf Wohlwollen. Am Kopfstützenverschluss gibt es einen anwenderfreundlichen Klickverschluss.
Des Weiteren loben sie die Schutzunterlage für die problemlose Reinigung. Das Material ist schmutz- und wasserabweisend, sodass das Säubern schnell mit einem feuchten Tuch gelingt.
Da es sich um eine UV-beständige Verarbeitungsqualität handelt, ist sie laut Kundenmeinungen langlebig. Sie hellt sich durch Sonnenlicht nicht auf. Der Autositzschoner färbt nicht ab, sodass der Anbringung auf hellen Sitzen nichts im Wege steht.
Zusätzliche Netztaschen an den Seiten der Sitzunterlage ermöglichen das problemlose Verstauen von Spielzeugen oder kleinen Snacks.
Das Material der LIONSTRONG Kindersitzunterlage beschreibt die Vielzahl der Käufer als robust und strapazierfähig. Eine Kundin kritisiert die dünnen, teilweise durchscheinenden Nähte. Sie empfindet das Material als zu dünn und als Schutz für den Kindersitz unzureichend.
Auch die seitlichen Schutzlaschen stellen einen Kritikpunkt mehrerer Nutzer dar. Für sie fallen die Seitenteile zu klein aus.
Mehrere Kunden stellten beim Auspacken der LIONSTRONG Kindersitzunterlage einen chemischen Geruch fest. Des Weiteren sehen Nutzer den Autositzschoner für den Kindersitz nicht als universal passend an. Eine Käuferin meint, er eigne sich für Kleinwagen, reiche im Hinblick auf die Größe jedoch nicht für einen Wagen aus der oberen Mittelklasse aus.
Der Umstand widerspricht dem Herstellerversprechen. Der Anbieter bewirbt die Autositzauflage als auf alle Autositze – inklusive SUV – passend.

Vorteile:
  • strapazierfähiges Material
  • gute Befestigungsmöglichkeiten
  • schnelle und leichte Reinigung
  • unkomplizierte Montage
  • inklusive praktischer Netztaschen
  • Isofix-geeignet
Nachteile:
  • Kunden bemerkten chemischen Geruch
  • dünnes Material

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Kindersitzunterlage mit XL-Rückenteil, universell einsetzbar, ISOFIX-kompatibel, rutschhemmend, schmutz- und wasserabweisend, 134 x 36 cm, 100 Prozent Polyester

Großer Rücksitzschoner: Die Walser 12457 Kindersitzunterlage, Autositzauflage, Rücksitzschoner George XL Premium

erntet bei den Käufern viel Lob. Ihnen gefällt das schlichte Konzept der Schutzunterlage für den Kindersitz.
Diese ist mit kleinen Netztaschen versehen und kompatibel mit dem ISOFIX-Gurtsystem. Diese reichen aus, um darin Proviant für die Fahrt oder ein Kuscheltier zu transportieren.
Die Auflage besteht zu 100 Prozent aus Polyester. Viele Kunden erwähnen den fehlenden Geruch des Kunststoffs lobend. Zusätzlich gefällt ihnen die gute Verarbeitung des Produkts. Aufgrund der Oberflächenbeschaffenheit ist dieses schmutz- und wasserabweisend. Das erleichtere laut Kundenmeinungen die Reinigung.
Als nachteilig erweist sich bei der Walser 12457 Kindersitzunterlage, Autositzauflage, Rücksitzschoner George XL Premium das lange Rückenteil. Vorwiegend Kleinwagenbesitzer berichten, dass das XL-Format die Passform auf dem Autositz beeinträchtigt.

Vorteile:
  • unkompliziert zu reinigen
  • leichte Montage
  • extralanges Rückenteil
  • inklusive Netztaschen
  • inklusive Aussparungen für ISOFIX-Gurte
Nachteile:
  • Rückenteile für manche Autos zu lang

Bewertung: 4 von 5 Sternen

Eigenschaften: ISOFIX-geeignete Sitzunterlage, 47 x 121 cm, 100 Prozent Polyester und PVC, 800 Gramm, schmutz- und wasserabweisend, UV-beständig, rutschfest

Strukturierte Kindersitzunterlage: Der Hauck Sit on Me Deluxe

besticht durch seine strukturierte Oberfläche. Diese ist rutschfest, sodass sie dem Kindersitz guten Halt gibt. Auch die Unterseite des Modells verfügt über eine rutschsichere Beschichtung.
Die einfache Form der Kindersitzunterlage trifft bei der Mehrzahl der Käufer auf Wohlwollen. Ihnen gefällt die unkomplizierte Montage mit einem Gurt im Bereich der Nackenstütze. Zusätzlich stattete der Hersteller die Auflage mit Aussparungen für die ISOFIX-Konnektoren aus.
Dementsprechend steht der sicheren Anbringung des Kindersitzes nichts im Weg. Spielzeug oder kleine Snacks verstauen Eltern in den Netzfächern im vorderen Bereich der Auflage Hauck Sit on Me Deluxe.
Ein weiterer Pluspunkt ist laut Kundenmeinungen die leichte Reinigung des Modells. Da dieses wasser- und schmutzabweisend ist, reicht zum Säubern ein feuchter Lappen aus. Kritik erntet die Verarbeitung der Kindersitzauflage.
Mehrere Käufer beschweren sich über unsaubere Nähte oder Fehler im Material. Teilweise sei dieses zu dünn, sodass schnelle Verschleißerscheinungen auftreten. Mehrere Nutzer beklagen fehlerhafte Herstellerangaben bei den Maßen.
Die Schutzunterlage für den Kindersitz falle teilweise deutlich kleiner aus. Das beeinträchtigt die Funktionalität und die universelle Passform. Der am häufigsten genannte Kritikpunkt besteht in einem chemischen Geruch, den das Material verströmt.
Dieser verschwinde auch nach mehrtägigem Auslüften nicht ganz, schreiben viele Kunden.

Vorteile:
  • leicht zu reinigen
  • rutschfeste und strukturierte Oberfläche
  • unkomplizierte Anbringung
  • inklusive integrierte Aussparungen für ISOFIX-Konnektoren
  • inklusive Netztaschen an der Vorderseite
Nachteile:
  • gelegentlich chemischer Geruch
  • Maße weichen teilweise von Herstellerangaben ab
  • Gelegentlich Verarbeitungsfehler

Autositzauflage kaufen – praktisches Zubehör, damit der Kindersitz im Polster keine Abdrücke hinterlässt

Die Hauptaufgabe einer Kindersitzunterlage besteht darin, den Autositz sauber zu halten. Gleichzeitig fungiert sie als zusätzlicher Halt für den Kindersitz. Durch ihre rutschfeste Oberfläche hält sie ihn in Position und verhindert das Verrutschen.

Zusätzlich hilft die Auflage, die Rückbank vor hartnäckigen Flecken und Krümeln zu bewahren. Im Kindersitz naschen die Sprösslinge Kekse, trinken Saft oder beschäftigen sich während der Fahrt mit kleinen Spielzeugen. Damit die Kleinteile nicht in den Sitzfalten landen, dient die Sitzauflage als Schutzmatte.

Verunreinigungen oder Teile am Kindersitz ziehen den Autositz unter Umständen in Mitleidenschaft. Die Unterseite der Autokindersitze besteht aus Kunststoff. Teilweise weist sie ISOFIX-Halterungen oder andere Metallteile auf.

Auf die Dauer können diese den Bezug des Autositzes zerkratzen oder beschädigen. Damit in Leder oder Stoff keine Löcher entstehen, kommt die Autositzauflage als Schutzschild zum Einsatz. Sie verhindert gleichzeitig die Reibung vom Kindersitz auf der Rückbank.

Wofür brauchen Eltern eine Autositzunterlage?

Ein Autositzschoner für den Kindersitz erfüllt mehrere Aufgaben. Die Unterlage dient dazu, die Rückbank vor Schmutz zu bewahren und das Sitzpolster vor Abnutzungserscheinungen durch die harte Unterseite des Kindersitzes zu bewahren.

Aufgrund ihrer Länge reicht die Autositzunterlage über den gesamten Autositz, sodass sich auch die Füße des Kleinkindes auf ihr befinden. Tritt es während der Fahrt gegen die Sitzvorderseite, trifft es nicht die Autositzpolster, sondern die Schutzunterlage für den Kindersitz. Folglich brauchen Eltern keine Verschmutzungen oder Beschädigungen an der Rückbank zu befürchten.

Aufgrund der rutschsicheren Unterseite wirkt sich die Kindersitzunterlage positiv auf die Platzierung des Kindersitzes aus. Sie gibt dem Autokindersitz zusätzlichen Halt. Indem sie dessen Verrutschen verhindert, bietet sie dem Sprössling Sicherheit.

Eine gute Autositzauflage ist breiter, höher und länger als der verwendete Kindersitz. Viele Modelle verfügen über praktische Netztaschen, um Spielzeug oder Reiseproviant zu verstauen. Teilweise ist die Taschengröße für Ersatzwindeln ausreichend.

Welche Vor- und Nachteile bringen Schutzunterlagen für den Kindersitz mit sich?

Aufgrund ihrer Vielseitigkeit gehen die Autositzschoner für den Kindersitz mit zahlreichen Vorzügen einher. Ihre einfache Anbringung sorgt für eine hohe Flexibilität. Die Unterlagen sind nicht fest mit dem Autositz verbunden, sodass die Möglichkeit eines beliebigen Platzwechsels besteht.

Die Befestigung des Kindersitzes auf der Auflage fällt nicht schwer. Die Mehrzahl der Autositzauflagen sind mit ISOFIX-Aussparungen versehen. Diese ermöglichen das unkomplizierte Durchführen der Gurte.

Die Kindersitzunterlagen stehen in zahlreichen Farben und Designs zur Verfügung. Neben klassischen Ausführungen sind kindgerechte Motive erhältlich. Unabhängig von Muster und Material sind die Autositzauflagen leicht waschbar und trocknen schnell.

Wie groß sollte eine Kindersitzunterlage sein?

Eine gute Autositzauflage passt auf jeden gängigen Autositz. Aus dem Grund nutzen viele Hersteller eine Standardgröße von 120 × 50 Zentimetern. Für breite Kindersitze empfiehlt sich eine Doppelsitzauflage mit bis zu 100 Zentimetern Breite.

Die Länge von 120 Zentimetern ist empfehlenswert, damit die Schuhe des Kleinkindes nicht den Autositz beschmutzen. Nach einem Spiel im Matsch hinterlassen sie die Spuren auf der leicht zu reinigenden Schutzunterlage.

Aus welchem Material besteht die Schutzunterlage für den Kindersitz?

Abhängig vom Modell der Kindersitzunterlagen variiert deren Material. Hauptsächlich verwenden die Hersteller einen robusten und strapazierfähigen Kunststoff.

Ebenso kommt Polyester zum Einsatz. Die synthetischen Fasern brillieren durch die leichte Reinigung und die unkomplizierte Pflege.

Schutzunterlagen aus dünnem Stoff wie Baumwolle stellen eine Seltenheit dar, da das Material verschleißanfällig ist. Obgleich es Autositzauflagen aus hölzernen Perlen gibt, eignen diese sich nicht als Unterlage für den Kindersitz.

Um das Verrutschen der Autositzauflage zu vermeiden, besteht deren Rückseite vollständig aus Gummi oder weist eine rutschsichere Beschichtung in Form von Gumminoppen auf. Bei der Materialwahl empfiehlt es sich, auf einen unempfindlichen und problemlos zu reinigenden Stoff zu setzen.

Wie können Eltern die Autositzunterlage für den Kindersitz befestigen?

Die Kindersitzunterlage zu befestigen, fällt aufgrund der einfachen Konstruktion nicht schwer. Bei klassischen Modellen reicht es, sie an den Kopfstützen der Rückbank zu montieren. Da die Unterseite des Autositzschoners rutschfest ist, fixiert das Gewicht des Kindersitzes ihre Position.

Des Weiteren existieren Schutzunterlagen mit zusätzlichen Befestigungsmöglichkeiten. Neben dem Kopfstützengurt finden sich beispielsweise praktische Einstecklaschen.

Sichern die Nutzer diese an der Rückbank, verhindern sie zuverlässig das Verrutschen der Auflage. Alternativ kommen Rücklehnengurte zum Einsatz.

Wie erfolgt die Reinigung der Kindersitzunterlage?

Da die Autositzschoner für den Kindersitz wasserabweisend sind, gestaltet sich ihre Reinigung unkompliziert. Um sie von Schmutz, Krümeln oder Flecken zu befreien, wischen die Nutzer sie mit einem feuchten Tuch ab.

Im Anschluss empfiehlt es sich, die Unterlage mit einem Mikrofasertuch zu trocknen oder alternativ in die Sonne zu legen. Verschwindet die Restfeuchte, bringen die Eltern die Kindersitzunterlage wieder im Auto an.

Damit sich auf der Schutzunterlage für den Kindersitz keine Keime oder Schimmelspuren ansammeln, erfolgt die Reinigung im Idealfall einmal im Monat. Bemerken die Nutzer, dass ihr Nachwuchs Speisereste oder Getränke auf der Auflage verteilte, sollten sie diese sofort säubern.

Neben dem Abwischen mit warmem Wasser und Seife kann es sinnvoll sein, die Autositzauflage regelmäßig zu desinfizieren.

Autositzauflagen aus dünnem Material eignen sich meist, um sie in der Waschmaschine bei 40 Grad Celsius zu waschen. Bevor die Nutzer sich für die Maschinenwäsche entscheiden, sollten sie sicherheitshalber jedoch die Herstellerangaben zurate ziehen.

Bildquelle Header: Small children in car seats in the car © Depositphotos.com/marchibas
Letzte Aktualisierung am 24.09.2021 um 18:02 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API