Eine kleine kulinarische Weltreise mit Alete #Werbung

27. Oktober 2017
Alete bietet seit August exklusiv bei DM fünf neue Menüs an, die ganz nach beliebten Urlaubsländern und deren landestypischen Gerichten schmecken. Drei Gerichte durften wir davon probieren.


Mein Kind ist natürlich schon lange kein Brei-Kind mehr (bzw. war es nie wirklich), das habe ich in den Gläschen ab 1 Jahr aber auch nicht erwartet. Mein Sohn hat schon immer vom Mittagstisch mit gegessen, oft musste ich aber für ihn extra kochen, da er das Gericht nicht so stark gewürzt bekommen sollte. Daher war ich sehr gespannt auf die neuen Alete Entdecker Menüs.


Eine gute und ausgewogene Ernährung ist mir für meine Kinder sehr wichtig, das denke ich, sieht man auch immer wieder in Rezept Postings oder auf Instagram. Jedoch ist es schön, wenn man weiß, dass man etwas Gutes im Haus hat, wenn es einmal ganz schnell gehen muss oder das Kind vom Mittagstisch nicht mit essen kann oder mag.

Dabei kann ich ein ziemlich ruhiges Gewissen haben, denn Alete verzichten auf jeglichen Schnickschnack und ist frei von Zusatzstoffen.
Der gute Geschmack kommt hier allein von echten Zutaten, Gewürzen und Kräutern.


Zu den fünf Menüs:
  • Entdecke Frankreich: Ratatouille Couscous (vegetarisch)
  • Entdecke Italien: Pasta mit Tomatensauce (vegetarisch)
  • Entdecke Norwegen: Gemüsepfanne mit Lachs
  • Entdecke Spanien: Paella mit Hühnchen
  • Entdecke Ungarn: Kartoffeln mit Gemüse und Gulasch
Alle Menüs kommen im praktischen Doppelpack und sind für 2,45 Euro bei dm erhältlich.

Ich habe die Menüs selber probiert um auch wirklich zu wissen wovon ich hier schreibe. Der Geschmack ist wirklich toll, auch wenn ich als Erwachsene etwas nachsalzen würde. Das einzige was weder mir noch Ben gefällt ist, auch bei diesen Glässchen, die Konsistenz. Da sie ab 1 Jahr sind, hatte ich eine gröbere Struktur erwartet, so dass auch Gemüse klar erkennbar und bissfest ist. Leider ist es hier nicht der Fall, bis auf z.B. die Nudeln ist alles kleinpüriert.

Wenn ihr also Kinder habt, die Brei bevorzugen und trotzdem kleine Feinschmecker sind, kann ich die Entdecker Menüs wirklich empfehlen.

Habt ihr die Menüs von Alete schon probiert? Unser Favourit ist ganz klar Italien, aber welches ist eures?

Kommentare

  1. Hier ist Spanien der absulte Renner. LG

    AntwortenLöschen
  2. die kannte ich moch ga nicht. ich glaub die macen wir auch mal. scheint ja toll zu sein.+
    vg linda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Viel Spaß beim Ausprobieren :)

      Liebe Grüße Melanie

      Löschen

Powered by Blogger.