Gute Vorsätze für 2017

6. Januar 2017
Das Jahr ist nun schon fast eine Woche alt und dieser Post sollte schon längst online sein. Doch wie es manchmal so kommt, passt es eben nicht immer wie man es sich vornimmt. Pünktlich zum Jahreswechsel bekam ich eine dicke Bronchitis mit 40°C Fieber. So hatte ich mir das neue Jahr natürlich nicht vorgestellt, doch alles jammern hilft nichts. Das Fieber ist nun weg und ich möchte mich meinen Vorsätzen für das Jahr 2017 befassen.





Nimm dir bloß nix für das Jahr vor, dass hält man eh nie ein!

Das ist in den allermeisten Fällen bestimmt auch richtig, aber ich gehe davon aus, dass es sich dann manchmal um wirkliche Mammut-Projekte handelt oder um Dinge für die man eben einfach noch nicht bereit ist und man sie nur machen möchte, weil man das eben so macht im neuen Jahr.
Ich allerdings habe mir kleine Projekte vorgenommen und keine "ich nehme so und so viele Kilo ab-, kein Alkohol-, weniger Fernsehen- etc. Vorhaben".

Meine Vorsätze

Ausmisten
Die Wohnung Stück für Stück minimalisieren. Ich möchte nicht zum absoluten Minimalisten werden, aber auf Dauer wird man von zu viel einfach erschlagen. Also wird nun Monat für Monat ein Raum entrümpelt. Beginnen möchte ich mit dem Schlafzimmer und euch werde ich regelmäßig mitnehmen, falls ihr Interesse habt?

Plastikreduziert
Unnötiges Plastik würde ich gerne in Zukunft einfach vermeiden. Wo es geht wird eben nicht in Plastik gekauft. Einen Blumenkohl muss ich nicht extra in eine Groschentüte einpacken, Joghurt kann man ich auch gut im Glas kaufen. Plastiktüten benutze ich sowieso nicht und einige Veränderungen machen schon große Fortschritte.

Kinderzimmer
Die Kinderzimmer möchte ich gerne noch renovieren. Mit Bens Zimmer bin ich nicht mehr zufrieden, denn ständig fielen die Wandsticker ab und das stört mich wirklich. Auch Noels Zimmer braucht ein Makeover. Aber auch dazu werde ich euch mitnehmen und davon berichten.

Planen
Ich habe gerne geplant, einfach alles habe ich in meinen Terminkalender eingetragen. Doch im Jahr 2016 ist das ganze etwas eingeschlafen und so manche Termine konnte man nur noch auf dem letzten Drücker wahrnehmen oder hat sie sogar durcheinander gebracht. Dass soll nicht mehr passieren, daher wird wieder fleißig geplant. Auch unser Mittagessen möchte ich vorplanen. Habt ihr Interesse an so einem Mittagsplan, was ich für mich und die zwei Kinder die Woche über koche? Lasst es mich doch in den Kommentaren wissen.



Was habt ihr euch so vorgenommen? Oder habt ihr gar keine Vorsätze fürs neue Jahr gefasst? Ich bin gespannt auf eure Kommentare!

Keine Kommentare

Powered by Blogger.