Ein Interview mit meinem Erstgeborenen



Kinder haben Phasen in denen sie nicht viel von sich erzählen. Auf die Frage:"Wie war dein Tag?" kommt manchmal nur ein, "gut". Ihnen etwas zu entlocken ist schwierig und erfordert ein paar Tricks. Sich die Zeit zu nehmen und ein Interview zu führen ist zum Beispiel einer. Ich habe Noel interviewt und wirklich etwas über seine Welt gelernt.




1. Wie würdest du deine Familie beschreiben?
Hmmm...
Meine Familie ist lieb und freundlich und sie ist nicht laut. Ok, doch manchmal. Aber ich habe alle sehr lieb.


2. Wer ist dein Superheld und warum?
Mein Papa ist mein Superheld, er ist richtig groß und stark. Er kann einfach alles!


3. Wenn du ein Tier sein könntest, welches wärst du gerne?
Eine Katze wäre ich gerne, sie sind so richtig schnell und haben scharfe Krallen um auf Bäume zu klettern. Das würde ich auch gerne können.


4. Worauf bist du am meisten Stolz bei dir selbst?
Ich bin stolz darauf, dass ich mein Training so gut durch halte. Teakwondo macht mir auch sehr viel Spaß. Trotzdem bin ich stolz, dass ich es schon so lange mache und gut mache.


5. Was macht dich wirklich wütend? Und was macht dich wirklich glücklich?
Wenn mir jemand ein Bein stellt kann ich richtig sauer werden. Das finde ich nicht gut, weil ich mir dann immer richtig weh tu.
Meine Familie ist immer für mich da und das macht mich glücklich.



6. Wenn du nur eine Sache behalten könntest, was wäre es?
Meinen Hasi, ich habe ihn doch schon so lange und ihn möchte ich niemals hergeben.


7. Wenn du 1000 Euro hättest, was würdest du dir kaufen wollen?
Einen Fernseher für mich, einen ganz großen. Und Spielzeug würde ich kaufen, für die armen Kinder. Denen schenke ich die Sachen dann.


8. Was ist dein Lieblingslied derzeit?
Ich heb ab, nichts hält mich am Boden.... Astronaut von Andreas Bourani und Sido.


9. Wenn du eine Superkraft hättest, welche wäre es?
Ich wäre gerne unsichtbar. Dann kann ich alles anstellen was ich will und werde dabei nie erwischt. Hihihi.


10. Welche Superkraft hast du bereits?
Meine Superkraft? Hmmm. Das ist schwer. Ich kann gut andere Menschen trösten. Ist das auch eine Superkraft?


11. Wovor hast du am meisten Angst?
Ich habe Angst meine Familie zu verlieren und ganz alleine zu sein...


12. Wenn du mir etwas kochen würdest, was wäre das?
Spaghetti mit Ketchup.... Hahaha..... und zum Nachtischt gibt es noch Burger....


13. Was sind deine drei Lieblingsfilme?
Mama, ist doch klar. Star Wars, Home und Baymax.


14. Wohin würdest du gerne reisen, wenn du könntest?
Nach Paris und dann würde ich den ganzen Tag Croissants essen und ins Disneyland gehen.


15. Beschreibe mir deinen perfekten Tag!
Morgens ganz lange schlafen und dann mit meiner Familie frühstücken, am liebsten Croissants. Dann würde ich gerne irgendwohin fahren, es sollte ein Überraschung sein. Aber ein Freizeitpark sollte es schon sein. Da würde ich gerne den ganzen Tag Achterbahn fahren und Pommes essen. Ach und ein Eis. ein großes Eis. Und dann wieder schlafen gehen.



Ich habe in diesem Interview eine Menge über meinen Sohn gelernt. Erfahren, wie er über sich denkt, was seine Wünsche sind und seine Ängste. Darauf kann ich nun noch mehr eingehen. So ein Interview ist wirklich eine tolle Sache um mehr über unsere Kinder zu erfahren. Interviewt doch auch mal eure Kinder und erfahrt, was in ihnen gerade so vor sich geht.

6 Kommentare

  1. Sehr schöne Erinnerung! Die Superkraft gefällt mir besonders. :)

    Wir haben so Bücher zum Ausfüllen für unsere Jungs, wo man erst als Mutter und später die Kinder selbst Antworten zu bestimmten Stichworten eintragen können, immer wieder. Daraus entsteht ein ganz tolles Verlaufsbild. Kann man auch ganz leicht selber machen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lena,

      das ist eine ganz tolle Idee. Ich denke, ich werde das jetzt auch häufiger machen und schauen was sich so verändert.

      Liebe Grüße Melanie

      Löschen
  2. Das finde ich total toll. Und sehr spannend!! Das müsste ich direkt mit unserem auch mal machen. Eine tolle Idee!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich wünsche dir, Sari, damit viel Spaß. Es ist wirklich toll zuhören, was sie so zu sagen haben :)

      Liebe Grüße Melanie

      Löschen
  3. Ich hab zwar kein Kind, aber es hat wirklich Spaß gemacht diesen Beitrag zu lesen und hat tolle Einblicke in die Gedankenwelt von Kindern gegeben. Wenn ich mal Kinder habe, hoffe ich, dass ich mich an diesen Trick erinnere :)
    Euch noch alles Gute!
    Liebe Grüße, Dorie
    www.thedorie.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Dorie,
      es freut mich, dass es dir gefällt. Und ich hoffe, wenn du einmal Kinder hast wirst du dich erinnern :)

      Liebe Grüße Melanie

      Löschen