Meine 5 liebsten Kinderbücher




Heute mache ich bei der Blogparade - meine 5 liebsten Kinderbücher mit. Die liebe Leen hat dazu aufgerufen und ich bin ihrem Ruf sehr gerne gefolgt, denn wie einige von euch wissen, ist Lesen hier sehr wichtig in unserer Familie und wir besitzen eine recht ordentliche Auswahl an Material.
Bei der Auswahl meiner 5 Liebsten habe ich mich ein wenig verleiten lassen auch meine zwei Highlights aus der Kindheit mit aufzunehmen. Und mit ihnen möchte ich auch starten....




Mein aller-aller-aller-liebstes Kinderbuch aus meiner Kindheit. Oh wie habe ich es geliebt. Ich habe es rauf und runter gelesen. Es ist eines der schönsten Kinderbücher von Astrid Lindgren - Madita. Dieses kleine Mädchen mit ihrer Schwester faszinierte mich im meiner Kindheit so sehr. Sie erleben tolle Abenteuer und lernen viel aus ihren doch sehr häufigen Missgeschicken. Wenn ich mich nur daran erinnere wie Madita mit einem Schirm vom Dach sprang, weil sie dachte sie könne fliegen.
Es ist ein Buch für kleine abenteuerlustige Mädchen und Jungen.



Das zweite Buch, welches ich vorstellen möchte, ist ebenfalls von Astrid Lindgren. Wie ihr merkt, bin ich ein großer Fan. Das zweite Buch heißt Ronja Räubertrochter. Auch hier warten spannende Abenteuert auf die kleinen Leser. Spannende Abenteuer mit der kleinen mutigen Tochter des Rüberhauptmannes. Konflikte werden gelöst und Vorurteile überwunden. Die Leser haben also auch hier wieder etwas zum lernen beim Lesen.


Als nächstes möchte ich euch ein Buch vorstellen was ich für Noel damals gekauft habe, mit dem ich aber auch schon einige Projekte im Kindergarten geführt habe und welches nun für Ben eingesetzt wird. Das Buch von den 10 kleinen Marienkäfern. Einer nach dem Anderen geht verloren, doch zum Schluss sind alle wieder beisammen. Das Buch kann nicht nur vorgelesen werden, es kann auch gesungen werden, da der Schreibstil in Reimen gehalten wurde. Wunderschöne Illustrationen mit Applikationen der Käfer laden zum Entdecken und Spielen ein. Melanie Gerth und Laura Huliska-Beith haben sich viel Mühe bei der Gestaltung dieses Buches gegeben.


Nun kommen wir zu einem sehr lustigen Buch, der Karneval der Tiere. Michael Quast und Sybille Hein laden zum Theater ein. Das Buch ist in Reimen geschrieben mit wunderschönen Illustrationen verziert und lädt zum lachen und staunen ein. Inspiriert ist das Buch von dem weltberühmten Musikstück von Camille Saint-Saens. Und ich sage nur noch Vorhang auf für den Karneval der Tiere.


Zum Schluss noch das Buch der Tuschelmuscheln von Christian Noß. Auch dieses Buch ist in Reimform geschrieben und lädt zum sprechen lernen ein. In diesem Buch können wir viele kleine lustige Tiere kennenlernen, z.B. die Schmatzkatze und das Reimschwein. Und auch hier findet man wieder wunderschöne Illustrationen von den Tieren und der Tiefseefee.



Was sind eure Lieblings-Kinderbücher? Macht doch auch bei der Blogparade mit. Leen möchte später die Bücher in einer Liste sammeln und veröffentlichen. Auch als Nicht-Blogger könnt ihr mitmachen, schreibt ihr dazu einfach eine Email. Schaut also schnell bei ihr vorbei.

4 Kommentare

  1. Ronja Räubertochter <3

    Ich hätte noch ein pädagogisch wertvolles Büchlein. Es geht um Plastik im Meer. Habe ich letztes Jahr meinem Neffen geschenkt.

    Plastian der kleine Fisch. Vielleicht ist das ja auch für euch was.

    Liebe Grüße, Sternchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sternchen,

      ich werde mir das Buch gleich einmal anschauen. Bisher habe ich davon noch nicht gehört. Es interessiert mich aber sehr. Vielen dank für den Tipp :)

      Liebe Grüße Melanie

      Löschen
  2. Tolle Zusammenstellung! Das Buch mit den Marienkäfern sieht ja echt sehr niedlich aus.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Luise,

      ja das Buch springt einem direkt ins Auge, es ist wirklich sehr schön gestaltet.

      Liebe Grüße Melanie

      Löschen