Herbstliche Kürbis-Apfel-Zimt Marmelade

28. Oktober 2016

Was auf meiner To-Do Liste noch für diesen Herbst stand war etwas mit Kürbis anzustellen. Da meine Familie so gerne Marmelade isst, dachte ich an eine Kürbismarmelade. Nach langem überlegen stand dann fest, dass es eine Kürbis-Apfel-Zimt Marmelade werden sollte. Ich hatte einmal irgendwo ein Rezept gelesen, es aber nicht wieder gefunden. Also habe ich einfach losgelegt und das Ergebnis ist toll geworden.





Die Zutaten für diese köstliche Marmelade:

1 Hokkaido-Kürbis (900-1000 g)
250 g säuerliche Äpfel
500 g Gelierzucker
1 geh. TL Zimt
evtl. einen Spritzer Zitrone
150 ml Wasser


Der Kürbis und die Äpfel werden grob zerkleinert und in einem Topf mit 150 ml Wasser aufgekocht. Anschließend kommt der Gelierzucker und der Zimt dazu. Das ganze wird weiter gekocht, etwa 5 Minuten. Je nachdem wie säuerlich die Äpfel sind kann man noch einen Spritzer Zitronensaft dazu geben, damit das ganze nicht zu süß und damit nicht zu platt schmeckt.


Danach fülle ich das ganze in meinen Standmixer und püriere es. Man kann alternativ aber auch einen Stabmixer nehmen. Und je nach Geschmack entweder ganz fein pürieren oder Stückchen lassen. Das ist ganz euch überlassen.


Die noch heiße Marmelade wird dann in Gläser gefüllt. Etwa 4 große Marmeladengläser müssten reichen. Nach dem Einfüllen gut verschließen und auf den Kopf stellen. Jetzt kann die Marmelade abkühlen und anschließend darf sie in den Kühlschrank um ihre endgültige Festigkeit zu bekommen.


Ich habe die Marmelade zum Probieren auf selbstgemachte Milchbrötchen gestrichen. Das Rezept findet ihr bei Suse von ICH LEBE! JETZT! Meine sehen nicht so fluffig aus, vielleicht habe ich beim teilen des Rezepts etwas falsch berechnet? Sie schmecken aber köstlich!


Die Marmelade ist so köstlich. Ich bin eigentlich gar nicht so der Kürbis-Fan. Aber auch nicht-Kürbis-esser werden daran ihre Freude haben.

Viel Spaß beim Nachkochen! Und wenn ihr sie ausprobiert, lasst es mich doch wissen.

Kommentare

  1. Wow das klingt super lecker! Kein Herbst ohne Kürbis-Rezepte :D

    Liebe Grüße
    Johanna von www.missrapunzel.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Johanna,
      oh ja, Kürbis gehört eben zum Herbst :)

      Liebe Grüße Melanie

      Löschen
  2. Wow, das ist eine tolle Idee! Evtl auch als Weihnachtsgeschenk!
    Und Kürbis und Zimt hört schmecken bestimmt toll! Hätte schonmal Lust es auszuprobieren!

    Liebst, Nad

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nadine,
      schön, dass dir das Rezept gefällt. Ich fänd es toll wenn du sie auch einmal probierst :)

      Liebe Grüße Melanie

      Löschen

Powered by Blogger.