Bens erster Geburtstag



Ich kann es kaum fassen, nun ist mein Baby gar kein Baby mehr. Ein richtiges Kleinkind habe ich nun. (Obligatorischen Satz einfügen "Die Zeit vergeht viel zu schnell!") Ben hatte am Sonntag nämlich seinen ersten Geburtstag. Und den haben wir mit der Familie und Freunden gefeiert. Es war ein wirklich schöner Tag, aber seht doch selbst.




Das Kuchenbuffet war voll mit CakePops, Cupcakes, Windbeuteln, Donuts, einem kleinen Schokogugglehupf und einer Himbeer-Schoko-Torte mit Fondant.



Ich habe versucht sehr vieles selber zu backen und die Torte habe ich ebenfalls selber mit Fondant überzogen. Ich glaube aber ich sollte mal einen Kurs mitmachen, es sieht einfach nie so aus, wie ich es gerne hätte.




Bevor die Gäste kamen habe ich noch ein paar Fotos von der Deko gemacht. Ich habe aus dem schönen Geschenkpapier die Tiere ausgeschnitten und sie auf Zahnstocher geklebt. Gehalten werden sie von Knete, die Noel freundlicher Weise zur Verfügung gestellt hat.


Für die Pinata habe ich gut 4 Stunden gebraucht, ich finde der Aufwand hat sich aber gelohnt. Natürlich war auch sie nur Dekoration, also ohne Süßigkeiten gefüllt.



Nach dem Kuchenbuffet durfte Ben dann seine Geschenke auspacken. Mit Hilfe seiner Tante konnte er alle Päckchen aufreißen und bestaunen.


Nach den Geschenken wurde natürlich gespielt. Mit der Patentante hat er sich in sein Zimmer verkrümelt und seine neuen Spielsachen ausprobiert.


Am Abend durfte er noch seine Geburtstagskerze auspusten. (Oder besser, Mama durfte Pusten, höhö)

Ben hatte einen wirklich schönen ersten Geburtstag und startete sein nächstes Lebensjahr mit vielen lieben Menschen.
Eine Geschenkeübersicht gibt es im nächsten Post. Und Freitag erwartet euch ein Rezept für die CakePops, also seid gespannt.

0 Kommentare