Maggi Familien Fix und Frisch - kochen mit viel Gemüse #Werbung

Kochen mit viel Gemüse

kochen mit viel Gemüse
Wir durften die neuen Maggi Familien Fix und Frisch Tüten ausprobieren. Sie sollen extra für Kinder mit viel Gemüse sein.  
Gemüse essen Ben und Noel im Grunde recht gerne, hier und da wird mal etwas nicht gemocht, aber das hält sich in Grenzen. Trotzdem waren wir sehr gespannt auf die Gerichte.
Es gibt insgesamt sechs Verschiedene. Drei davon haben wir bereits ausprobiert.




Als erstes haben wir Paprika Puten Pasta. Geschmeckt hat es so einigermaßen. Aufwendig war es ebenfalls nicht. Die Zutaten waren schnell vorbereitet und die Kochzeit war auch sehr gering.

Kochen mit viel Gemüse

Kochen mit viel Gemüse

Als nächstes gab es Möhren-Erbsen Hähnchen mit Reis. Dieses Gericht hat uns am besten von den Dreien die wir probiert haben geschmeckt. Es war schön cremig und hatte ein schönes Aroma.



Und als drittes der Maggi Familien Fix und Frisch Gerichten hatten wir Broccoli Pasta mit Hackfleisch. Ein Gericht was uns gar nicht geschmeckt hat. Die Soße war so gut wie nicht vorhanden und hatte wenig Geschmack.

Wir haben diese drei Gerichte ausprobiert und waren nur mäßig begeistert. Alleine die ganzen Zusatzstoffe die in den Tüten vorhanden sind, u.a. Hefeextrakt. Ich bin der Meinung, dass Hefeextrakte nichts in Essen zusuchen hat, vor allem nicht in Gerichte, die für Kinder gedacht sind. Alles in allem lohnen sich die Tüten für uns nicht. Mit den gleichen Zutaten und etwas Gewürzen können die Gerichte ganz leicht auch ohne die Fix und Frisch Tüten gekocht werden.


Kocht ihr lieber mit oder ohne Tüten? Und essen eure Kinder gerne das Gemüse?

0 Kommentare